“Der FC Memmingen hat den weiteren Kartenvorverkauf für das bayerische Pokal-Halbfinale am 31. März gegen den TSV 1860 München vorsorglich vorerst ausgesetzt. „Wir verfolgen natürlich die aktuelle Entwicklung bezüglich des Corona-Virus und die derzeit ausgesprochenen Empfehlungen für Veranstaltungen sehr genau“, so FCM-Präsident Armin Buchmann, „eine mögliche Option könnte sein, die Begegnung mit reduzierter Kapazität auszutragen damit ausreichend ‚Luft‘ bzw. Abstand in den Zuschauerreihen ist“. Gut 2.500 Karten für den Heimbereich sind bereits abgesetzt. Bei 1860 München läuft der Vorverkauf für maximal 1.100 Tickets für den Gästeblock derzeit noch. Die Arena hat ein Fassungsvermögen von 5.000 Besuchern. Damit würden nach aktuellem Vorverkaufsstand etwa ein Drittel der Stehplätze freibleiben.” – so der Verein auf seiner Homepage.

Was der Verein sonst an Maßnahmen plant könnt ihr auf der Homepage des FC Memmingen nachlesen.

News zu Memmingen – 1860

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here