Der TSV 1860 München II hat am Sonntag gegen den FC Ismaning den erhofften Heimsieg verpasst. Am Ende trennten sich beide Mannschaften mit einem 1:1.

Frank Schmöller, Trainer des TSV 1860 II, hoffte nach zuletzt vier Niederlagen in Serie auf ein Erfolgserlebnis im Heimspiel gegen Ismaning. Bei den Gästen hingegen zeigte die Formkurve mit drei Siegen in Folge hingegen steil nach oben. Keine leichte Aufgabe also für die Sechzig Amateure am 21.Spieltag in der Bayernliga Süd.
Wie bereits vor dem Spiel angekündigt, kamen dieses Mal wieder Profis unterstützend zum Einsatz. In der Startaufstellung standen neben Marco Mannhardt auch Nathan Wicht und Milos Cocic.

Ismaning geht in Führung, Fofanah gleicht für den TSV 1860 II aus

Spielerisch war Trainer Schmöller zuletzt gegen Schwaben Augsburg durchaus zufrieden, das Ergebnis war am Ende allerdings natürlich nicht das, was man sich vorgestellt hatte. Gegen Ismaning wollten die Löwen es besser machen. Doch nach 24 Minuten erhielten die Ambitionen vor 200 Zuschauern an der Grünwalder Straße einen ersten Dämpfer. Angelo Hauk brachte Ismaning mit 0:1 in Führung. Sechzig gab allerdings nicht auf und kam noch vor der Pause durch Fofanah zum Ausgleich (37.).

Gäste sichern sich in Unterzahl einen Punkt

TSV 1860 München II Gegen FC Ismaning Bayernliga Süd Freistoß
Freistoß nach Roter Karte für Ismaning

Hitzig wurde es dann nach Wiederanpfiff, als Gästekeeper Rasic den Ball außerhalb des Sechzehners mit der Hand spielte (57.). Schiedsrichter Patrick Höpfler schickte ihn folgerichtig vorzeitig unter die Dusche. Ismaning wechselte daraufhin gleich doppelt, den folgenden Freistoß brachte Brönauer nicht im Tor unter. Eine Viertelstunde später war die Partie für ihn vorbei, Tutic kam für ihn auf den Platz. Schmöller versuchte in der Schlussphase mit weiteren Wechseln noch einmal neue Impulse zu setzen, doch zu einem zweiten Treffer sollte es für keines der beiden Teams mehr reichen. Es blieb nach 90 Minuten und gut 30-minütiger Überzahl beim 1:1 zwischen dem TSV 1860 II und Ismaning.

Keine Länderspielpause in der Bayernliga Süd

In der Bayernliga Süd liegt der TSV 1860 München II aktuell auf Rang 11, Ismaning bleibt Sechster. Unangefochtener Spitzenreiter ist weiterhin die SpVgg Hankofen-Hailing mit aktuell 12 Punkten Vorsprung auf Platz 2.
Kommende Woche haben die Sechzig Amateure im Gegensatz zu den Profis nicht spielfrei. Am Samstag, den 13.11.21 müssen sie ab 14:00 Uhr auswärts beim FC Ingolstadt II antreten.

Aufstellung TSV 1860 II: 1 Hundertmark, 4 Glück, 6 Brönauer (73. 18 Tutic), 7 Mannhardt, 8 Spennesberger (C), 9 Konjuhi, 10 Wicht (9. 19 Zehetbauer), 11 Fofanah (86. 20 Kovacevic), 13 Cocic (80. 15 Auburger), 16 Heigl, 25 Amados

Tore: 0:1 (24.), 1:1 Fofanah (37.)

0 0 votes
Article Rating
Vorheriger ArtikelMichi Köllner in der PK: “Nach einer halben Stunde haben wir das Spiel weggegeben”
Nächster ArtikelSechzig um Sieben: 1.FC Magdeburg siegt souverän und ist weiter Erster
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments