In der Jugend war Felix Bachschmid beim TSV 1860 noch Führungsspieler. Nach dem Abstieg der 1. Mannschaft in die Regionalliga Bayern lief es für den inzwischen 24-Jährigen dann leider nicht mehr ganz so rund. Mit Sascha Mölders und Markus Ziereis hatte er starke und konstant torgefährliche Konkurrenz im Angriff. Zwölf Mal durfte “Bache” unter Daniel Bierofka als Joker ran, lediglich beim letzten Saisonspiel in Bayreuth stand der Stürmer 90 Minuten auf dem Platz. Besser lief es im Toto-Pokal, wo er bei zwei Einsätzen viermal einnetzte.

Felix Bachschmid tippt Türkgücü – TSV 1860

Aktuell steht Bachschmid bei Wacker Burghausen unter Vertrag, sein Vertrag läuft noch bis 2024. Die Löwen hat Felix Bachschmid, der auf dem Platz mittlerweile etwas defensiver agiert, selbstverständlich nicht aus den Augen verloren. Einmal Löwe, immer Löwe – auf Bachschmid trifft das voll und ganz zu! So verwundert es wenig, dass er den TSV 1860 am Samstag vorne sieht.

“Mein Tipp fürs Spiel am Wochenende: Ein klares 0:3 für uns im Olympiastadion! Mein Tattoo-Kollege Hiller hält die 0, der Richi sticht vorne wieder und Köllners Bart wächst weiter! Hoffmas zumindest… 😊”

Ich glaub, da würde sich niemand beschweren, oder?

Vorbild Verwaltungsrat

In den vergangenen Wochen hatten unsere Experten bei ihren Tipps ein goldenes Näschen bewiesen. Zunächst lag Robert von Bennigsen mit seiner 3:1-Prognose für das Spiel beim KFC Uerdingen komplett richtig. Dann zog Verwaltungsrat-Kollege Sebastian Seeböck nach und tippte einen knappen Sieg des TSV 1860 gegen den SC Verl.

Noch besser schnitt am vergangenen Samstag das sechzger.de-Orakel Christian Jung ab, der im Talk das 3:2 gegen die Ostwestfalen exakt vorhersagte.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here