Heute ist der Gang zur Arbeit nicht unbedingt der leichteste, denn eine Freude haben uns die Löwen am Wochenende nun wahrlich nicht beschert. Abgesehen davon bleibt natürlich trotzdem außer Frage, dass der TSv 1860 München der geilste Verein der Welt ist! Was ebenfalls nicht zur Diskussion steht, ist die Rolle von Michi Köllner bei Sechzig München.
Zum Start in die Woche gibt es nun einen Überblick der Meldungen vom vergangenen Wochenende.

Giesinger Gedanken nach dem 2:5 gegen Magdeburg

Tja, was soll man nach diesem Auftritt gegen den Tabellenführer (und nun Herbstmeister) aus Magdeburg sagen? Schwierig. Thomas hat es trotzdem probiert und fand mit seinen Giesinger Gedanken größtenteils Anklang bei den Löwenfans.

Köllner bleibt Trainer bei Sechzig München

Schon während dem Spiel kochten die Emotionen in den sozialen Medien hoch. Immer wieder wurde auch die Entlassung von Trainer Köllner bei Sechzig gefordert. Teils wurden sogar offen die Symphatien für den 51-Jährigen bekundet, dann aber der Wunsch nach einer Veränderung geäußert. Doch dazu wird es (vorerst) nicht kommen. Offenbar wird Michael Köllner mindestens bis zur Winterpause bei Sechzig im Traineramt bleibe. So äußerte sich unter anderem Trainer Robert Reisinger unmittelbar nach Abpfiff gegenüber der AZ. Man scheint an der Grünwalder Straße weiterhin auf Kontinuität zu bauen.

U17 siegt im Derby

Deutlich erfreulicher war da schon die Meldung, die es von den B-Junioren des TSV 1860 gab. Die Junglöwen konnten einen wichtigen Auswärtssieg feiern. Dass es sich dabei um ein Derby handelte, macht das Ganze noch einmal deutlich schöner. Die Jungs feierten sich völlig zurecht nach dem Abpfiff.

News aus der 3.Liga

Der 18.Spieltag

Am gestrigen Sonntag kam es zu zwei Duellen. Der SC Freiburg II empfing zuhause den MSV Duisburg, außerdem war der TSV Havelse an der Bremer Brücke beim VfL Osnabrück zu Gast. Eine Übersicht über beide Partien findet ihr hier.

Heute abend schließt eine Begegnung den 18.Spieltag ab. Waldhof Mannheim spielt zuhause vor 750 Zuschauern gegen Wehen Wiesbaden. Anpfiff ist wie immer um 18:60 Uhr.

0 0 votes
Article Rating
Vorheriger Artikel18. Spieltag der dritten Liga: Die Sonntagsspiele
Nächster ArtikelKommentar: “Papa, warum spielen die Weißen denn nicht mit?”
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments