Nach dem 3:0-Sieg des TSV 1860 bei den Würzburger Kickers berief der kicker mit Marcel Bär, Marco Hiller und Semi Belkahia drei Löwen in die “Elf des Tages” der 20. Spielrunde. Während der Doppeltorschütze von gestern bereits zum dritten Mal nominiert wurde, ist es für den Innenverteidiger in dieser Saison die Premiere. Für Hiller ist es die zweite Berufung.

Hiller, Belkahia und Bär in der “Elf des Tages”

Zwei Tore, ein Assist – Marcel Bär erwischte in der flyeralarm Arena einen Sahnetag und wirbelte zusammen mit Sturmkollege Stefan Lex die Abwehr der Unterfranken ordentlich durcheinander.

Schwere Zeiten musste Semi Belkahia zuletzt durchleben. Über Wochen hinweg galt der 22-Jährige als Unsicherheitsfaktor und wurde stark kritisiert. Bereits in Dortmund zeigte er aufsteigende Form, in Würzburg präsentierte er sich in Top-Form, stand defensiv sicher und leitete mit einem klugen Pass das 0:1 ein.

Einmal mehr Garant für ein “Zu-Null-Spiel” war Torhüter Marco Hiller, der seine Mannschaft in der ersten halben Stunde mehrmals vor einem Rückstand bewahrte.

Die Spieltags-Elf im Überblick

Folgende Spieler nominierte der kicker für die “Elf des Tages” der 20. Spielrunde.

Hiller (TSV 1860) – Lewald (Berlin), Pfanne (BVB II), Belkahia (TSV 1860) – Raschl (BVB II), Atik (Magdeburg), Tankulic (Meppen), Pherai (BVB II), Theisen (Berlin) – Lakenmacher (Havelse), Bär (TSV 1860)

5 1 vote
Artikelbewertung
Vorheriger ArtikelLex & Bär: drei Buchstaben, drei Assists und drei Tore für drei Punkte
Nächster ArtikelSchnorrenberg beim HFC beurlaubt!
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments