Nach den Profis ereilte diese Woche auch die U21 des TSV 1860 München ein Corona Fall. Trotz der Quarantäne für den infizierten Spieler und die ungeimpften Spieler fand gestern Abend das angesetzte Spiel des Amas statt. Und die Amateure siegen gegen Gundelfingen trotz der widrigen Umstände!

Sechzig Amateure siegen gegen Gundelfingen

In teils strömenden Regen traten die Amas zu ihrem Heimspiel am Trainingsgelände an der Grünwalder Straße an. Zu Gast war der FC Gundelfingen aus Schwaben. Die Junglöwen gingen bereits in der 2. Minute in Führung, die Gäste glichen noch für der Pause zum 1:1 aus. Kurz vor Schluss erzielte Konjuhi per Foulelfmeter das Siegtor zum 2:1.

Ticketprozedere für Zwickau

Offenbar verläuft die Buchung der Jahreskartenbesitzer für das Spiel gegen Zwickau schleppend. Sollten bis 16.09. um 16:00h nicht alle Stehplätze abgerufen sein, können Mitglieder des TSV 1860 München, diese ab 17:00h erwerben. Sollten dann bis 17.09. um 14:00h immer noch Stehplätze verfügbar sein, gehen diese ab 15:00h in den Verkauf. Es gibt also offenbar reelle Chancen für Nicht-Jahreskarten-Besitzer und Nicht-Mitglieder, ein Spiel im Stadion zu besuchen. Nicht abgerufene Sitzplätze gehen übrigens nicht in den “freien” Verkauf.

Training der Profis

Nach den Corona-Fällen ist das Training der Profis bis auf Weiteres nicht öffentlich. Michi Köllner bittet seinen Löwen heute zur vorletzten Trainingseinheit auf den Platz.

News aus der dritten Liga

Nachholspiel Zwickau – Halle

Gestern Abend standen sich in einem Nachholspiel der letzte und der nächste Gegner der Löwen gegenüber. Das Spiel endete mit 2:2. Zwickau bleibt damit in dieser Saison sieglos und hat wie der TSV 1860 München bereits 5 Mal unentschieden gespielt seit Saisonauftakt.

Sperren für FCK nach den roten Karten aus dem Derby

Die drei Lauterer, die beim Derby gegen Waldhof am Samstag die rote Karte sahen, wurden wie folgt gesperrt: Die beiden Spieler Senger und Redondo müssen jeweils 2 Spiele zusehen, Teammanager Dick hat ein Innenraumverbot für das Spiel beim SC Verl erhalten. Über die Sperre von Jochen Kientz auf Waldhöfer Seite ist bisher nichts bekannt.

Erhöhung der Zúschauerkapazität in Magdeburg

Für den Tabellenführer läuft es gerade  auch neben dem Platz richtig rund: Eine neue Corona-Verordnung des Landes Sachsen-Anhalt ermöglich es den Blau-Weißen, ab sofort bis zu 20.000 Zuschauer im Stadion zu begrüßen. Diese können dann am Samstag Abschied vom alten Rasen nehmen, denn ab dem 20. September dürfen die Magdeburger auf neuem Geläuf ihr Können zeigen.

Braunschweig scheidet im Ladespokal aus

Die Braunschweiger Eintracht schied bei Borussia Hildesheim mit 5:4 nach Elfmeterschießen aus. Der Viertligist ging 2 Mal in Führung, nach 90 Minuten stand es 2:2. Im Elfmeterschießen vergaben die Braunschweiger dann gleich 3 Elfer, so dass die Hildesheimer in die dritte Runde einziehen konnten. Der 1.FC Magdeburg löste seine Aufgabe bei Lok Stendal souverän mit 3:0.

Damit wisst Ihr wieder alles Relevante rund um den TSV 1860 München und die dritte Liga. Noch zwei Mal schlafen, dann heißt es wieder Heimspiel in Giesing!

 

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments