In Zeiten von Corona erlebt eSports einen gewaltigen Aufschwung. Die Gründe liegen auf der Hand: Um zu trainieren und Wettkämpfe zu bestreiten, muss man das Haus nicht verlassen und sich nicht groß unter Leute begeben. Auch der TSV 1860 München e.V. verfügt mit Penta 1860 über eine eigene eSports-Abteilung. Während sich die League of Legend-Mannschaft bereits in die höchste Spielklasse (Prime League) gekämpft hat und dort als Aufsteiger eine beachtliche Rolle spielt, steckt die Sparte FIFA noch in den Kinderschuhen. Neben dem klassischen 1 gegen 1 werden auch FIFA Pro Clubs Teams bei Penta 1860 aufgebaut.

Spitzensport an der Konsole

Die Sparte “FIFA” bei PENTA 1860 wird in zwei Abteilungen aufgeteilt: Zunächst muss man hier “1vs1”-Spieler erwähnen, welche allgemein im FIFA eSports eher dem Spitzensport zuzuordnen sind. Der bekannteste Spieler derzeit ist wohl Anders “RBLZ_Anders” Vejrgang. Der 15-Jährige musste in der FUT Weekend League kürzlich nach 536 Siegen seine erste Niederlage hinnehmen. Eine unfassbare Leistung!

FIFA Pro Clubs bei Penta 1860

Von solchen Höhenflügen träumen die eSportler des TSV 1860 München natürlich noch. Der Grundstein ist jedoch gelegt, auch wenn bei den Löwen im Bereich FIFA aktuell noch der Breitensport als oberste Priorität gilt. Ziel des Projekts, das sich derzeit noch im Aufbau befindet, ist, eine Breitensportabteilung zu etablieren. Hierfür bietet sich der Modus FIFA Pro Clubs sehr gut an, da dieser dem konventionellen Sport sehr nahe ist. Jeder Spieler kontrolliert einen Spieler und im Optimalfall spielt man somit 11 gegen 11. Da hier ein anderes Verständnis benötigt wird als für den 1vs1-Bereich, ist diese Abteilung für jeden geeignet. Die einzige Voraussetzung ist, dass man Ahnung von Fußball hat und die Aufgaben der jeweiligen Position versteht.

Bunt gemischte FIFA-Teams

Die macht sich auch in den Teams von Penta 1860 bemerkbar. Zu den Mannschaften gehören sowohl junge Leute Anfang 20, die normalerweise eher Ultimate Team spielen, aber auch hierfür Motivation zeigen, als auch Familienväter, die 1-2 Abende in der Woche zum Ausgleich FIFA zocken  wollen.
Wenn möglich, möchten die eSport-Löwen zwei bis drei Teams à ca. 15 Spielern bilden. Diese werden in ein oder zwei Ligabetrieben angemeldet sein. Eine Mannschaft ist bereits aktiv und nimmt an zwei Ligen teil. Wer sich das Ganze mal anschauen und die 1. Mannschaft virtuell unterstützen möchte, der kann dies auf Twitch tun. Termine sind Montag, Donnerstag und Sonntag ab 20 Uhr!
Derzeit umfasst die FIFA-Sparte beim TSV 1860 München ca. 30 bis 40 Spieler, Tendenz steigend.

eSports in Zeiten von Corona

Der Vorteil an einer eSports (Breitensport-)Abteilung während der Pandemie liegt vor allem darin, dass ohnehin nur online trainiert wird. Die Spieler kommen teilweise nicht aus München oder der direkten Umgebung und somit wären “offline”-Trainingseinheiten sowieso nicht im Rahmen des Möglichen. Nichtsdestotrotz ist man seitens der FIFA-Löwen durchaus gewillt, ein Kennenlernevent zu organisieren, sobald wieder größere Veranstaltungen erlaubt sind.

Du hast Interesse?

Na, auch Lust, für die Löwen an der Konsole aktiv zu werden? Dann melde Dich doch bei Matthias Söhnel, der den Bereich Pro Clubs bei Penta 1860 betreut! Natürlich ist die Sparte auch auf Facebook vertreten!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here