Auf Torjägerin Sofia Endrizzi war auch diesmal Verlass. Dank zweier Tore der Stürmerin siegten die Löwinnen beim TSV Hohenbrunn-Riemerling und bauten ihre Tabellenführung in der Kreisklasse aus.

Löwinnen besiegen TSV Hohenbrunn-Riemerling

Vor rund 120 Zuschauern dauerte es bis zur 20. Minute, eher Endrizzi die Giesingerinnen mit dem 0:1 erlöste. Dies war gleichzeitig der Halbzeitstand, doch bereits fünf Minuten nach dem Seitenwechsel war es erneut die Top-Torjägerin der Löwinnen, die zum 0:2 einnetzte.

Mit nunmehr 21 Punkten aus acht Spielen liegen die Frauen des TSV 1860 scheinbar unangefochten an der Tabellenspitze. Allerdings ist das Tabellenbild arg verzerrt, da die Löwinnen bereits acht Partien absolviert haben, die Verfolgerinnen vom DJK Pasing (12 Pkt.) und FC Fasanerie-Nord (10 Pkt.) allerdings erst fünf. Völlig ungeschlagen liegt die SG Sentilo-Blumenau/Pullach auf Platz 4. Die Spielgemeinschaft hat in ihren ersten vier Spielen ebenfalls 10 Zähler gesammelt, kann also theoretisch aus eigener Kraft an den Löwinnen vorbeiziehen.

Die 2. Mannschaft der Löwinnen hatte am Freitag Abend mit 0:3 bei der SG Hohenlinden/Forstern den Kürzeren gezogen.

5 2 votes
Artikelbewertung
Vorheriger ArtikelÜber 700 Fans folgen dem TSV 1860 München nach Freiburg
Nächster ArtikelKöllner in PK: “Erste Halbzeit sehr dominant, sehr druckvoll”
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments