Ruhe vor dem Derby

In früheren Jahren war man es gewohnt, spätestens ab einer Woche vor einem anstehenden Derby jeden noch so kleinen Schnipsel News aufzusaugen und darauf aufbauend seine Prognosen für das anstehende Spiel anzupassen. Dieses Jahr herrscht professionelle Ruhe vor dem Derby gegen Bayern II.

Möglicherweise schätzt der Trainerstab an der Grünwalder Straße die coronabedingte Ruhe und Abgeschiedenheit auf dem Trainingsgelände (heute stehen zwei Einheiten auf dem Programm). Auf jeden Fall gelangen kaum Meldungen nach Außen und es gibt den gestrigen Einschätzungen aktuell nichts hinzuzufügen. Wir werten das mal als positives Zeichen und totale Fokussierung auf das Match. Wir haben mal ein wenig spioniert, was an der Säbener Straße so läuft. Im kicker wird vom “wichtigsten Spiel des Jahres” gesprochen, falls Euch das interessiert.

Die Infos, die Michi Köllner in der PK vor dem Derby gegen Bayern II rauslässt, könnt Ihr natürlich am Freitag kurz nach der Löwenrunde selbstverständlich bei uns lesen.

Transferaktivitäten der dritten Liga

Das Transferfenster ist seit drei Tagen geöffnet und schließt sich wieder am 01. Februar. So langsam kommt das Transferkarussel in der dritten Liga in Gang. Gestern gab es einige nennenswerte Transfers:

  • Julian Günther-Schmidt zu Saarbrücken
    Der 26-Jährige wechselt von Fortuna Köln (Regonalliga West) ins Saarland, wo er auf Lukas Kwasniok trifft, unter dem er schon 2018/19 in Jena gespielt hat. Der Stürmer bringt es bisher auf 65 Drittligaspiele mit 16 Toren.
  • Baris Atlik zum FC Magdeburg
    Der bisher in dieser Saison vertragslose Offensivspieler bringt immerhin 51 Spiele Zweitligaerfahrung mit 12 Scorerpunkten mit, die er etwas elbausfwärts bei Dynamo Dresden sammeln konnte (2018-20). Sogar eine Etage höher konnte Atlik schon Erfahrung sammeln: Für Hoffenheim (wo er auch das NLZ besuchte) bestritt er 2016/17 drei Spiele.
  • Gustaf Nilsson zum SV Wehen
    Sogar einen ehemaligen Nationalspieler konnte sich der SV Wehen angeln. Aus der schwedischen Superettan (zweite Liga) stößt Gustaf Nilsson zum Kader. Der 23-Jährige Stürmer brachte es sogar auf 2 Länderspiele mit einem Tor für Schweden. Eine Quote, die sich mancher Angreifer von Jogi Löw aktuell wünschen würde.

Wir sind gespannt, ob Günther Gorenzel ebenfalls nochmals auf dem Transfermarkt aktiv wird. Eventuell ist ja durch den kürzlich abgeschlossenen Deal mit REWE noch etwas Budget vorhanden. Wir halten Euch auf jeden Fall über alles auf dem Laufenden.

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments