Manfred Paula kam zur Saison 2019/20 zum TSV 1860 und führt seither gemeinsam mit dem organisatorischen Leiter Roy Matthes das NLZ der Löwen. Im Interview mit “die Bayerische Junglöwen” spricht Paula über seine Aufgaben, die Perspektive des NLZ und was die Löwen jungen Fußballern bieten können.

NLZ-Leiter Manfred Paula im Interview

Seine Aufgaben im NLZ bezeichnet Manfred Paula im Interview als “tolle Herausforderung verbunden mit einer hohen Jobzufriedenheit”. Dabei zeichnet der 57-Jährige gesamtverantwortlich für alle sportlichen, organisatorischen und pädagogischen Themenbereiche.

Insbesondere die sportliche Entwicklung des gesamten Nachwuchsleistungszentrums, angefangen von Spielern über die Mitarbeiter bis hin zur sportlichen Konzeption, stehen dabei im Fokus.

“Eine der besten Talentschmieden”

Paula, der als Trainer u.a. beim TSV Aindling und beim SSV Ulm 1846 tätig war und bereits die Nachwuchsleistungszentren des 1. FC Kaiserslautern und des FC Augsburg geleitet hatte, erkennt für das NLZ der Löwen eine hervorragende Perspektive.

“Wir setzen alles daran die Qualität der Ausbildung auf höchstem Niveau zu halten und uns weiterzuentwickeln, um auch weiterhin als eine der besten Talentschmieden in der NLZ-Landschaft zu bestehen.”

Dass nach dem Aufstieg der U19 in die Bundesliga nun wieder alle Jugendmannschaften in der höchsten Liga spielen, ist dabei ein wichtiges Puzzlestück.

“Erfahrung und das perfekte familiäre Umfeld”

Auch auf die Frage, warum sich junge, talentierte Fußballer für den TSV 1860 entscheiden sollten, hat Paula eine patente Antwort.

“Wir können eine ausgezeichnete Plattform für eine sportliche und persönliche Entwicklung gepaart mit einer signifikant hohen Durchlässigkeit in den Teams und in den Profibereich bieten. Wir haben das Knowhow, die Erfahrung und das perfekte familiäre Umfeld, um sich optimal und ganzheitlich entwickeln zu können.”

Auch sechzger.de hatte im November 2020 bereits die Möglichkeit, ein Interview mit Manfred Paula zu führen. Dieses findet Ihr HIER!

Titelbild: Anne Wild

5 1 vote
Artikelbewertung
Vorheriger ArtikelTestspiel: TSV 1860 II heute Abend beim TSV Aindling im Einsatz
Nächster ArtikelAmateure des TSV 1860 siegen 3:0 beim TSV Aindling
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments