Am gestrigen Donnerstagabend konnten die Löwenfans ganz nah dran: im Mathäser Filmpalast stieg die Premiere des Kurzfilms “Unter Löwen”, produziert vom Hauptsponsor “die Bayerische”. In ca. 30 Minuten wurde der Spieltag des Heimspiels gegen den FC Saarbrücken begleitet – von morgens bis nach dem Spiel.  Die Protagonisten dabei: Rechtsverteidiger Marius Willsch, Zeugwart Norbert “Steges” Stegemann, Stadionsprecher Sebastian Schäch, die Physios Stefan Müller und Nick Wurian sowie ein paar Löwenfans, das “Sechzger Rudel”.

Vor und nach dem Film, bei dem nahezu die komplette Mannschaft samt Trainerstab anwesend war, wurde geplaudert.

Willsch: “Hoffe, in Windischgarsten wieder voll einzusteigen”

Der Langzeitverletzte Marius Willsch berichtete über seine Fortschritte im Reha-Training. Er sei inzwischen wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen und habe die Belastungstests mitgemacht. Ziel sei es, im Trainingslager in Windischgarsten wieder voll einsteigen zu können.

Die neuen Trikots sind da

Auch Zeugwart “Steges” plauderte aus dem Nähkästchen. Gestern sei ein großes Paket mit den neuen Löwen-Trikots angekommen. Diese sähen “interessant aus”, beschrieb er diplomatisch die neuen Leiberl. Mit “is hoid Nike” wurde die Aussicht auf das, was den Löwen in der kommenden Spielzeit kleidet, dann noch garniert.

Köllner: “würde gern selbst mal am Spieltag in Giesing saufen”

Chefcoach Michael Köllner stieß nach dem Film zur Interviewrunde hinzu. Die Produktion sei “sehr gelungen” gewesen, “insbesondere mit den 5 Blickwinkeln”. Er selbst würde liebend gerne mal mit den Fans tauschen und einen ganzen Tag in Giesing saufen bis er umfalle – dies sei aber nun leider nicht möglich: er habe schon zweimal an der Seitenlinie gefehlt und habe nicht vor, ein drittes Mal nicht dabei zu sein.

Belkahia: Gänsehaut beim Tor

Innenverteidiger Semi Belkahia fand es in dem Film toll “zu sehen, wie der Spieltag aus einem anderen Blickwinkel rüberkommt.” Die Mannschaft selbst und er seien immer konzentriert und im Tunnel und bekämen nicht alles mit. Beim Führungstreffer der Löwen gegen Saarbrücken bekam Semi Gänsehaut.

Hier hat der TSV 1860 eine Bildergalerie des Kino-Abends veröffentlicht. Ab Montag soll der Streifen auch auf YouTube zu sehen sein.

5 1 vote
Artikelbewertung
Vorheriger ArtikelSechzig um Sieben: Kinopremiere von “Unter Löwen”
Nächster ArtikelZu Gast beim Fechten vom TSV 1860 – und 20 neuen Mitgliedern
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments