Nachdem die U17 bereits gestern bei ihrem Premierenauftritt in Portugal trotz ansprechender Leistung mit 2:5 bei Sporting Clube de Braga unterlag, standen heute auch die C-Jugendlichen erstmals auf dem Platz. Dabei gelang der U15 des TSV 1860 bei Benfica ein beachtliches 1:1.

TSV 1860 U15 mit Remis gegen Benfica

Tagsüber war Sightseeing in Lissabon angesagt, wobei nicht nur die sehenswerte Innenstadt besichtigt wurde, sondern auch das Estádio da Luz und die imposante Trophäensammlung des 38-maligen portugiesischen Meisters, 26-fachen Pokalsiegers und zweimaligen Europapokalgewinners.

Die Junglöwen ließen sich davon jedoch nicht beeindrucken, als das Spiel auf dem Trainingsgelände der Águias (Adler) um 18 Uhr angepfiffen wurde. Bereits in der 5. Minute brachte Maxi Riedelsberger die U15 des TSV 1860 gegen Benfica in Führung. Auch in der Folge präsentierten sich die Junglöwen bissig und zeigten gegen den namhaften Gegner eine starke Leistung.

Erst nach der Pause kamen die Rot-Weißen aus der portugiesischen Hauptstadt besser ins Spiel und erspielten sich einige gute Torchancen und konnte zum 1:1 ausgleichen. Letztendlich durfte sich der Nachwuchs von der Grünwalder Straße bei Torwart Dennis Duru bedanken, der seinem Team das Unentschieden festhielt.

Vielen Dank an Martin Obermüller von den Unternehmern für Sechzig, der sich nicht nur num die Finanzierung des Trips der Junglöwen kümmerte, sondern sechzger.de auch mit Informationen versorgte.

Die Junglöwen bei der Stadtbesichtigung in Lissabon
5 1 vote
Artikelbewertung
Vorheriger Artikel13.02.1982: Rudi Völler rettet dem TSV 1860 einen Punkt gegen Aachen
Nächster ArtikelSechzig um sieben: Der Sieg gegen Ingolstadt in der TAKTIKTAFEL
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments