In der Giesinger Kneipe Kastaniengarten sind gestern Felix Weber & Eric Weeger von den Wirtsleuten (glühende Löwen-Fans) und weiteren Löwen-Fans verabschiedet worden – klickt euch rein ins Video:

https://www.facebook.com/aufGiesingsHoehen/posts/657135371590139

++

Die Profis des TSV 1860 trainieren heute am Nachmittag – freilich wegen Corona weiterhin unter Ausschluß der Öffentlichkeit, es gibt keine Möglichkeit beim Training zuzuschauen.

++

Trotzdem freut sich das Löwenstüberl über euren Besuch – heute gibt es:

Ofenkartoffel mit Sauerrahm und Salat (7,90)

und

Großer Salatteller mit Chicken-Wings und Dip (8,50)

++

Wer erinnert sich noch? Vor einigen Wochen haben DFB & DFL einen Corona-Leitfaden zum Spielbetrieb mit Zuschauern während Corona vorgestellt – sechzger.de berichtete. Darin enthalten:

Die Zuschauerkapazität soll stufenweise an das lokale Infektionsgeschehen angepasst werden.

Hohes Pandemielevel (mehr als 35 Infektionen auf 100 000 Einwohner in München und Landkreisen außenrum)  = keine Zuschauer

Am 10. August teilte Bundesgesundheitsminister Spahn mit, dass es auf  absehbare Zeit – mindestestens bis 31. Oktober – keine Fans in den Stadien geben werde. Das würde nicht zum aktuellen Infektionsgeschehen und den steigenden Corona-Zahlen passen.

https://www.tagesschau.de/inland/bundesliga-zuschauer-debatte-103.html

An diesem Tag gab es in München 27 neue Corona-Infektionen, die 7-Tage-Inzidenz betrug 7,07.

Nun einigte man sich auf eine probeweise Fan-Rückkehr – wenn die 7-Tage-Inzidenz nicht über 35 liegt.

Dienstag wurden 169 neue Corona-Infektionen in München gemeldet, die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 45,53 – Tendenz derzeit: stark steigend.

https://www.muenchen.de/rathaus/Stadtinfos/Coronavirus-Fallzahlen.html

Kein Problem, wenn der FC Bayern ein Heimspiel hat: Da legt sich Markus Söder dann höchstpersönlich ins Zeug und legt einfach eine weitere Reduzierung fest – so nah an der Grenze, da kann man dann schon einmal mit der Hälfte der Zuschauer – also 7500 – Fußball spielen.

Zur Erinnerung: Das ist der gleiche Söder, der noch vor wenigen Wochen Amateur-Spiele in Bayern, geschweige denn mit (wenigen) Zuschauern kategorisch ausgeschlossen hat.

Wollen wir mal hoffen, dass diese Ausnahme-Regelungen auch noch in einer Woche gelten, wenn die Löwen gegen Magdeburg spielen. Da wird der Wert dann noch einmal ein paar Prozent höher liegen – und 3000 oder 1500 Leute auf einmal, die irgendwie auch An- und Abreisen müssen…. das geht dann wirklich nicht. Wetten?

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here