Unnötig spannend haben es unsere Löwen gestern Abend beim Toto-Pokal Achtelfinale bei Burghausen gemacht und dennoch das Viertelfinale des Wettbewerbs erreicht.

Per Elfmeterschießen ins Viertelfinale

Nach dem Corona-Schock um Kevin Goden (siehe unten) mussten die Löwen beim Toto-Pokal Achtelfinale in Burghausen über das Elfmeterschießen gehen, um sich für das Viertelfinale zu qualifizieren. Nach einer 2:0-Führung musste der TSV 1860 München noch den Ausgleich hinnehmen. Daher ging es mit 2:2 ins Elfmeterschießen. Kretzschmar parierte gegen Leipold, während alle Löwen trafen und Sechzig mit 7:6 gewann. Somit hat der TSV 1860 über den Umweg Elfmeterschießen das Viertelfinale im Toto-Pokal erreicht.

Ergebnisse Achtelfinale Toto-Pokal

Haibach – FC Schweinfurt 1:10
Aubstadt – Rain/Lech 3:1
Neumarkt – SpVgg Bayreuth 0:2
Kirchanschöring – Illertissen 1:3
Heimstetten – TSV Buchbach 1:4
Eltersdorf – FC Würzburger Kickers 0:3
Türk. Augsburg – Türkgü. München 0:4
Wacker Burghausen – 1860 München 6:7 n.E.
Wer ist Euer Wunschgegner im Viertelfinale?

Kevin Goden positiv auf Corona getestet

Bei den gestrigen Testungen auf Corona wurde Kevin Goden positiv gestestet. Gemäß den DFB-Regeln muss er nun wie alle anderen ungeimpften Spieler (der kicker spricht von fünf weiteren Spielern) und Mitglieder des Funktionsteams in eine 5-tägige Quarantäne. Die Betroffenen fallen damit auch für das Spiel in Halle am Sonntag aus. Wer neben Michi Köllner, der laut Rainer Kmeth im Löwen-TV mittlerweile geimpft ist, aber noch nicht länger als 15 Tage, in Quarantäne muss, ist unbekannt. Geht man davon aus, dass Michi Köllner mit der bestmöglichen Mannschaft in Burghausen antreten wollte, könnten dies Steinhart, Staude und Deichmann aus dem Kader der Stammelf sein. Mölders sollte von vornherein geschont werden und die Reise an die Salzach nicht antreten.
Man wundert sich über die niedrige Impfquote im Löwenkader…

News aus der dritten Liga

Löhmannsröben zum HFC

Der von Verletzungen schwer gebeutelte nächste Gegner des TSV 1860 München verstärkt sich mit Jan Löhmannsröben. Der gestandene Verteidiger kommt von Hansa Rostock, wo er letzte Saison Stammspieler war.

Felix Götze wieder im Training

Nach seiner Kopfverletzung aus dem Spiel bei Viktoria Berlin steht Verteidiger Felix Götze wieder auf dem Trainingsplatz. Wann er wieder eingesetzt werden kann, ist allerdings noch offen.
Damit geht Ihr wieder vollumfänglich informiert in den Löwen-Tag. Alles Wichtige rund um den TSV 1860 München und die dritte Liga erfahrt Ihr wie immer bei uns.

 

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
5 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

Kurze letzte Frage in die Runde: Werden im Toto-Pokal ähnlich wie im DFB Pokal die Zuschauereinnahmen geteilt zwischen Heim/Auswärtsmannschaft und BFV? Dann wäre der Totopokal doch nicht nur lästige Pflicht bis zum Finale – bei 4.200 Zuschauern würden schon ein paar Euros überbleiben.
Dann würde ich mir für die nächste Runde auswärts TürkGücü wünschen, weil man dann ja sehen würde, ob man mit dem Olympiastadion wirklich Geld verdienen würde, wenn man sich die Einnahmen teilen muss (Schalke Diskussion).

Mir ist es ein Rätsel warum sich ein Sportler nicht impfen lässt. Schon die Gefahr einer Herzmuskelentzündung bei Corona ist viel zu groß und kann das Karriereende bedeuten. Leider sind wir auf diese Spieler angewiesen, ansonsten würde ich sagen, solange auf die Tribüne bis sie geimpft sind

Danke für die Info Stefan – das ist oft das Problem der Genesenen – wenn sie noch viele Antikörper besitzen, bekommen sie keine Auffrischungsimpfung, gelten aber nach einer gewissen Zeit auch nicht mehr als Genesen für die 3-G-Regel. Ich denke (ohne es zu wissen) trifft das auch auf Keanu Staude zu, dass er mittlerweile aus dem Genesenen Zustand rausgerutscht ist. Unser Nathan Wicht ist ja auch erst 17 – der hat sich schon impfen lassen – bin gespannt ob die Quarantäne Herren sich jetzt auch impfen lassen – sie bekommen ja keine Punkte bzw. Auflaufprämien und beim nächsten Fall müssen sie auch wieder in Quarantäne.

Lese jeden Morgen Euer sechzig um 7 – ist immer ein guter Start in den Tag – eine kleine Anmerkung- Staude ist genesen – aber wahrscheinlich schon vor über 6 Monaten – vielleicht greift da die Quarantäneregel. Und zum Wunschgegner – nochmal Bayreuth- guten Start in den Tag und mal schauen welche Statements heute zum Thema Quarantäne kommen

Servus Klaus,

wir haben am 01.02. von der Erkrankung Staudes berichtet, das ist also länger als sechs Monate her.