Nachdem wir Euch in der Vergangenheit bereits die Abteilungen Vereinsgeschichte, Wassersport und Bergsport vorgestellt haben, geht es heute mit der Abteilung Turnen & Freizeitsport weiter. Deren Zusammensetzung erscheint auf den ersten Blick ein wenig kurios, ergibt aber aufgrund des Breitensport-Gedankens des TSV 1860 München e.V. durchaus Sinn.

Geschichte der Abteilung

Die Turnabteilung gehört zu den Gründerabteilungen des TSV München von 1860. Bereits 1848 schlossen sich die Urväter zum Münchner Turnverein zusammen, der zwei Jahre später wieder verboten wurde. Zwölf Jahre danach startete man mit dem „Verein zur körperlichen Ausbildung“ einen neuen Versuch. Erst ab 1862 hieß man wieder „Münchner Turnverein“.

Anfang der 20er Jahre entwickelte sich Turnen zum Wettkampf- und Leistungssport im Verein. Den größte Erfolg erzielte Ingo Stangl mit dem Gewinn der Goldmedaille bei den Olympischen Spielen 1936. Die Abteilung Freizeit entstand im Jahr 1972 im Sinne einer leistungsstarken Freizeit-Fußballmannschaft aus ehemals aktiven Spielern des TSV. Diese erfolgreiche Mannschaft schloss sich 1994 der Fußballabteilung an.

TSV 1860: Abteilung Turnen & Freizeitsport

Die Löwen integrierten 1975 weitere Freizeitangebote für Fitness- und Konditionsbewusste in diesen Bereich, was bis heute Bestand hat. Durch die Zusammenlegung der beiden autonomen Abteilungen bündelten die Löwen die sportlichen Aktivitäten. Der Turn- und Freizeitsport des TSV München von 1860 ist mittlerweile die drittgrößte Abteilung des Vereins.

Aktuelle Sportangebote

Im Bereich Breitensport ist die Abteilung Turnen & Freizeitsport beim TSV 1860 München sehr vielfältig aufgestellt. Zum Einen umfasst das Angebot Eltern-Kind-Turnen, Kinderturnen und Gerätturnen für Mädchen. Zum Anderen kommen aber auch sportliche Aktiviäten abseits des Turnens zur Geltung.

So etablierten sich in den vergangenen Jahren das Laufen im Löwenrudel, das Radlrudel, Rope Skipping und auch das Nordic Walking beim TSV 1860. Auch verschiedene Arten der Gymnastik für Erwachsene und Senioren erfreuen sich bei den Löwen großer Beliebtheit und werden stark frequentiert.

Thematisch etwas aus der Reihe fällt die Sparte Tischtennis. Die Aktiven hegen jedoch keinerlei Wettbewerbsgedanken und man nimmt auch an keinen Ligen oder Wettbewerben teil. Insofern macht die Eingliederung in die Abteilung Freizeitsport absolut Sinn.

Den Leistungs- und Wettkampfsport deckt die Rhythmische Sportgymnastik (RSG) ab, in der bayern- und deutschlandweit regelmäßig Treppchenplätze eingefahren werden.

Giesing international

Klar, es gäbe Hunderte Geschichten zur Abteilung zu erzählen, aber eine möchten wir Euch exemplarisch präsentieren. Im Jahr 2019 nahmen drei Läufer aus dem Löwenrudel am Pjöngjang-Marathon in Nordkorea teil und hielten die weiß-blauen Fahnen hoch. Rund 1.000 Sportler gingen an den Start und wurden bei der Zielankunft im Stadion von 50.000 Zuschauern gefeiert. Gerade im Bereich Freizeitsport sind die Löwen rund um die Welt für den TSV 1860 im Einsatz!

Unverzichtbares Thema: Corona

Da die meisten sportlichen Aktivitäten indoor stattfinden, leidet die Abteilung unter Corona und den damit einhergehenden Einschränkungen ganz besonders. Phantasie war und ist gefragt, aber wie heißt es so schön in einem Lied aus dem Stadion? Das kann doch einen Löwen nicht erschüttern…

So finden Kinderturnen und Gerätturnen des Öfteren online statt, ebenso das RSG-Training im Leistungssportbereich. Im Frühling und Sommer 2020, als man in (Klein-)Gruppen an der frischen Luft Sport machen durfte, verlegten die Übungsleiter/-innen manche Kurse nach draußen, z.B. an die Isar. Die Outdoor-Sportarten konnten die Freizeitsportler zu der Zeit unter Einhaltung des Mindestabstandes durchführen.

Selbstverständlich können manche Kurse auch wieder an die frische Luft verlegt werden, wenn Sport in Gruppen wieder erlaubt sein wird. Hoffentlich dürfen die „Draußen-Sportarten“ Laufen, Radlrudel und Nordic Walking bald wieder loslegen.

In der Zwischenzeit haben sich die Trainer/-innen im Rahmen von Online-Kursen des BLSV oder BTV fortgebildet und freuen sich, ihr neuerlerntes Wissen an die Aktiven des TSV 1860 weiterzuvermitteln.

Wie gehts nach Corona weiter?

Im Breitensport soll das Sportprogramm wieder Fahrt aufnehmen und zurück in seinen gewohnten Rhythmus kommen. Gerade für den Zusammenhalt der Mitglieder wäre das enorm wichtig. Man trainiert gerne zusammen, Freundschaften entstanden/entstehen und das Vereinsleben kann gelebt werden.

Im Sektor Leistungssport bei der Rhythmischen Sportgymnastik ist das Bestreben, so schnell wie möglich wieder regelmäßig unter besten Bedingungen in der Halle trainieren zu können. Nur so kann die Leistung wieder aufgebaut und die Mädchen auf ein Level gehievt werden, um wieder auf Wettkampfniveau erfolgreich zu sein.

Kontakt zur Abteilung

Wer sich regelmäßig über die Abteilung Turnen & Freizeitsport informieren möchte, der kann dies über die Homepage des Vereins oder die Facebook-Seite der Abteilung tun. Als Ansprechpartnerin steht Euch Linda Seidl zur Verfügung, der wir an dieser Stelle auch herzlich für die Informationen danken, die diesem Artikel zugrunde liegen.

Bilder:
Homepage TSV 1860 München e.V., Facebook Abteilung Turnen & Freizeitsport und privat.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here