Nach dem Spiel des SC Freiburg II gegen den TSV 1860 München am 16.Spieltag der 3.Liga äußerten sich beide Trainer auf der Pressekonferenz.

Pressekonferenz nach SC Freiburg II – TSV 1860 München

Enttäuschende Löwen mussten beim 0:2 in Freiburg die dritte Niederlage in Folge hinnehmen. “Wir waren einfach zu harmlos“, erklärte Michael Köllner nach den absolvierten 90 Minuten im Dreisamstadion. Die Stimmung war dabei außergewöhnlich – neben den treuen Löwenfans waren auch die Freiburger aufgrund eines Boykotts zahlreich erschienen. Die Löwen im Gästeblock ware nur leider diejenigen, die die beste Leistung am Mittwochabend zeigten. Auf dem Platz hingegen ging der TSV 1860 früh durch ein Traumtor in Rückstand, zeigte aber in der Folge auch nicht die erwartete Leistung. Das zweite Tor für die Gastgeber bezeichnete Köllner als “weiteren Wirktungstreffer“.

Sein Gegenüber Thomas Stamm war äußerst zufrieden mit seinem Team und attestierte der jüngsten Mannschaft der 3.Liga die möglicherweise beste Saisonleistung. Trotz der aktuellen Niederlagenserie stärkte er dem TSV 1860 den Rücken: “Sechzig hat eine überragende Mannschaft, auch wenn sie vielleicht gerade eine Phase haben, die nicht so einfach ist

Vor der langen Winterpause absolvieren die Löwen noch ein weiteres Spiel. Gegner im Grünwalder Stadion ist am kommenden Montag Rot-Weiß Essen, Anpiff ist um 18:60 Uhr.

5 3 votes
Artikelbewertung
Vorheriger ArtikelEnttäuschender TSV 1860 unterliegt auch beim SC Freiburg II
Nächster ArtikelGiesinger Gedanken nach der Niederlage in Freiburg: Gute Besserung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments