Schon seit Mittwoch wurde spekuliert…

Jetzt ist die Absage amtlich: Wie liga3-online mitteilte, wird die Premiere eines Punktspiels der Münchner Löwen im altehrwürdigen Stadion an der Lohmühle in Lübeck am Samstag Nachmittag nicht stattfinden. Der Platz ist wegen der jüngsten Schneefälle und wegen weiterer für den morgigen Freitag angekündigter winterlicher Niederschläge nicht bespielbar.

Wir hatten die entsprechenden Signale aus dem hohen Norden bereits am Mittwoch Nachmittag vermeldet. Zu diesem Zeitpunkt waren das aber noch Befürchtungen.

Erste Absage für die Löwen in dieser Saison

Nun hat es uns also auch erwischt: Erst von der 28. Absage der laufenden Saison ist der TSV 1860 München zum ersten Mal betroffen. Nur noch ein einziger Verein im Drittligafeld wird – nach heutigem Stand – auch sein 23. Saisonspiel ohne jede Verschiebung regulär absolvieren dürfen. Zu besonderen sportlichen Erfolgen hat dies aber nicht verholfen: Der 1. FC Kaiserslautern belegt aktuell einen absolut enttäuschenden 16. Platz.

Die Absage-Statistik 2020/21

Insgesamt ist die Absage unseres Spiels in Lübeck die sechste Absage, die nicht auf das Coronavirus zurückzuführen ist – zum zweiten Mal trifft es dabei bereits die Hansestädter. 22 Mal waren positive Coronafälle in einer Mannschaft Grund für einen Ausfall. Rekordhalter ist mit sechs Absagen (fünfmal wegen Covid-19) der FSV Zwickau. Nur sechs Spieltage (also ein gutes Viertel) können in dieser Saison mit zehn regulär ausgetragenen Partien aufwarten: Die ersten drei zu Saisonbeginn, die beiden Englischen Wochen Ende Oktober und Ende November, sowie der Auftakt ins Jahr 2021, als die 18. Runde auf dem Programm stand.

Blick zurück: Winter 1979

Der deutsche Profifußball blieb in den vergangenen Jahren – nicht zuletzt aufgrund immer milderer Winter – von wetterbedingten Spielabsagen weitgehend verschont, sodass die für die 3. Liga aktuell aufgerufene Zahl von 28 Ausfällen durchaus als hoch empfunden werden darf. Vor 42 Jahren wären die Bundesligavereine über so eine geringe Anzahl an Absagen froh gewesen: In der Saison 1978/79 (die unsere Löwen in der 2. Liga verbrachten und mit dem Wiederaufstieg krönten) mussten nicht weniger als 46 Partien im Oberhaus abgesagt werden. Zwischen Ende Dezember und Anfang März bedeckte quasi die ganze Republik eine geschlossene Schneedecke, an Rasenheizungen war noch nicht zu denken und im Monat Januar fanden nur sechs von angesetzten 27 Ligapartien statt. Vielleicht ein Trost: So viele Absagen wie damals dürften es heuer nicht mehr werden.

Foto: VfB Lübeck

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments