Den Jahreswechsel 1975/76 verbrachte der TSV 1860 München in sehr südlichen Gefilden: Während einer Afrika-Tour absolvierten die Löwen drei Testspiele in der Republik Kongo, in Gabun und in Nigeria. 20.000 Kilometer in 12 Tagen – straffes Programm! Was würde ich dafür geben, damals dabei gewesen zu sein, aber man soll ja nicht aufhören zu träumen und vielleicht dürfen wir so einen Trip irgendwann nochmal mit den Löwen unternehmen.

Auftakt in Kongo

Zu Beginn der Reise gastierte der TSV 1860 am 28.12.1975 mit Trainer Heinz Lucas in Brazzaville, der Hauptstadt der Republik Kongo (damals Volkrepublik Kongo). Vor 25.000 Zuschauern traf man auf die einheimische B-Nationalmannschaft und führte zur Pause durch einen Treffer von Hans Haunstein mit 1:0. In der zweiten Hälfte brachen die Löwen dann ein wenig ein und verloren noch 1:2. Zum Glück hielt unser haitianischer Torwart Henri Francillon noch zwei Elfmeter. Das hätte böse enden können…

Sieg in Gabun

Anschließend reiste der Löwen-Troß nach Gabun, wo man an Silvester auf die dortige Nationalmannschaft traf. Sechzig zeigte sich besser akklimatisiert und siegte durch Tore von Willi Bierofka und Ferdl Keller mit 2:0. 20.000 Zuschauer wohnten dem Spektakel in der Hauptstadt Libreville bei.

Erfolg gegen die Shooting Stars

Nächste und letzte Station der legendären Afrika-Reise war Nigeria, wo sich der TSV 1860 mit den Shooting Stars Ibadan maßen. Diese prägten den nigerianischen Fußball in den 70ern und 80ern maßbeglich und gewannen in diesem Jahr sowohl die Meisterschaft als auch den afrikanischen Pokalsieger-Wettbewerb. Erneut hatten sich 20.000 Zuschauer eingefunden und sahen starke Löwen, die sich am Ende durch ein Tor von Haunstein durchsetzten.

Aufstellung des TSV 1860

Folgendes Team bot Heinz Lucas am 04.01.1976 gegen die Shooting Stars Ibadan auf:

Hartmann – Hartwig, Bierofka, Seelmann – Reich, Nielsen, Falter (Metzger), Herberth, Keller (Starzak), Haunstein, Tochtermann (Schuberth)

Unser Dank gilt einmal mehr Thorsten Ruinys, aus dessen hervorragendem Löwen Kompendium wir wichtige Informationen bezogen. Aus seinem Archiv stammt auch der Ausschnitt (s.u.) der LÖWEN-Rundschau Nr. 12 vom 17.01.1976, der damaligen offiziellen Stadionzeitung des TSV 1860 München, mit dessen Genehmigung wir Euch diese Perle zeigen dürfen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here