Eine beglaubigte Übersetzung eines vereidigten Gerichtsübersetzers hat die Aussage von Hasan Ismaik, “Pro1860” und die Ultras müssten “vernichtet werden”, bestätigt.

Hasan Ismaik leugnet Aussage, “Pro1860” und Ultras “vernichten” zu wollen – und zweifelt Übersetzung an

Hasan Ismaik, Mehrheitsgesellschafter und Kreditgeber der TSV München von 1860 GmbH & Co. KGaA hat in einem gestrigen Facebook-Post geleugnet, die Aussage, “Pro1860” und die Ultras müssten “vernichtet” bzw. “zerstört” werden, getätigt zu haben:

“Gestern haben das Löwenmagazin und sechzger.de ein arabisches Wort auf absurde Weise ins Deutsche übersetzt und es aus einem demokratischen in einen militärischen Kontext gerückt. Diese grobe Verzerrung ist lächerlich. […] Ein diplomierter Übersetzer wird diese Fehlinformation […] schnell entlarven”.

Was war passiert?

Im Rahmen des Besuchs der drei Meisterlöwen Fredi Heiß, Hansi Reich und Bernd Patzke äußerte Ismaik in einem längeren Monolog, “Pro1860 und die Ultras vernichten” zu wollen.

Sein Dolmetscher griff jedoch diese martialische Wortwahl geistesgegenwärtig in der Simultanübersetzung nicht auf und übersetzte lediglich: “Die richtigen Leute sollen an der Macht sein, um 1860 wieder erfolgreich zu machen”.

sechzger.de berichtete anschließend darüber, kurz darauf folgte das “Löwenmagazin” mit eigenen Übersetzungsquellen. Inzwischen hat auch die “Süddeutsche Zeitung” den Wortlaut bestätigt.

Ein promovierter Dolmetscher entlarvt Fehlinformation aus Ismaiks Dementi-Post schnell

sechzger.de liegt ein beglaubigtes Dokument vor, in welchem ein vom Oberlandesgericht Koblenz vereidigter und promovierter Dolmetscher, Dr. Mousa Abu Haserah, der arabischer Muttersprachler ist, den Wortlaut aus Ismaiks Monolog wie folgt übersetzt:

“Wir müssen Pro1860 und die Ultras zerstören, damit sie nicht mehr eine ideologische Partei sind, sondern eine ermutigende Partei, ohne Ideologie”

Auf Rückfrage, ob die Aussage auch mit “besiegen” gleichzusetzen sei, wie von Ismaiks Verteidigern, die mitunter in vorauseilandem Gehorsam Ismaiks Aussagen zu relativieren versucht hatten, erteilte der Dolmetscher eine klare Absage:

“Er sagte, wir müssen Pro1860 und die Ultras zerstören […], ich habe das deutlich verstanden.”

Die beglaubigte Übersetzung ist hier für jedermann einsehbar:

“Pro1860 und Ultras zerstören” – beglaubigte Übersetzung

Im Übrigen belegen auch eine Vielzahl weiterer Quellen den Inhalt der Ismaik-Aussage, allein die “Süddeutsche Zeitung” soll sich doppelt abgesichert haben.

Ismaik sagt die Unwahrheit über Übersetzung und pöbelt Fans auf Facebook an

Nicht zuletzt durch diese offensichtliche Unwahrheit im Ismaik-Post rückt die Glaubhaftigkeit dessen weiterer Aussagen (“100 Millionen Invest und 100 Millionen extra für ein Stadion”) in immer weitere Ferne. Ismaik, der laut “Forbes” und dem “Vermögensmagazin” noch ca. 305 Millionen Euro schwer sein soll, möchte also – sollte dies zutreffen – davon angeblich rund 2/3 in sein Herzensprojekt 1860 stecken.

Am gestrigen Dienstag reagierte er zudem gegenüber Kritik von Fans auf Facebook sehr dünnhäutig.

Unter anderem antwortete er im Kommentarbereich wie folgt:

“Du scheinst Lügen zu lieben und an sie zu glauben.” – als Reaktion auf den Hinweis, dass die Übersetzungen von sechzger.de und dem Löwenmagazin sachlich fundiert und recherchiert seien.

“Ich bin der Verein”

“Ich verkehre nicht mit denen, die lügen […]” – als Reaktion auf die Frage, weshalb er sich nicht mit dem Präsidium des e.V. treffen wolle.

“Sie sind enttäuscht, mein Freund, über die Anzahl der Lügen und Misserfolge, die Sie erwähnt haben. Was den Lions Garden betrifft (Ismaiks Luftschloss-Stadion mit Löwenzoo, d.Red.), wird es eine schöne Sache sein, und vielleicht werden Sie ein Angestellter darin sein”.

“Das ist mein Club, nicht dein Club. Verlasse ihn und suche dir einen anderen Club. Wir wollen dich nicht und wir wollen keine Leute wie dich.”

Fazit von sechzger.de

“Zerstören” ist in der Deutsche Sprache mit “Vernichten” gleichzusetzen. Es hat keinen demokratischen Kontext, wie von Ismaik behauptet. Denn eine Opposition “zerstört” oder “vernichtet” man nicht, man überzeugt oder überstimmt sie. Die Zerstörung von Oppositionen kennt man aus autokratisch geführten Ländern wie – ganz aktuell – Russland, Nordkorea, Saudi-Arabien, etc., wo unliebsame Stimmen zerstört, vernichtet, stummgeschaltet oder aus dem Weg geräumt werden.

Sechzger.de erwartet eine lückenlose Einräumung der martialischen Wortwahl durch Herrn Ismaik persönlich und eine öffentlichkeitswirksame Entschuldigung gegenüber den angesprochenen Fangruppierungen und berichtenden Fanportalen.

Der Verein “gehört” übrigens rund 26.860 Mitgliedern.

4.2 5 votes
Artikelbewertung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
49 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
1860ZELL

Wie titelte Zeit-Online am 3.Juni 2017:

“Gebt mir mehr Macht, denn ich habe keine Ahnung!”
“Wie das Gegenstück zu König Midas: Was Ismaik anfasst, wird zu Blech. Es ist noch gar nicht so lange her, da erzählte er noch etwas von der Champions League.”

Eurasburger1860

Warum ein bei Gericht zugelassener Übersetzer und seine Arbeit kein wirklicher Beweis ist!
Ismaiks Uhrenkind/er erklären das mit Piktogrammen im Kommentarbereich des Uhrenkinderblogs Für ihre Zielgruppe.

Loewentrio-Felix

Das Bündnis Zukunft hat sich bereits von Hasans aktuellen Aussagen distanziert und ihn dafür kritisiert.

Ein ganzes Team von mehreren Simultandolmetschern wäre notwendig, um die ganze MV den ganzen Tag für ihn zu dolmetschen.

Loewentrio-Felix

Im Zenith ist Rauchverbot. Wie wird Hasan Ismaik die Mitgliederversammlung ohne Zigarre durchhalten?

Vorstopper

Er kann ja vor der Tür rauchen, und sich anschließend zu seinem Privatflugzeug chauffieren lassen, um auf Nimmerwiedersehen zu verschwinden. Der kapiert den Ablauf der MV doch eh nicht, ob mit oder ohne Simultandolmetscher.

Benjisson

Er wird rauchen vor Wut

Sechzga

Wo samma eigentlich hingekommen das dass hinterfragen, einen direkt zum Ismaik Anhänger macht. Ich steh selbst in der West und mach sogar Stimmung 😵. Wie kann man sich so an einem Wort aufhängen, nach Jahren vom gegenseitigen beschimpfen um einer Konfrontation aus dem Weg zu gehen. Das wahre Wesen eines Herrn Ismaiks auf Kamera zu haben im persönlichen Gespräch mit Fans, bzw mit denen die sich seit Jahren gegenseitig als Schreiber online diskreditieren, ist doch genau dass was seit Jahren fehlt um Menschen wie OG, mit einem kurzen Videobeweis Parole zu bieten ohne großartig um den heißen Brei zu schreiben in form von Artikeln. Zeigt Eier zum Wohle der Fans die den Zirkus seit Jahren mit machen und trefft euch ansonsten kann man doch echt garkeine Seite mehr ernst nehmen

Dennis M.

Ich sag auch: Persönlich treffen und gut ist. Das ist der einzige Weg.

Sechzga

Sehe ich auch so. Jahrelang hieß es das er sich nicht trifft oder nach München kommt. Jetzt ist die Chance da es ein für alle mal öffentlich zu machen um das Kapitel endlich zu schließen und nun wird eine Wortübersetzung benutzt um der Konfrontation auf persönlicher Ebene aus dem weg zu gehen, nachdem man sich gegenseitig als schweine, scheiss Scheich, scheiss Ultras,….betitelt hat. Als ob man nicht vor der Übersetzung wusste wie dieser Mensch tickt. Weiteres Armutszeugnis für alle Fans

1860ZELL

Wer den AZ-Artikel gelesen und die merkwürdige Wandlung von Ismaik registriert hat, dürfte sich schwer tun, sich mit einer Persönlichkeit wie die von Ismaik an einen Tisch zu setzen.

Wenn, dann müsste sich vor allem Ismaik, der so martialische Maßnahmen wie Zerstörung und Revolte ins Spiel bringt, auf den Weg zur Grünwalder Str. 114 begeben und Präsident Resinger vielmals um Entschuldigungen bitten. Wer meint, seine Geschäftspartner als Lügner, Rassisten und ähnlichem beleidigen zu dürfen, sollte an seinem Charakter zweifeln.

Und es ist nicht zu erkennen, dass die Personen von PRO1860 verantwortlich sind für die unschönen Worte von Fans.

Sechzga

Wie gesagt. Ich wiederhole es auch gern nochmal. Es geht hier um Gespräche zwischen dem Löwenmagazin und HI.

50+1 so weiterführen wie seit der Winterpause aber trotzdem zu einem Gespräch treffen zwischen Fans und HI. Die Gründe warum ich das für wichtig halte habe ich bereits ausführlich erklärt. Trotzdem Schöne Löwengrüsse.

1860ZELL

Ich würde niemals einem öffentlichen Gespräch mit Ismaik zustimmen. Wer seine Wandlung hinsichtlich des HAMAS-Angriff auf Isreal gelesen hat, sollte begriffen haben, dass Ismaik seine Aussagen wie ein Chamäleon wechselt, der jeweiligen Situation anpasst. Einmal wie ein Aggressor, dann wie der Papst (es sein sollte)

Und das hatte Präsident Reisinger bereits 2017 erkannt und hat darauf klugerweise reagiert und möglichst auf belegbare Kommunikation mittels E-Mail umgestellt. Nach dem Motto: „Das gesprochene Wort verfliegt, das Geschriebene bleibt“

Roloe

Wie viel “wahres Wesen” brauchst Du denn noch?

Sechzga

Wusste nicht das streitgespräche auf Kamera bereits existieren… Wieviel Jahre ohne persönliche Streitgespräche brauchen wir noch?

Stefan Kranzberg

Herr Ismaik wurde ja erst vor wenigen Tagen wieder von Herr Reisinger eingeladen, scheint aber kein gesteigertes Interesse an einem Treffen zu haben.

Sechzga

Ich höre das seit Jahren. Als einfacher Fan der sich den scheissdreck der letzten Saison gegen Endgeld jedes Wochenende gibt, hab ich da leider zu wenig Durchblick. Allerdings kann ein öffentliches Fantreffen genutzt werden um auch Reisinger vor Ort zu bringen oder sehe ich das falsch. Das Löwenmagazin welches nun die Chance hat sich mit dem Scheich zu treffen steht dem Präsi doch sehr nahe.

Sechzga

Noch eine Sache zu Reisinger. Nicht jeder Fan steht im persönlichen Kontakt mit Reisinger, bzw viele Fans hören seit Jahren nur die Aussagen “will sich nicht treffen” von beiden Seiten über die Medien oder teils im kurzen persönlichen Fangespräch nach dem Stadionbesuch und alles was einem bleibt ist einer Seite blind zu glauben. Gerade deswegen ist ein persönliches Treffen beider Partein so wichtig um Auge zu Auge, die jeweilige Seite zu konfrontieren womöglich sogar mit einem direkt Gespräch via Telefon oder Face Time um ein für alle Mal für alle Fans es festzuhalten damit sich jeder ein eigenes Bild schaffen kann. Ich bin Sechzig Fan und nicht Fan von einer Person. Ich persönlich verachte die Arbeit und Hetze von Db24, allerdings wird sich meine Meinung gegenüber der Gegenseite auch stark ändern, sollte es aufgrund der Übersetzung nicht zu Gesprächen kommen. Es ist sowieso schon schwer vorstellbar für mich das es tatsächlich Leute hier gibt die Videobotschaften reactions ala Twitch Streamer, einem persönlichen Gespräch vorziehen.

Stefan Kranzberg

Herr Reisinger hat Herr Ismaik in den letzten Jahren wiederholt und nachweislich mehrfach zu Gesprächen eingeladen.

Herr Ismaik hat wiederholt betont, dass er keinen persönlichen Kontakt wünscht.

Ich persönlich verachte die Arbeit und Hetze von Db24, allerdings wird sich meine Meinung gegenüber der Gegenseite auch stark ändern, sollte es aufgrund der Übersetzung nicht zu Gesprächen kommen.

Was meinst Du damit? Es kommt doch nicht wegen einer Übersetzung nicht zu einem Gespräch, sondern weil seitens des Hauptgesellschafter kein Interesse daran besteht – siehe oben!

Sechzga

Der hauptgesellschafter will sich nicht mit dem Löwenmagazin treffen? Jetz versteh ich garnichts mehr. Darum geht es doch hier dachte ich

_Flin_

Es gibt nur einen Hauptgesellschafter, und das ist der Verein. Ismaik kann so viele Anteile haben, wie er will, solange es 50+1 gibt, wird es immer nur den Verein als Hauptgesellschafter geben.

Die Verwendung des Wortes “Hauptgesellschafter” für HI ist ein linguistischer Trick von OG, AZ etc. um einen falschen Sachverhalt vorzutäuschen. So ähnlich, wie die US Republikaner es geschafft haben, “Globale Erwärmung” durch “Klimawandel” zu ersetzen.

Sechzga

Da stimme ich dir zu 100% zu, also deiner Gesellschafter aussage

Last edited 1 Monat zuvor by Sechzga
Sechzga

Noch was. Das hab ich gestern schonmal erwähnt. In jedem meiner Kommentare geht es um ein Gespräch zwischen Fanclubs, genau gesagt dem Löwenmagazin und Hasan Ismaik, also bitte aufhören das Thema zu wechseln nachdem ich über 3 ausführliche Kommentare verfasst habe und nicht so tun als würde es bei dem Thema “Gespräche” um ein Treffen zwischen Funktionären gehen. Ich habe lediglich hinzugefügt das während einem öffentlichen Treffen zwischen Löwenmagazin und Ismaik es sogar möglich wäre Reisinger vor Ort zu haben oder ihn einfach mal während dem Gespräch anzurufen. Bitte beim Thema bleiben

1860ZELL

Ihre Forderung kann ich nicht verstehen. Nunmehr unbestreitbar hat Ismaik angedroht, Fans und PRO1860 zu zerstören. Dann lügt er und will das nicht gesagt haben.

Warum sollte ein Fanforum Ismaik die Bühne für seinen Wahlkampf bieten? Er sollte gefälligst vor Präsident Reisinger auf die Knie gehen.

randpositions_loewe

Was verstehst du eigentlich nicht daran, dass Hr. Reisinger samt Präsidium und VR den Herrn Ismaik schon mehrfach zu Gesprächen eingeladen hat und Herr Ismaik das nicht angenommen hat. Ist das tatsächlich so schwer zu verstehen, oder möchtest du das einfach nicht verstehen?

Sechzga

Ich hab doch ausführlich meine Meinung begründet. Soll ich jetzt hier alles nochmal wiederholen weil es manche gibt, die Schwierigkeiten haben es zu verstehen?

Dennis M.

Er meinte Löwenmagazin mit HI. Bzw sechzger.de mit HI. Präsidium und HI ist auch essentiell. Irgendwo musst ja aber mal anfangen.

Ich glaube der User “Sechzga” meinte Dialog zwischen HI und den Fanblogs Löwenmagazin und sechzger.de bzw nur mit dem Löwenmagazin.

Sechzga

Danke das du es auch nochmal korrigiert hast. Es geht hier seit gestern um Gespräche zwischen dem Löwenmagazin und HI

randpositions_loewe

Sorry, aber wenn es euch um den TSV geht (und das betont ja immer großartig) müssen sich die beiden Gesellschafter treffen und nicht irgendwelche Fanclubs oder Fanblogs. Und das auf seriöse Art und Weise und nicht per FB oder öffentlicher Diskussionsrunde, sondern in Arbeitssitzungen wie man die KGaA auf das richtige Gleis setzt. Der e.V. hat das angeboten. Die HAM lehnt das ab.

Tatsächlich hatte ich nicht geglaubt, dass es zu dieser Tatsache Diskrepanzen gäbe. Aber offensichtlich lernt man nicht aus, bzw. ist der Pool an verqueren Meinungen und Wichtigtuerei doch relativ groß.

Sechzga

“Sorry, aber wenn es euch um den TSV geht (und das betont ja immer großartig) müssen sich die beiden Gesellschafter treffen und nicht irgendwelche Fanclubs oder Fanblogs.”

Nochmal zum mitschreiben. Es ist scheinbar nicht möglich das sich beide Erwachsene Männer treffen zum wohle des Vereins. Wo ist jetzt dein Lösungsansatz und wie soll es deiner Meinung nach weitergehen?

randpositions_loewe

Einfache Gegenfrage. Was soll ein Gespräch zwischen Hi und dem LM oder Sechzger.de bringen? Was soll das für ein Lösungsansatz sein?

Ansonsten ist die Situation doch sehr klar. Das Präsidium lädt Hr. Ismaik in schöner Regelmäßigkeit seriös zu Gesprächen ein. Herr Ismaik lehnt diese Gespräche ab. Warum er das macht ist seine Sache. Für den e.V. bleibt daher nur, die Geschäfte soweit ohne HI zu führen. Tatsächlich erfüllt HI sowieso alle nötigen Aspekte damit die KGaA zumindest mehr schlecht als Recht funktioniert. Dieses Gepolter ist nichts als kindisches Gehabe.

Daher macht m.M. das Präsidium samt VR in dieser Hinsicht alles richtig.

Sechzga

Ich hab bereits soviel zu dem Thema geschrieben, dass ich mir es jetzt mal erspare, meine Frage die ich dir gestellt habe, auf die ich als Antwort eine Gegenfrage erhalten habe, welche ich schon mehrmals teils beantwortet habe in vorigen Kommentaren, noch weiter einzugehen. Wenn dir keine Antwort zu deinen persönlichen Lösungsansätzen einfällt oder du sie nicht teilen möchtest können wir auch keine Meinungen austauschen.

Falls du der selbe randposition wie beim Löwenmagazin bist wurde dir die selbe Frage dort auch vom LM beantwortet.

Dort wird geschrieben:
randposition: “Wie man anhand vieler Kommentare inzwischen sehen kann, glauben schon einige, das LM verhandelt dann mit HI die Turnhalle oder den Stadion Ausbau”

Das glaubt aber keiner und da sprech ich wahrscheinlich auch für jeden weiteren Befürworter von Gesprächen. Es geht darum wie schon 5mal geschrieben, dass die 50+1 Regel so wie seit der Winterpause weitergeführt werden soll, aber persönliche Gespräche trotzdem stattfinden sollen. Was dies bringen soll würde ausführlich erklärt.
Schönen Tag noch

1860ZELL

Wie Sie sicherlich gelesen haben, hat beispielsweise das Löwenmagazin einem persönlicheN Gespräch an einem neutralem Ort zugestimmt. Nicht aber und zurecht einer öffentlichen Wahlkampfveranstaltung nach den Regeln von Ismaik.

Und wenn, dann müsste sich vor allem Ismaik zu einem Gespräch auf Augenhöhe mit Präsident Reisinger bereit erklären. Denn das sind die Vertreter der Gesellschafter der TSV KGaA und nicht irgendwelche Fanorganisationen. Wem würde es nutzen, dass Ismaik gegenüber Fans weitere 100 Mio. € als Möhre bereit stellen will.

Sechzga

Dennis M hat es sehr gut gesagt
“Sechzga meinte Löwenmagazin mit HI. Bzw sechzger.de mit HI. Präsidium und HI ist auch essentiell. Irgendwo musst ja aber mal anfangen.”

… und ich sags jetzt nochmal. auch wenns danach immernoch für viele unverständlich ist. Die Rede ist hier nicht von Reisinger oder um Geld betteln. Es geht hier darum die 50+1 so wie seit der Winterpause durchzusetzen aber sich als Fanclubs trotzdem zu treffen. Wenn ich jetz hör das dass dann aber auch irgendwie nicht recht ist und eigentlich ja Reisinger sich mit ihm treffen soll dann bin ich mir nicht sicher ob man es überhaupt irgendjemanden recht machen kann. Da möchte ich nochmal Dennis M zitieren ” Irgendwo musst ja aber mal anfangen.”.

Ps Ausserdem sollte jedem klar sein dass
die Ablehnung eines Treffens über Jahre hinweg als heuchlerische Schwäche ausgelegt werden kann, von Seiten der OG Hofnarren, dass sollten vielleicht auch einige hier hinterfragen, die ernsthaft denken dass HI einen totalen Verkauf vollziehen wird nach der MV. Das ist schönes Wunschdenken mehr nicht und es wird sich aber höchstwahrscheinlich über Jahre hinweg wieder nichts ändern

Ich schätze auch das wir beide 1860zell und die meisten anderen die hier versuchen gegen meine Behauptungen zu sprechen eigentlich die selbe meinung teilen. Lasst uns zusammen als Löwen in die neue Saison starten. Das wünsche ich mir für unsren geliebten Verein und alle Fans. Auf geht’s ELIL

Roloe

Das wahre Wesen war sowohl in seiner Videobotschaft von letzter Woche aus dem Wellnesshotel zu sehen als auch im Video mit den Meisterlöwen auf dem Hotelbalkon in München. Des Weiteren offenbarte er es, also das Wesen, in zahlreichen von ihm autorisierten Interviews und Statements in den letzten 13 Jahren. Und in seinen Taten ebenfalls. Da brauche ich kein Streitgespräch auf Video mehr.

Sechzga

Super das du die letzten 13 Jahre erwähnst. Wie ich im letzten Kommentar bereits gesagt habe “… Als ob man nicht vor der Übersetzung wusste wie dieser Mensch tickt.”…. Trotzdem hat man ja zugesagt (ohne Termin zu nennen wo dann eh schon klar war das des nichts wird). Also nach all den Jahren wie du bereits erwähnst und all den Entgleisungen sagt man dann zu und aufgrund der Übersetzung” vernichten” wohlgemerkt im Wahlkampf, sagt man dann ab, dass is heuchlerei auf Endstufe.

Wir können das auch wie in einer cypherwelt handhaben und wie 17jahrige twitcher gegenseitig auf video Botschaften reagieren, dass ist nämlich genau was hier seit paar tagen passiert oder wie menschen sich treffen, so wie es ja in jeder Demokratie funktioniert, wo man sich bekämpft bis man im Gespräch aufeinander trifft. Hier wird ja von beiden Seiten das Wort Demokratie so gerne genutzt. Einfach wie Männer an einen Tisch setzen und gut ist, aber da fehlts dann bei beiden anscheinend

1860ZELL

Diese Antwort hat Ihnen doch Hasan Ismaik geliefert. Sein Gespräch mit den Alten Herren ist auf Video dokumentiert. Trotz eindeutiger Beweise einer korrekten Übersetzung durch sechzger, LM und SZ lügt Ismaik allen was vor: “Sie haben diese Aussage komplett aus dem Zusammenhang gerissen und nicht richtig hingehört”, “Die Übersetzung, die meine Gegner hier verwenden, um mir das Wort im Mund umzudrehen,” “Das ist nichts als ein feiger Versuch, mich anzugreifen und von den eigenen Fehlern abzulenken.”

Nach 13 Jahren sollte sehr Vielen bekannt sein, dass öffentliche Versprechungen von Ismaik nichts wert sind. Ob Aufstieg in die BL ohne Finanzchaos, Spiele gegen Barcelona in der CL, Löwenzooarena für mehr als 50.000+ Zuschauer, eine Millionen Wohnungen für 40 Milliarden Dollar in Ägypten. Auch die Mittel für die Lizenz 2017 hatte er erst zugesagt, dann aber mit fadenscheinigen Begründungen wieder einkassiert

Wie versprochen, so zerronnen

Sechzga

Ich glaub wir drehen uns hier im Kreis. Ich respektiere deine Meinung und Kritik und versteh viele deiner Punkte. Ich hab meine Ideen für Lösungen und meine Meinung zu Gesprächen mehrfach erklärt. Was mich interessieren würde ist was denn deine Losüngsansatze sind und wie glaubst du schafft man es weitere Spaltung unter den Fans zu verhindern?

1860ZELL

Sie haben eine Meinung, nur wird diese Idee nichts zur Lösung der TSV-Probleme beitragen.

Ihr Vorschlag läuft darauf hinaus, für Ismaik eine Bühne für seinen Wahlkampft zu bieten.

Und wie gestern ein Gespräch zwischen einem Fan und Ismaik ergeben hat, erwartet Ismaik Jasager und keinen kritischen Dialog. Bei kritischen Fragen verweist er auf seinen Club und befiehlt dem Fan, sich einen anderen Club zu suchen.

Wie ein Despot … was ja auch aus seinen Ankündigungen “Zerstören und Revolte” deutlich geworden ist.

Jan Schrader

Servus, unsere Anfrage an Herrn Ismaik ist seit zwei Tagen raus. Wir warten derzeit auf eine Rückmeldung.

Sechzga

Sehr sehr stark Jan. Das freut mich sehr zu hören. In erster Linie gings mir hier aber auch ums Löwenmagazin, da ihr für mich der neutralste Blog seit. Trotzdem freut es mich unheimlich das zu hören. Gerne biete ich auch meine Hilfe für Editing, verfassen eines Artikels, Hintergrundmusik oder ähnliches zur Verfügung. Ich bin zuversichtlich das wir das Thema innerhalb der nächsten zwei Jahre zum Wohl der Fans und des Clubs positive verändern können. Auf goldene Zeiten und danke für eure Arbeit. WIR SIND DIE LÖWEN 🦁🦁🦁🩵🩵🩵

1860ZELL

Was für ein merkwürdiges Angebot. Also doch eine Wahlkampfveranstaltung für Ismaik

Sechzga

Also als Löwen Fan anderen Löwen die ehrenamtliche Arbeit betreiben eine Hilfe anzubieten ist ” ein merkwürdiges Angebot. also doch eine wahlkampfveranstaltung für Ismaik” 1860zell

Was soll ich dazu noch sagen?
Traurig

Last edited 1 Monat zuvor by Sechzga
Benjisson

Ismaik tut was Ismaik immer tut. Der wird es nicht lernen. Immer sind es die Anderen. Keine Einsicht. Keine Verständnis für Fans und Verein. Keine Änderung im Verhalten. Keine Bereitschaft für Kompromisse.

_Flin_

Hmmm… verkehrt Hasan Ismaik dann eigentlich mit sich selbst?

Vorstopper

Erst hetzen, lügen und beleidigen, dann leugnen. Das ist Strategie von Trump, AfD etc.
Und die ehrenwerten Herren vom Bündnis schweigen und schweigen.
Jagen wir sie vom Hof bzw. verpassen ihnen eine Wahlniederlage, dass ihnen Hören und Sagen vergeht.

_Flin_

“Vom Hof jagen” braucht man das Bündnis nicht. Sie erscheinen eher etwas irre geleitet als absichtlich bösartig.

Vorstopper

Ok, ich wollte mich nur etwas überspitzt ausdrücken. Wahlkampf halt.

Magic

… vom Hof jagen … Wahnsinn, alles Sechzgerfans, Gräfer repräsentiert die Bayerische … einfach mal sachlich bleiben, am 16.6. die 9 Leute wählen, die man für geeignet hält und guad is …

Sepp16

Danke