Wer weiß, wie die weitere Saison des VfR Garching verlaufen wäre, hätte er am zu Saisonbeginn seine Führung gegen die U21 des TSV 1860 ins Ziel gerettet? So aber machten die Löwen aus einem 0:2 noch ein 3:2 und die Vorstädter stehen derzeit auf dem 17. Tabellenplatz. Am Sonntag um 13 Uhr kommt es im Stadion am See zu Rückspiel.

TSV 1860 U21 beim VfR Garching

Keine Frage, die Favoritenrolle am Sonntag ist klar verteilt. Während sich der VfR Garching im Tabellenkeller wiederfindet ist die U21 des TSV 1860 seit sechs Spielen ungeschlagen und steht nach der Vorrunde auf Rang 4 der Bayernliga Süd. Zu unterschätzen sind die Garchinger dennoch nicht, auch wenn ihr letzter Sieg vom 03.10. (3:2 gegen Türkspor Augsburg) datiert. Mit Dimitrios Vourtsis (5 Tore), Roman Gertsmann (4) und Harouna Boubacar (3) besitzt der VfR Garching durchaus Angreifer, die wissen, wo das Tor steht.

Trainer Frank Schmöller (siehe Titelbild) wird sein Team also durchaus vor dem kommenden Gegner warnen und an das Hinspiel erinnern. Ob der Übungsleiter selbst an der Linie stehen kann, ist indes noch unklar. Nach der NLZ-Trainerfortbildung am Mittwoch klagte Schmöller über Probleme am Auge. Daraufhin suchte er die Augenklinik auf, wo ein Riss in der Augenhornhaut diagnostiziert wurde. Wir wünschen gute Besserung!

Titelbild: Sampics (Stefan Matzke)

0 0 votes
Artikelbewertung
Vorheriger ArtikelAZ: AHD Sitzberger kündigt Sponsoring-Vertrag beim TSV 1860
Nächster ArtikelBundesliga: TSV 1860 U19 empfängt SV Sandhausen
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments