Langjährige Begleiter der Amateure des TSV 1860 haben im Laufe der Zeit schon einige Erfahrungen mit Aindling gemacht. Die meisten davon – um es kurz zu fassen – waren rund um die Jahrtausendwende nicht unbedingt positiv. Als Testspielgegner hat sich das Team aus dem Landkreis Aichach-Friedberg bei den Löwen jedoch etabliert und so tritt das Team von Frank Schmöller heute Abend im Stadion am Schlüsselhauser Kreuz an.

TSV 1860 II testet beim TSV Aindling

In der Sommerpause verließen zahlreiche Talente die Amateure der Löwen, z.B. Stürmer Valdrin Konjuhi, den er zum FC Ingolstadt 04 II zog. Erst gestern wurde der Abgang von Benedikt Auburger zu Türkgücü München bekanntgegeben und auch auf der Torhüterposition hat sich einiges getan. David Hundertmark zieht es zum Mölders-Club TSV 1882 Landsberg. Als Ersatz wurden mit Joey Brenner (TSV 1860 Rosenheim) und Liam Barakat (SpVgg Unterhaching) zwei neue Keeper geholt. Zudem ist davon auszugehen, dass auch Profi-Neuzugang Julius Schmid in der Bayernliga Spielpraxis sammeln soll.

Ob einer der drei Genannten heute Abend (Anpfiff: 19 Uhr) im Test gegen den TSV Aindling im Kasten stehen wird, ist indes noch unklar. Beim letzten Testspiel in Kastl hütete U19-Aufstiegskeeper Maximilian Rothdauscher das Tor der Löwen.

Weitere Testspieltermine der Löwen-U21 findet Ihr hier!

5 1 vote
Artikelbewertung
Vorheriger ArtikelAusgesperrt: Sechzger.de verliert Presse-“Privilegien”
Nächster ArtikelNLZ-Leiter Manfred Paula im Interview: “Tolle Herausforderung!”
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

Net nur beim 4:0 in Kastl, auch beim 11: 0 in Hartkirchen stand M. Rotdauscher im Kasten, die genannte waren gar nicht im Angebot, die neuen bei der Zweiten sind glaube ich erst ab 1.7. Spielberechtigt, als die zwei Torleute die die einzigen beiden (bisher) externen Zugänge sind