In einer der schwärzesten Stunden der Löwen übernahm Robert Reisinger Verantwortung und feiert heute seinen vierten Jahrestag als Präsident des TSV 1860 München. Herzlichen Glückwunsch zum Jubiläum!

Robert Reisinger wird Präsident der Löwen

Die Profis waren soeben sportlich aus der 2. Bundesliga abgestiegen, eine aus lediglich einer Ziffer bestehende SMS ließ die Löwen direkt in die Viertklassigkeit abrutschen. Denkbar schlechte Voraussetzungen also! Dennoch scheute sich Robert Reisinger nicht, als Präsident des TSV 1860 München e.V. zu kandidieren. Die anwesenden Mitglieder auf der MV honorierten diesen Einsatz und wählten Reisinger am 23.07.2017 zum Löwenpräsident.

Positive Entwicklung beim TSV 1860

Seitdem ging es stetig bergauf. Der Verein selber steht finanziell ohnehin stabil da und unterstützt zudem die kränkelnde KGaA. Auch die Außendarstellung der Löwen profitierte vom Führungswechsel, zumal gerade in den letzten 18 Monaten auch die Kooperation mit Hauptgesellschafter Hasan Ismaik deutlich professioneller verläuft.

Die Fußballer kehrten direkt in der ersten Spielzeit in den Profibereich zurück und haben sich in der 3. Liga etabliert. Man wird sehen, ob diese Saison eventuell sogar wieder ans Tor der 2. Bundesliga angeklopft werden kann. Den ersten Schritt in diese Richtung kann die Truppe von Michael Köllner morgen gegen die Würzburger Kickers machen.

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments