Am Samstag, 27.03.2021 traf der TSV 1860 München im Totopokal auf den Ligakonkurrenten FC Ingolstadt 04.

Der Vierte der 3.Liga empfing den Dritten im Grünwalder Stadion. Dabei entschied sich zwischen dem TSV 1860 München und dem FC Ingolstadt 04, wer in das Finale um den Einzug ins Viertelfinale des Totopokals gegen Türkgücü München am kommenden Dienstag einzog.

Die Löwen begannen nur auf einer Position unverändert. Lang rutschte für Belkahia in die Startelf. Ursprünglich sollte Dennis Erdmann beginnen, dieser fiel allerdings verletzt aus und wurde durch Marco Mannhardt im Kader ersetzt.
Gästetrainer Tomas Oral rotierte hingegen zahlreich, unter anderem waren Stammtorwart Buntic und Toptorjäger Kutschke nicht im Kader.

Erneut Spruchband an der Westkurve

TSV 1860 Ingolstadt Totopokal
Die Münchner Löwen mit einem Spruchband für den ehemaligen Stadionsprecher Stefan Schneider

Auch heute schmückte wieder ein Spruchband die Westkurve. Nachdem die Münchner Löwen gegen Dresden dem verstorbenen Peter Grosser gedachten, galt das “Merci Stefan!” heute dem jahrzentelangem Stadionsprecher Stefan Schneider. Dieser hatte nach dem Sieg gegen den Tabellenführer überraschend seinen Rückzug bekannt gegeben.

FC Ingolstadt hält gegen den TSV 1860 gut dagegen

Der TSV 1860 München übernahm vom Anpfiff an die Spielkontrolle, der FC Ingolstadt musste sich in der neuformierten Mannschaft zunächst einmal zurecht finden. Dies klappte von Spielminute zu Spielminute immer besser.

Offensiv dauerte es eine gute Viertelstunde, bis der TSV 1860 zum ersten Mal gefährlich in Erscheinung trat. Über Umwege kam der Ball zu Sascha Mölders, doch der Gästekeeper Jendrusch kam gut aus seinem Tor und klärte zur Ecke.

Kurz vor der Pause die Gästeführung

TSV 1860 FC Ingolstadt 04 0:1 Totopokal
Maxi Beister und Co. bejubeln den Führungstreffer

In der 38.Minute gab es dann die erste Chance für die Gäste. Beister vom FC Ingolstadt prüfte Marco Hiller im Tor des TSV 1860 München, dieser klärte ohne größere Probleme zur Ecke. Wenige Minuten später war der Löwen-Torwart dann allerdings machtlos. Nach Flanke von Hawkins nickte Maxi Beister kurz vor dem Pausenpfiff zur Gästeführung ein (43.Minute).

Stürmische Anfangsphase der Löwen

Mit Wiederanpfiff übernahm der TSV 1860 München gegen den FC Ingolstadt vollends das Zepter. Nur acht Minuten waren gespielt, als der Ball zum ersten Mal im Ingolstädter Tor war. Mölders wurde allerdings zurückgepfiffen, da er bei seinem Kopfball nach Freistoß von Neudecker leicht im Abseits stand. Weitere fünf Minuten später war es dann allerdings soweit und der Löwen-Torjäger durfte jubeln. Lex holte einen Handelfmeter heraus, den Mölders sicher unten rechts verwandelte (58.Minute).

TSV 1860 FC Ingolstadt 04 Totopokal Ausgleich 1:1
Mölders gleicht zum 1:1 aus

Der TSV 1860 München dreht gegen Ingolstadt das Spiel

In der 68.Minute gingen die Löwen dann sogar in Führung. Eine Neudecker-Ecke erreichte Niklas Lang. Nach dessen Kopfball hielt Innenverteidigerkollege Stephan Salger noch entscheidend den Fuß hin und traf zum 2:1.

Erst bejubelt der TSV 1860 die erstmalige Führung…

Die kalte Dusche

…kurz danach treffen die Gäste aber schon wieder.

Die Führung hatte allerdings nur vier Minuten Bestand. Nach einem Konter legte Kaya ab auf den nachrückenden Gaus. Dieser hämmerte das Spielgerät kompromisslos oben rechts in die Maschen (72.Minute). Marco Hiller war chancenlos.

Nachdem viele mit einem Sieg des TSV 1860 München nach der Führung durch Salger gerechnet hatten, gab der Ausgleich dem FC Ingolstadt neuen Auftrieb. Die Schanzer wagten sich immer wieder in die Offensive, einen Kopfball in der 84.Minute konnte Kaya nicht genug platzieren. Sonst wären die Gäste womöglich erneut in Führung gegangen.

Hiller rettet kurz vor Schluss

Beinahe hätte Ingolstadt kurz vor Schluss den Lucky Punch setzen können, doch Marco Hiller hatte dagegen etwas einzuwenden. Nach Freistoßflanke von Gaus warf sich der Löwen-Torwart in einen Schuss von Antonitsch und erzwang das Elftmeterschießen (91.Minute).

TSV 1860 München setzt sich gegen den FC Ingolstadt 04 im Elfmeterschießen durch

TSV 1860 FC Ingolstadt Totopokal 27.03.2021 Elfmeterschießen

Ohne Verlängerung ging es nach dem 2:2-Unentschieden in der regulären Spielzeit direkt ins Elfmeterschießen. Gaus scheiterte im zweiten Versuch der Schanzer an Marco Hiller, die Löwen hingegen zeigten sich treffsicher und verwandelten alle fünf Versuche.

Dienstag gegen Türkgücü München

Der TSV 1860 München setzt sich mit 7:6 nach Elfmeterschießen gegen den FC Ingolstadt 04 durch und trifft damit am kommenden Dienstag, 30.03.2021 im Finale der Drittligisten um die Teilnahme am Viertelfinale auf Türkgücü München. Anpfiff ist um 20:30 Uhr im Grünwalder Stadion.

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

Spielbeginn am Dienstag ist um 20.30 Uhr