Die Löwen schwitzen in dieser Woche im Trainingslager in Windischgarsten. Dort steht Morgen Abend das nächste Testspiel des TSV 1860 München gegen den Linzer ASK an. Nach seinem Einstieg ins Training ist Marcel Bär für das Spiel fraglich.

Köllner schätzt den Konkurrenzkampf im Kader

Im Trainingslager in Windischgarsten sollen sich die Löwen körperlich für die harte Vorrunde fit machen und so den Grundstein für den angestrebten Aufstieg legen. Michi Köllner bastelt aber sicher schon an seiner Stammelf für die ersten Saisonspiele. Gleich am ersten Spieltag geht es in Dresden gleich um Big Points. Zwei Spieler scheinen aktuell gesetzt, wenn sie nicht verletzt sind. Marco Hiller und Jesper Verlaat. Auf den restlichen Positionen tobt ein Kampf um die Stammplätze, den Konkurrenzkampf im Kader begrüßt Michi Köllner sehr.

Bär gegen den LASK fraglich

Wenn es Morgen Abend um 18:30h gegen den LASK geht, könnte Marcel Bär zum ersten Mal ins Spielgeschehen eingreifen. Nachdem der Torschützenkönig zunächst von einer Erkältung ausgebremst wurde, hat er nun mit einer Kniereizung zu kämpfen. Daher ist Bär fraglich für den morgigen Test. Auch Lorenz Knöferl muss wegen Problemen im Sprunggelenk pausieren.

Ausweichtrikot  der Löwen bekannt

Wie sechzger.de aus Mannschaftskreisen erfuhr, entspricht das Ausweichtrikot der kommenden Saison weitgehend dem gelben Torwarttrikot, das Marco Hiller am Freitag im Test gegen die SV Ried trug. Die Löwen werden also eine Kombi aus neongelb und dunkelblau als drittes Jersey tragen.

News aus der dritten Liga

Steinwender verlässt Verl

Pascal Steinwender löste seinen Vertrag mit dem SC Verl auf. Damit verlässt der Mittelfeldspieler Verl nach einem Jahr schon wieder.

Starke zum VfL Oldenburg

Manfred Starke spielt in der kommenden Saison für den Aufsteiger aus Niedersachsen. Nachdem sein Vertrag in Zwickau nicht verlängert wurde, zieht es den 31-jährigen Mittelfeldspieler gen Norden. Starke bringt die Erfahrung aus 200 Drittliga-Einsätzen mit.

Dresden sucht Verstärkungen

Der Premierengegener der Löwen bastelt noch kräftig an seinem Kader für die kommende Saison. Sportchef Becker sucht noch zwei Außenverteidiger und einen Führungsspieler für eine nicht genannte Position. Außerdem prüfen die Sachsen eine Verpflichtung des ukrainischen Gastspieler Melichenko, der eigentlich beim FK Mariupol unter Vertrag steht.

Damit seid Ihr wieder up-to-date im Löwenkosmos und der dritten Liga! Durchhalten, in zweineinhalb Wochen geht es los!

5 1 vote
Artikelbewertung
Vorheriger ArtikelNeongelb/Dunkelblau: Ausweichtrikot des TSV 1860 ebenfalls vorgestellt
Nächster ArtikelTSV 1860 Futsal: Überraschende Chance zum Aufstieg in die Regionalliga
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments