Für Marcel Bär war es sicherlich eine der besten Spielzeiten in seiner Karriere. Beim fulminanten 6:3-Sieg gegen Dortmund erzielte der 29-Jährige nicht nur zwei Tore, sondern bereitete drei weitere Treffer vor. Auch für den “kicker” war Bär “Spieler des Tages” . Bär dominiert aktuell beim TSV 1860. Sein Blick geht aber auch nach vorne.

Leistung weckt Begehrlichkeiten

Am Samstag wurde Marcel Bär die Torjägerkanone überreicht – sehr zur Freude des sympathischen Stürmers: “Das Ding ist ganz schön schwer und war auch schwer zu gewinnen. Aber dass ich es mit so einem Traumtor zum 2:0 festgemacht habe, ist natürlich super.” Ein Jahr Vertrag hat Bär an der Grünwalder Straße noch. Sein Plan ist, “im nächsten bei Sechzig zu sein” – außer es kommt ein unmoralisches Angebot. Dann würde es sich der 29-Jährige überlegen, was wir alle nicht hoffen.

Seine nähere Zukunft heißt aber nach eigener Auskunft 1860:

“Wir wollen zusammen nächstes Jahr angreifen und aufsteigen!”

Der Aufstieg ist auch für den Stürmer das große Ziel für die kommende Saison. in der Mannschaft und im Verein fühlt sich “Cello” nach eigenen Worten sehr wohl. Jetzt heißt es aber erst einmal die Beine hochlegen und sich von der anstrengenden Saison erholen. Das klappt für den Stürmer vor allem mit seiner Familie: “Ich freue mich auf meine Familie – auf meine Frau und unsere Kleine.” Zeit Kraft zu tanken und sich vielleicht doch Gedanken, um eine Vertragsverlängerung zu machen?  Am 17. Juni ist Trainingsauftakt an der Grünwalder Straße und wir gehen alle davon aus mit Marcel Bär.

Fünf Löwen in der “Elf des Tages”

Bär dominiert auch in der “Elf des Tages” des “kickers”. Bereits zum achten Mal wurde er nominiert. Auch Marco Hiller, Stefan Lex, Yannick Deichmann und Stephan Salger stehen in der Spieltags-Elf. Salger wurde übrigens zum ersten Mal in dieser Saison ausgezeichnet. Ein schönes Abschiedsgeschenk für den Abwehrspieler, der in der nächsten Saison beim 1. FC Köln II spielen wird und am Samstag verabschiedet wurde.

5 2 votes
Artikelbewertung
Vorheriger ArtikelJetzt offiziell: TSV 1860 holt Tim Rieder zurück an die Grünwalder Straße
Nächster ArtikelTSV 1860 – Borussia Dortmund II (6:3) in der Taktiktafelanalyse
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments