Der “Schwarze Freitag” war noch nicht allzu lange her und seitdem gerade einmal drei Testspiele absolviert, als der TSV 1860 Ende Juni 2017 zum Winterlinger Südgipfel aufbrach. Dort gewannen die Löwen beide Partien und konnten den Turniersieg feiern.

Schwierige Sommerpause 2017

Was waren das für turbulente Zeiten in der Sommerpause 2017. Die Löwen waren soeben aus der 2. Bundesliga abgestiegen, die Lizenz für die 3. Liga war nicht erteilt bzw. beantragt worden und so fand sich Münchens große Liebe plötzlich in der Viertklassigkeit wieder. Unter Hochdruck baute Trainer Daniel Bierofka rund um den Stamm der bisherigen Amateure eine neue Mannschaft auf. Die ersten Testspiele verliefen vielversprechend. Zum Auftakt gab es ein 7:0 beim FC Hertha München, gefolgt von einem 14:0 bei Eintracht München. Erst beim 0:0 beim SV Pullach folgte der erste Dämpfer.

TSV 1860 beim Winterlinger Südgipfel

Lange stand die Teilnahme der Löwen beim Turnier im Zollernalbkreis auf der Kippe, doch schlussendlich nahm der TSV 1860 doch am Winterlinger Südgipfel teil. Gut 600 Zuschauer wollten sich das nicht entgehen lassen und besuchten bereits die Halbfinalpartie gegen den FC Augsburg II. Deren Trainer Christian Wörns dürfte angesichts des Ergebnisses wenig begeistert gewesen sein. Am Ende stand ein klares 4:0 des TSV 1860 auf der Anzeigetafel. Helmbrecht hatte Sechzig in der 35. Minute in Führung gebracht. Nach dem Seitenwechsel erhöhte der zur Pause eingewechselte Awata mit zwei Treffern auf 3:0. Den Schlusspunkt setzte Ugur Mustafa Türk in der 89. Minute per Elfmeter.

Finalsieg gegen VfB Stuttgart II

Im Endspiel trafen die Löwen auf die VfB Stuttgart II, der sich zuvor gegen den SV Heimstetten durchgesetzt hatte. Daniel Bierofka nutzte dabei die ganze Breite seines Kaders und wechselte zur Pause komplett durch. Zu diesem Zeitpunkt führte 1860 durch ein Tor von Nico Andermatt bereits mit 1:0. Felix Bachschmid machte kurz vor Schluss den Decken drauf und so hieß der Sieger beim Winterlinger Südgipfel 2017 TSV 1860 München.

Das Resümee des Trainers:

“Das war ein super Turnier für uns, denn wir sind auf Mannschaften getroffen, die auf Augenhöhe mit uns waren. Aus diesen Testspielen können wir einige Erkenntnisse ziehen.”

Die Aufstellung der Löwen

Trainer Daniel Bierofka ließ am 25.06.2017 folgende Spieler des TSV 1860 im Endspiel um den Winterlinger Südgipfel auflaufen.

1. Halbzeit:
Hiller – Weeger, Weber, Mauersberger, Jakob – Wein, Helmbrecht, Türk, Andermatt – Heinrich, Karger

2. Halbzeit:
Kretzschmar – Koch (54. Weeger), Aigner, Berzel, Köppel – Tempelmann, Bachschmid, Gebhart, Dressel – Gambos, Awata

Der bereits ausgwechselte Weeger wurde also für den verletzten Koch erneut eingewechselt.

Tore:
1:0 Andermatt (10.), 2:0 Bachschmid (84.)

0 0 votes
Article Rating
Vorheriger ArtikelConcept Kits, Teil V: Designs für das nächste Trikot des TSV 1860
Nächster ArtikelEin Knaller als Generalprobe: FCN – TSV 1860 am 17. Juli?
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments