Gründer, Spartenleiter, Trainer – Edin Kulasic ist in der Sparte Futsal beim TSV 1860 München e.V. der Mann für alle Fälle. Allerdings nur noch bis zum 31.07., denn dann scheidet er auf eigenen Wunsch aus. Immerhin: Man trennt sich im Guten und Kulasic bleibt den Futsalern als externer Berater erhalten.

Kulasic hört bei TSV 1860 Futsal auf

Als Grund für den Rücktritt von seinen Ämtern bei TSV 1860 Futsal nennt Kulasic in erster Linie berufliche Verpflichtungen. Neben seinem regulären Job hat er bei den Löwen in den vergangenen Jahren oft bis zu 40 Stunden pro Woche in seine Passion investiert.

Eins ist klar: Ohne Edin Kulasic gäbe es beim TSV 1860 keine Sparte Futsal. Bereits vor zehn Jahren gründete er das das erste Futsal-Team im Freistaat Bayern, später hat er sich zum Ziel gesetzt, die Sportart auch bei den Löwen zu etablieren. Obwohl sich die Futsal Löwen – wie alle anderen Sparten – selber finanzieren müssen, sieht er den Schritt hin zum TSV 1860 auch im Nachhinein als richtige Entscheidung.

Saisonziel klar verpasst

Doch auch die sportliche Misere in der abgelaufenen und extrem verkürzten Saison macht Kulasic zu schaffen. Als Ziel hatte er den Aufstieg in die Regionalliga ausgegeben, aufgrund personeller Probleme ging dies jedoch gewaltig in die Hose.

“Ich habe diese Saison komplett versagt! Mit 0 Punkten rauszugehen, das habe ich auch noch nie geschafft. Im Profifußball würde man mich ja auch entlassen… Deswegen braucht es vielleicht einen neuen, frischen Wind mit neuen Leuten, die das neu aufziehen und das Ganze auf eine neue Ebene bringen können.”

Bei der Auswahl seiner Nachfolger für das Traineramt und als Spartenleiter wird Kulasic den Löwen gerne behilflich sein und der Sparte Futsal auch weiterhin als externer Berater mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Logo TSV 1860 Futsal
Dem TSV 1860 Futsal steht hoffentlich eine goldene Zukunft bevor

Die gute Basis für die Zukunft nutzen

Wichtig ist Kulasic jedoch die Feststellung, dass man sich im Guten trenne und dass er durchaus stolz auf das Erreichte sei.

“Die Basis, die wir geschaffen haben, ist ja super. Wir haben die beste Halle in München, top Trainingszeiten und jetzt auch die Möglichkeit, eine Jugend aufzubauen. Wir sind im Marketing eine der stärksten Futsal-Mannschaften überhaupt. Wir haben eigene Trikots, Merchandise aufgebaut – da gilt es drauf aufzubauen!”

Insofern sei es wichtig, die richtigen Leute zu finden, um die Sparte Futsal auf das nächste Level bringen zu können. Wir drücken die Daumen und halten Euch auf dem Laufenden!

Bilder: TSV 1860 Futsal

 

 

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments