Übermorgen gilt es für den TSV 1860 München in Osnabrück. Folgt die nächste Niederlage, wird die Diskussion um die Herbstkrise engültig eröffnet. Können die Löwen durch einen Sieg in die Erfolgsspur zurückkehren? Tim Rieder sieht die Mannschaft durch die Niederlage gegen Ingolstadt jetzt wachgerüttelt.

Löwen durch die Niederlage wachgerüttelt?

In einem Interview mit der AZ ließ Tim Rieder verlauten, dass er in der Niederlage gegen Ingolstadt einen “Wachrüttler” sieht. In unserem Kommentarbereich wird heiß diskutiert, ob und warum es einen solchen “Wachrüttler” überhaupt braucht. Wir hoffen einfach mal, dass die Mannschaft und das Trainerteam die Niederlage gegen Ingolstadt profund analysiert haben und die richtigen Schlüsse daraus gezogen haben. Was gegen Ingolstadt besonders schmerzte, war nicht mal die Niederlage an sich, sondern die mangelnde Laufbereitschaft und der äußert behäbige, vorhersehbare Spielaufbau der Löwen. Hoffentlich bringt Köllner die Löwen in die Erfolgsspur zurück.

Steinhart zurück im Mannschaftstraining

Mithelfen könnte am Samstag eventuell wieder Phillipp Steinhart. Er steht wieder voll im Mannschaftstraining und hofft auf ein Comeback am Samstag. Beim Training fehlten dagegen Greilinger, Wein und Lex. Ob sie am Samstag gegen ihren ehemaligen Kollegen Noel Niemann spielen können ist fraglich. Der Ex-Löwe hat dagegen an der Bremer Brücke einen guten Start hinter sich. Seit seinem Wechsel aus Bielefeld konnte Niemann in fünf Spielen vier Assists verbuchen. 1860 sollte den Ex-Löwen also nicht zur Entfaltung kommen lassen.

Handicap-Löwen 8. bei Bayerischer Meisterschaft

Das Handicap-Fußballteam des TSV 1860 e.V. nahm an der bayerischen Inklusionsmeisterschaft in Hersbruck teil. Am Ende konnte das Giesinger Team den 8. Platz feiern und stolz nach München zurückkehren.

Adventssingen im Sechzgerstadion

Nach mehrjähriger pandemiebedingter Pause findet dieses Jahr das Adventsingen im Sechzgerstadion wieder statt! Die Freunde des Sechzgerstadion gaben den 17.12. als Termin bekannt. Eine gute Gelegenheit, das Stadion in der ellenlangen Winterpause mal wieder von Innen zu sehen!

Kirchweih in Benes Kuchl

Bene Lankes veranstaltet in seinem neuen Restaurant “Benes Kuchl” im TC Grün Gold am Sonntag das traditionelle Kirchweih Entenessen. Geöffnet ist von 11 bis 22h. Wär doch schön den Auswärtssieg am Vortag bei einer reschen Ente in weiß-blauer Gesellschaft Revue passieren zu lassen. Reservierung empfohlen!

Und wer das lieber mit der weiß-blauen Verwandschaft in den eigenen vier Wänden tun will, kann sich die Mahlzeit auch bei Bene abholen und daheim genießen. Guten Appetit!

News aus der dritten Liga

Übertragungsrechte an MagentaSport vergeben

MagentaSport sicherte sich die Übetragungsrechte für die Spielzeiten 2023/24 bis einschließlich 2026/27 in der 3.Liga. Die Telekom-Tochter lässt dafür 26,2 Mio. € springen, immerhin 67% mehr als aktuell. Magenta muss 10 Spiele im Free-TV übertragen, die ARD-Sender konnten sich keine Liveübertragungen mehr sichern. Diese können sie aber als Sub-Lizenz durchaus noch von Magenta erwerben.

Oldenburg im Halbfinale des Niedersachsen-Pokals

Der Aufsteiger elimierte den BSV Rehden nach einem 0:1-Rückstand noch mit 4:1. Im Halbfinale warten der VfL Osnabrück, Atlas Delmenhorst und der Sieger aus der Partie Jeddeloh II gegen Havelse.

Trainersuche in Saarbrücken

Interimistisch hat Manager Rüdiger Ziehl nach der Freistellung von Uwe Koschinat das Traineramt in Saarbrücken übernommen. Unser Relegationsgegner von 2018 möchte den vakanten Trainerposten aber so schnell wie möglich wieder besetzen. Laut Ziehl werde mit drei Kandidaten gesprochen. Dabei kursieren folgende Namen: Patrick Glöckner, Bernhard Trares, Jens Keller, Manuel Baum und sogar Friedhelm Funkel wird gehandelt.

Damit seid Ihr wieder auf Ballhöhe was die dritte Liga und das Geschehen beim TSV 1860 München angeht. Lasst Euch spätestens am Samstag um 14:00 wachtrütteln! Dann spielen die Löwen, wie immer bei sechzger.de im Liveticker zu verfolgen.

5 4 votes
Artikelbewertung
Vorheriger Artikel3.Liga: MagentaSport sichert sich weiterhin die Medienrechte
Nächster Artikel13.10.2001: Derbyniederlage beendet Ära Lorant beim TSV 1860
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments