Am vergangenen Wochenende gelang Efkan Bekiroglu endlich sein erstes Tor in der türkischen Süper Lig. Beim 4:0-Sieg seines Vereins Alanyaspor über Antalyaspor glänzte er bei seinem Kurzeinsatz zudem mit einem Assist.

Efkan Bekiroglu (Alanyaspor) tippt auf Heimsieg

Ganz zufrieden dürfte der gebürtige Dachauer mit seiner Bilanz in der Türkei dennoch nicht sein. Bislang stehen beim 25-Jährigen ganze 13 Einsätze -meist als Einwechselspieler – zu Buche. Zuvor war Efkan Bekiroglu zwei Jahre für den TSV 1860 am Ball gewesen und hatte in 57 Ligaspielen 13 mal eingenetzt. Was viele nicht wissen: Bereits in der Jugend hatte Bekiroglu für die Löwen die Fußballstiefel geschnürt (2005 – 2007), eher er über den ASV Dachau, den SC Fürstenfeldbruck, Phönix München, den FC Unterföhring und den FC Augsburg II nach Giesing zurückkehrte. Besondere Aufmerksamkeit erregte der Offensivakteur beim 3:2 der Augsburger über die Löwen am 15.10.2017, als er Marco Hiller zweimal überwand.

Beim TSV 1860 reifte Bekiroglu zur spielbestimmenden Persönlichkeit heran und zog das Interesse mehrerer Zweitligisten auf sich. Schließlich entschloss er sich jedoch zum Wechsel in die Türkei zum Europa League-Teilnehmer Alanyaspor, wo er u.a. mit dem ehemaligen Hachinger Profi Ceyhun Gülselam zusammenspielt.

Für das Duell der Löwen mit Dynamo Dresden ist Bekiroglu optimistisch und tippt auf einen 2:1-Sieg des TSV 1860.

Justin Eilers setzt auf Dynamo

Etwas anders sieht Justin Eilers vom SC Verl die Kräfteverhältnisse. Natürlich käme den Ostwestfalen in Hinblick auf den Kampf um Platz 4 und die damit verbundene Qualifikation für den DFB-Pokal eine Niederlage der Löwen sehr gelegen. So überrascht es nicht wirklich, dass er bei liga3-online auf einen 3:1-Sieg der Dresdner im Grünwalder Stadion tippt.

Bilder: Martin Kolmberger bzw. SC Verl

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here