Durch ein Tor kurz vor Schluss sichert sich der TSV 1860 II gegen den TSV 1882 Landsberg einen Punkt. Fofanah traf in der 90.Minute zum 3:3, nachdem die Löwen zweimal zurücklagen.

Nach zuletzt fünf Spielen ohne Niederlage traf der TSV 1860 München II heute auf den TSV 1882 Landsberg. Aber auch die Gäste waren gut in Form und lagen vor Beginn der Partie knapp vor den Löwen, hatten allerdings ein Spiel mehr absolviert. Die Sechzig Amateure wollten den Schwung vom deutlichen 7:1 gegen den VfB Hallbergmoos mitnehmen und weitere Punkte in der Bayernliga Süd einfahren.

Unterstützt wurde die U21 heute von Lorenz Knöferl und Milos Cocic. Top-Torjöger Valdrin Konjuhi stand hingegen nicht im Aufgebot.

Landsberg geht gegen den TSV 1860 II früh in Führung

Besser in die Partie starteten die Gäste, die bereits früh durch Luca Wollens in Führung gehen konnten (8.). Zwölf Minuten später konnte Branko Nikolic sogar auf 0:2 aus Löwensicht erhöhen (20.). Fortan mussten die Sechzig Amateure also einem Rückstand hinterherlaufen.

Doch aufgeben war zu diesem Zeitpunkt freilich noch keine Option. Noch vor der Pause wurde der TSV 1860 II gegen Landsberg für seine Mühen auch belohnt. Rother (36.) und Tutic (38.) egalisierten den Gästevorsprung, sodass es mit einem Unentschieden in die Kabinen ging.

Rother trifft ins falsche Netz, Fofanah gleicht aus

Trainer Frank Schmöller reagierte zur Pause und wechselte einmal. Spennesberger kam für Torschütze Tutic auf den Platz. Auch im weiteren Verlauf der zweiten Hälfte wurde weiter gewechselt, sodass bis auf Ersatzkeeper Pavlovic alle Spieler zum Einsatz kamen. Unter anderem durfte Fofanah ab der 72.Minute für die Löwen auflaufen, was sich im Nachhinein bewährt machte.

Zunächst war es der TSV Landsberg, der gegen den TSV 1860 II erneut in Führung ging. Dieses Mal half Fabian Rother leider tatkräftig mit und traf ins eigene Tor zum 2:3 (70.). Doch auch jetzt gab die U21 nicht auf und probierte noch einmal alles, um zum erneuten Ausgleich zu kommen. Mit Erfolg: in der 90.Minute erzielte Fofanah den umjubelten Ausgleich. In der vierminütigen Nachspielzeit gab es dann keinen weiteren Treffer, womit es beim 3:3 blieb. Landsberg liegt damit in der Tabelle der Bayernliga Süd aktuell auf Rang 4, der TSV 1860 II belegt Platz 6.

Weiter geht es für den TSV 1860 II am kommenden Sonntag. Dann sind die kleinen Löwen zu Gast beim VfR Garching. Anpfiff ist um 14:00 Uhr.

Aufstellung TSV 1860 II: 1 Hundertmark, 7 Neziri (60. 19 Zehetbauer), 9 Knöferl, 12 Cocic (72. Fofanah), 13 Freitag (75. 3 Kreuzpaintner), 15 Auburger, 16 Heigl, 17 Rother (C), 18 Tutic (45. 8 Spennesberger), 21 Leibelt, 25 Amados

Tore: 0:1 (8.), 0:2 (20.), 1:2 Rother (36.), 2:2 Tutic (38.), 2:3 Rother (ET, 70.), 3:3 Fofanah (90.)

Bild: Siegfried Nagelstutz

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments