Löwen-Kapitän Stefan Lex ist bekanntermaßen keiner, der sich in den Vordergrund drängt und große Reden schwingt. Wenn er was sagt, dann hat das Substanz – und ist meist gespickt mit sehr viel Humor. So auch diesmal, als Lex im Interview mit der AZ über die Neuzugänge beim TSV 1860, neue Rotationsmöglichkeiten und sein Karriereende spricht.

Erfolgreicher Deppen-Check der Neuen

Mit einer äußerst positiven Nachricht hinsichtlich der Neuzugänge kann der Kapitän der Löwen aufwarten.

“Wir kennen uns erst einen Tag, da müsste ich lügen, wenn ich jetzt schon mehr sagen würde. Wenn ich jetzt schon gemerkt hätte, dass einer ein Depp ist, dann müsste er schon ein richtiger Depp sein.”

Das ist ja schon mal beruhigend, oder?

Konkurrenzkampf positiv für Rotation

Viele Neuzugänge bedeuten jedoch auch eine gesteigerte Anzahl an Begehrlichkeiten, da natürlich jeder gerne in der Startelf stehen würde. Stefan Lex sieht das sportlich und verspricht sich durch den Konkurrenzkampf sogar einen positiven Effekt.

“Ich bin kein Feind der Rotation, wenn Alternativen da sind. Das hätte auch letzte Saison schon nicht geschadet, wenn ich das ein oder andere Mal nach 60 Minuten hätte rausgehen können.”

Ehrliche Worte des Kapitäns, der in der Vorsaison 7 Tore und 17 Assists beisteuerte.

Stefan Lex über sein Karriereende

Bereits im April hatte Stefan Lex sein Karriereende nach der bevorstehenden Saison angekündigt. Entsprechend motiviert geht der 32-Jährige in die Vorbereitung:

“Ich gehe fest davon aus, dass es dabei bleibt. Ich hab’ gesagt: Ich will noch mal mit 1860 aufsteigen – und das können wir ja hinbekommen in der Saison. (…) “Die Vorfreude is groß und auch der Ansporn, nachdem wir es letzte Saison ja wieder knapp verpasst haben. Es ist das klare Ziel des Vereins und auch von uns als Mannschaft, diesmal von Anfang an vorne dabei zu sein!”

Wir drücken dem Kapitän und der ganzen Mannschaft die Daumen, dass er seine Karriere mit dem Aufstieg der Löwen krönen kann. Und wer weiß? Vielleicht überlegt es sich Stefan Lex dann ja doch nochmal anders…

Bild: OR-Pressedienst

5 4 votes
Article Rating
Vorheriger ArtikelMannhardt, Djayo und Gresler ab sofort beim TSV 1860 II
Nächster ArtikelNLZ: U9 und U10 des TSV 1860 gewinnen beim FC Schalke 04
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

Also zumindest kein richtiger Depp dabei. Sehr schön! 🙂