Die politischen Voraussetzungen sind erfüllt, jetzt müssen nur noch die Zuschauer kommen. Empfängt der 1. FC Saarbrücken den TSV 1860 am 23.10. im ausverkauften Ludwigspark?

Löwen am 23.10. im Ludwigspark

In der 3. Liga stehen für die Löwen demnächst zwei Heimspiele auf dem Programm. Am Samstag empfängt Münchens große Liebe Viktoria Berlin, zwei Wochen später wird Waldhof Mannheim zu Gast in Giesing sein. Das nächste Auswärtsspiel wird die Löwen am 23.10. ins Saarland führen. Von dort gibt es positive politische Signale hinsichtlich der Stadionauslastung.

Künftig ist eine vollständige Auslastung des Ludwigsparks mit 16.000 Fans möglich – sogar unter 3G-Bedingungen. Die bisher gültigen Kapazitätsbeschränkungen bei Veranstaltungen wurden aufgehoben.

TSV 1860 in Saarbrücken vor vollem Haus?

Konkret heißt das, dass der 1. FC Saarbrücken bei organisatorischer Gewährleistung gegen den TSV 1860 16.000 Zuschauer im heimischen Ludwigspark begrüßen dürfte. Aktuell geht man im Saarland jedoch davon aus, dass es eine schrittweise Erhöhung der Kapazität geben werde und erst gegen den 1. FC Kaiserslautern am 06.11. das volle Kontingent ausgeschöpft werde.

Die Tickets bleiben indes personalisiert, zudem gilt die 3G-Regel. Aufgehoben wird jedoch die Maskenpflicht im Stadion und auch die Abstandsregelungen werden nach Angaben des FCS “großzügig gelockert”.

0 0 votes
Article Rating
Vorheriger ArtikelReisinger stellt klar: “Michael Köllner steht nicht zur Diskussion.”
Nächster ArtikelBayernliga Süd: U21 des TSV 1860 empfängt den TSV Landsberg
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

Mir eigentlich wurscht so lange unsere Ultras nicht dabei sind ist die Stimmung sowieso ziemlich beschissen