Das war knapp! Trotz einer starken Leistung mussten sich die Volleyballer des TSV Haching München im Auswärtsspiel bei den SWD Powervolleys Düren geschlagen geben.

TSV Haching München: Niederlage in Düren

Bei den favorisierten Rheinländern hielten die 1860-Volleyballer zunächst gut mit. Nachdem die Gäste den ersten Satz noch knapp gegen Düren verloren hatten, kämpften sie sich ins Match zurück. Die Sätze 2 und 3 gingen an die Volleyball-Löwen, die große Überraschung war nah.

Die Powervolleys schlugen jedoch zurück, holten sich Satz 4 und behielten auch im Tie-Break des fünften Satzes die Oberhand. Schade, aber auf dieser Leistung kann die Mannschaft von Trainer Bogdan Tanase aufbauen. Mit der knappen Niederlagen sammelte das Team um Angreifer Philipp Schumann immerhin den ersten Punkt der neuen Saison.

Das Ergebnis:
SWD Powervolleys Düren – TSV Haching München 3:2 (25:23, 29:31, 22:25, 25:16, 15:10)

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments