Die Abteilung Vereinsgeschichte des TSV 1860 München e.V. gründete sich im Februar 2020 und widmet sich seither der Sammlung, Erforschung und Vermittlung der facettenreichen Geschichte des TSV 1860 München und all seiner Abteilungen. Zur Kernaufgabe der Abteilungsarbeit gehört die Pflege des bestehenden Vereinsarchivs und der weitere Ausbau der Sammlung. Anlässlich des Vereinsgeburtstages am 17. Mai 2021 präsentiert die Abteilung die erste Ausgabe ihres Plakatmagazins „Löwenblick. Vereinsgeschichte in Bildern“.

Vereinsgeschichte des TSV 1860 im Löwenblick

Angelehnt an das Format eines historischen Bilderbogens, werden auf 10 Plakaten Ereignisse aus der facettenreichen Geschichte des TSV 1860 München dargestellt.

Die behandelten Themen ebenso abwechslungsreich wie interessant:

  • Vereinsgründung 1848/1860
  • Anfänge der Bergsportriege 1901
  • Gründung der Spielabteilung/Anfänge des Fußballs
  • Geschichte der Schwimmabteilung
  • 60. Stiftungsfest 1920
  • Endspiel um die Deutsche Meisterschaft 1931 (Fußball)
  • Olympiateilnahme der Leichtathleten Almut Brömmel, Zenta Kopp und Walter Konrad
  • Einblicke ins Gästebuch der Fußballabteilung
  • Olympiasieg der Skiläuferin Marina Kiehl im Jahr 1988
  • Boxabteilung in Geschichte und Gegenwart

Sämtliche Plakatmotive werden von Texten begleitet, die viele Informationen aus der Geschichte unseres Vereins bereithalten. Der „Löwenblick“ lädt ein zum Durchblättern und Schmökern. Genauso können alle Plakate einzeln entnommen und zum dekorativen Wandschmuck werden. Es handelt sich also um ein neues Format, das Informationen liefert, aber gleichzeitig auch Vereinsgeschichte visuell ansprechend präsentiert.

Corona bremst die Abteilung aus

Aber warum überhaupt der “Löwenblick”? Das Corona-Jahr hat die Abteilung Vereinsgeschichte in vielen Bereichen ausgebremst – so wie alle. Gerne hätte sie Veranstaltungen und vielleicht eine erste kleine Ausstellungen ausgerichtet. Über das Plakatmagazinn will sie ihre Arbeit nun auf eine andere Weise vorstellen, einen Einblick ins Archiv geben und Inhalte vermitteln. Und wer weiß: Vielleicht kann der “Löwenblick” ja an der ein oder anderen Stelle auch zur kleinen Ausstellung werden. Die Motive würden sich in Schau- und Kneipenfenstern sicherlich ganz gut machen.

Ähnlich wie eine Ausstellung bietet der “Löwenblick” eine Fülle an Informationen, man kann sich aber auch einzelne Aspekte und Motive herauspicken, die einen besonders interessieren. Eine kleine Ausstellung “to go” quasi.

Einblick ins Vereinsarchiv

Alle Texte wurden in ehrenamtlicher Arbeit von Abteilungsmitgliedern verfasst. Die Motive stammen überwiegend aus der vereinseigenen Sammlung. Der “Löwenblick” bietet also auch einen bisher nicht gewährten Einblick in das Vereinsarchiv. Zudem haben Mitglieder in den vergangenen Monaten zahlreiche Zeitzeugen interviewt, z. B. Marina Kiehl, Zenta Kopp und Walter Konrad.

Die Auswahl der Motive versucht die Bandbreite der Vereinsgeschichte abzubilden. Man findet folglich verschiedene Epochen, diverse Abteilungen, Sportlerinnen und Sportler, Profi und Amateur-Bereich, Erfolge und Vereinsleben etc. etc.

Eckdaten des Magazin “Löwenblick”

Der “Löwenblick #1” ist zum Preis von 8,60 € im Onlineshop des TSV 1860 e.V. zur Vorbestellung erhältlich und steht ab dem 17. Mai zum Versand bereit. Das Magazin erscheint im geschlossenen Format DIN A 4, Plakate haben also im offenen Format die Größe DIN A 3. Mit dem Verkauf wird (hoffentlich) die Abteilungskasse aufgebessert, damit die Abteilung Vereinsgeschichte auch zukünftige Projekte und ihre Archivtätigkeit weiter finanzieren kann.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here