Holla, das war aber mal ein ereignisreicher Tag, obwohl ja noch nicht mal Fußball gespielt wird! Morgen gehts mit dem Testspiel gegen die SpVgg Bayreuth endlich wieder los und man darf gespannt sein, wie sich die neuformierte Truppe von Michael Köllner auf dem Trainingsgelände gegen den ambitionierten Gegner aus Oberfranken schlägt. Das Löwen-TV überträgt live!

++

Ab dem 18.09. wird der Ball dann auch in der Liga wieder rollen und das Grünwalder Stadion wird gleich drei Teams beheimaten: unsere Löwen, den Vorjahresmeister FC Bayern II und Aufsteiger Türkgücü. Zwar gibts noch keine Neuigkeiten hinsichtlich des Spielplans der neuen Saison, dafür aber endlich ein Update bezüglich des geplanten Aus- und Umbaus des Sechzgerstadions.

++

Am selben Wochenende wie der Saisonstart soll auch die Mitgliederversammlung des TSV 1860 stattfinden. Ob und in welcher Form das tatsächlich geschehen wird, ist noch unklar; derzeit sind sowohl eine Präsenzveranstaltung im Zenith als auch eine Online-MV denkbar.

++

Doch nicht nur auf den e.V. wartet jede Menge Arbeit, auch die KGaA kann sich über offene Baustellen nun wirklich nicht beklagen. Eine davon ist mit Sicherheit die inhaltliche Gestaltung der Dauerkartenangebote und da ganz speziell die Nutzungsberechtigungen bei der MVG. Man darf gespannt sein, was bei den Nachverhandlungen rauskommt.

So, genug von 1860, denn auch jenseits des Tellerrandes hat sich einiges getan:

Neben dem 1. FC Magdeburg hat es nun auch den VfB Lübeck mit zwei Corona-Infektionen erwischt, sodass das heutige Testspiel gegen den Hamburger SV abgesagt werden musste. Unterdessen dreht sich das Transferkarussell munter weiter: Eins der Top-Objekte der Begierde ist dabei Stürmer Terrence Boyd (Hallescher FC), der nicht nur beim 1.FC Kaiserslautern und dem SV Wehen Wiesbaden auf dem Zettel steht, sondern auch bei der 2. Mannschaft aus der Säbener Straße, wo bislang noch kein Ersatz für Kwasi Okyere Wriedt verpflichtet wurde. Zweitliga-Absteiger Wehen Wiesbaden hingegen sucht Ersatz für den Ex-Löwen Manuel Schäffler, der heute seinen Wechsel zum 1. FC Nürnberg bekanntgab.

++

Auch “Die Axt von Giesing” ist wieder zu haben: Der FC Ingolstadt 04 legt Peter Kurzweg für einen Transfer keine Steine in den Weg. Fast schade, dass wir gerade auf der Position des Linksverteidigers mit Leon Klassen und Philipp Steinhart schon gut aufgestellt sind, zumal der ehemalige Zweitliga-Profi Kurzweg vermutlich auch in Sachen Gehalt schwer zu überzeugen sein dürfte. Priorität hat bei den Löwen mit Sicherheit die Verpflichtung von Tim Rieder (FC Augsburg) und wenn man den Gerüchten Glauben schenken darf, sieht das gar nicht so schlecht aus. Zudem beschäftigt man sich in Giesing intensiv mit dessen ehemaligem Mannschaftskollegen und Ex-Löwen Daniel Baier, dessen Vertrag beim FCA aufgelöst wurde.

++

Zu guter Letzt noch ein Blick nach Unterhaching: Dort vermeldete die 2019 an die Börse gegangene SpVgg, dass nach “pflichtgemäßem Ermessen anzunehmen ist”, dass nicht zuletzt corona-bedingt ein Verlust in Höhe von mehr als der Hälfte des Grundkapitals der Haching Verwaltungs GmbH eingetreten sei. Klingt dramatisch und ist es auch! Unter diesen finanziellen Umständen wird man im Vorort vielleicht doch ganz froh sein, wenn man den kürzlich erworbenen Sportpark während des Umbaus des Grünwalder Stadions an den TSV 1860 vermieten kann…

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here