Während die Profis beim 0:2 gegen den FSV Zwickau enttäuschten, holte die U21 des TSV 1860 beim SV Pullach zumindest einen Punkt. Dies ist umso bemerkenswerter, alsdass die Junglöwen am Ende nur noch zu neunt auf dem Platz standen.

Cocic sorgt für Traumstart

Dabei begann alles so gut für die Löwen. Schon in der 2. Minute traf Milos Cocic (siehe Titelbild) in Pullach zum 0:1 für den TSV 1860. Die Gastgeber zeigten sich jedoch nicht geschockt und glichen in der 25. Minute durch Amdouni aus.

Von da an lief es eigentlich ideal für den Ex-Verein von Löwen-Coach Frank Schmöller. In der 39. Minute sah Alexander Freitag vom TSV 1860 Rot und mit dem Halbzeitpfiff ging Pullach in Führung. Torschütze war erneut Amdouni.

Konjuhi rettet dem TSV 1860 einen Punkt in Pullach

Aber das kann doch einen Löwen nicht erschüttern und so kämpfte sich die U21 zurück in die Partie. Toptorjäger Valdrin Konjuhi sorgte in der 52. Minute für den Ausgleich – sein 6. Saisontor. Natürlich wollte der SV Pullach unbedingt einen Dreier einfahren, doch die Junglöwen verteidigten aufopferungsvoll. In der 77. Minute dann aber der nächste Rückschlag für Sechzig, als Leibelt mit Gelb-Rot vom Platz musste.

Doch auch in der Schlussviertelstunde gelang den Hausherren kein weiterer Treffer und so erkämpften sich neun Löwen beim 2:2 einen Punkt in Pullach.

 

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments