Einmal noch Schlafen, dann ist der Tabellenführer wieder am Ball. Hansa gegen Sechzig, die Kogge gegen die Löwen! Wir freuen uns schon riesig drauf, zumal wir live aus dem Ostseestadion tickern und Euch somit auch über das Drumherum in Rostock informieren werden. Selbstverständlich wollen die Gastgeber unserem TSV das Feld nicht kampflos überlassen und werden sich sicher auch taktisch etwas einfallen lassen. Man wird sehen, welche Variante Jens Härtel wählen wird und ob unsere Taktiktafel diese in petto hatte.

+++

Dieser Spieltag steht übrigens im Zeichen des Kampfes gegen den Rassismus; zu diesem Zweck wurde ein Video produziert, in dem sich die Vereine gegen Diskriminierung aussprechen. Die Intention der Kampagne ist selbstredend äußert löblich, nun gilt es jedoch, den Worten auch Taten folgen zu lassen und rassistische und diskriminierende Aktionen auch entsprechend zu sanktionieren. Zuletzt kam es diesbezüglich bei Waldhof Mannheim und dem Halleschen FC zu äußert beschämenden Vorfällen. Der TSV 1860 wird im Video übrigens durch Kapitän Sascha Mölders vertreten.

+++

Auf der Pressekonferenz zum bevorstehenden Auswärtsspiel an der Ostsee wurde Trainer Michael Köllner auch auf die Ausstrahlung des Krimis München Mord angesprochen. Da er zu der Zeit vermutlich noch auf der Heimreise sein dürfte, antwortete er gewohnt lässig, er werde den Film aufzeichnen und freue sich bereits darauf, ihn sich anzusehen. Verständlich, denn die Folge der ohnehin sehenswerten ZDF-Serie ist überaus gelungen.

+++

Während unser Coach natürlich keine Prognose zum Ausgang der morgigen Partie abgab, tippt der ehemalige U19- und U20-Nationalspieler Marcel Risse (Viktoria Köln) auf einen 2:0-Sieg unserer Löwen an der Ostsee. Das würden wir natürlich gerne mitnehmen, oder? Nicht ganz so optimistisch zeigt sich Uwe Koschinat, langjähriger Trainer bei Fortuna Köln und aktuell beim SV Sandhausen tätig; er sagt ein 1:1 voraus.

+++

Die ebenfalls für Samstag terminierte Partie zwischen dem MSV Duisburg und dem Halleschen FC wurde indes aufgrund zahlreicher kranker oder verletzter Spieler auf Seiten der Zebras abgesagt.

+++

Der aktuelle Höhenflug der Löwen schlägt sich auch in den Quoten diverser Wettanbieter nieder, die den TSV 1860 mittlerweile als Aufstiegskandidaten listen. Aus unserer Sicht natürlich viel zu früh, aber so läuft wohl das Business. Löwen-Sponsor Bet3000 hat sich jedoch eine spezielle Aktion zum Match in Rostock ausgedacht und bietet aktuell eine Mega-Quote für einen Sieg der Köllner-Truppe an der Ostsee.

+++

Auch bei den Löwen selber gibt es eine interessante Aktion, über die wir Euch natürlich gerne in Kenntnis setzen:
Fans, die sich keine Dauerkarte für das Grünwalder Stadion gekauft haben und den TSV 1860 dennoch unterstützen wollen, haben nun die Möglichkeit, sich ein 12. Mann-Ticket zu sichern. Dieses bietet nicht nur ein Sammelmotiv, das zu jedem Heimspiel ein anderes Aussehen bekommt. In jedem Ticket ist auch ein Gutscheinpaket von Sponsoren und Partnern des TSV 1860 München enthalten, die somit gleichzeitig auf ihr Unternehmen und die Partnerschaft mit den Löwen aufmerksam machen können. Dabei übersteigt der Wert der abgedruckten Gutscheine den Preis von 6 € pro Ticket deutlich. Die monatlich wechselnden Gutscheine bieten im Oktober ein Angebot im Löwenstüberl, bei der Merchandising GmbH und Rabatt beim Löwen-Partner Nissan. Wichtig: Das 12. Mann-Ticket beinhaltet keinen Anspruch auf Zutritt ins Grünwalder Stadion.

+++

Nicht nur die Löwen-Profis sind am Wochenende im Einsatz, auch die U21 und sämtliche Jugendteams des NLZ kämpfen am Wochenende um Punkte – hier findet Ihr den kompletten Löwen-Spielplan!

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here