Nachdem wir vor einiger Zeit bereits die Abteilung Vereinsgeschichte ausführlich vorgestellt haben und auch immer wieder über andere Abteilungen (eSports, Fußball,…) berichten, widmen wir uns heute einer weiteren Sparte des Vereins: Diesmal wollen wir Euch die Wassersportabteilung des TSV München von 1860 e.V. näherbringen.

Gründung

An sich besteht die Abteilung aus zwei einzelnen Sektionen: der Kanuabteilung und der Segelabteilung. Erstere entstand 1922 als Faltbootabteilung und gewann seitdem mehrere nationale Wettkämpfe (u. a. Deutsche Meisterschaft 19.7.1925 und 6.6.1973), seit längerem steht aber der Breitensport im Vordergrund. Die Segelabteilung wurde 1979 gegründet, ehe beide Abteilungen 1994 schließlich zusammengelegt wurden. Aktuell haben die Wassersportler etwa 150 Mitglieder, davon rund 90 Kanuten und 70 Segler (etwa 10 Mitglieder sind sowohl als Segler, als auch als Kanuten gemeldet). Und eine Information für die Nerds unter Euch: Die Abteilung Wassersport hat eigene Abteilungsfarben (schwarz/blau) und sogar einen eigenen Wimpel (siehe Beitragsbild)!

Aktivitäten

Die Kanuten sind vornehmlich im Wildwasser unterwegs; von Anfang Mai bis Ende September üben sie zweimal die Woche Paddeltechnik an der Floßlände. Im Winter wird dann einmal in der Woche Ausdauer auf dem Werkskanal trainiert, zudem kann in einem Hallenbad die Eskimorolle erlernt werden. Die Höhepunkte der Saison sind ohne Zweifel die Wanderfahrten. Etwa jedes zweite oder dritte Wochenende geht es in der Sommersaison zu Paddeltouren auf die Alpenbäche in Deutschland, Österreich, Frankreich und Slowenien. Auch mehrtägige Kanufreizeiten stehen im Programm. Die Boote der Segler liegen am Starnberger See und stehen dort erfahrenen Seglern zur Verfügung. Nach Wind- und Wetterlage ergeben sich kurzfristige gemeinsame Ausfahrten.  Über den Winter bleiben die Segler bei Stammtischen der gesamten Wassersportabteilung in Kontakt.

Eigene Heimat

Die Wassersportler sind als einzige Abteilung des TSV 1860 in der glücklichen Situation, ein eigenes Heim in München zu besitzen. Seit 90 Jahren verpachtet ihnen die Stadt München ein etwa 1000 m² großes Grundstück in Thalkirchen zum Zwecke des Kanusportes. Die Mitglieder der Abteilung haben dort ein Bootshaus, eine Bootshalle, einen Schuppen und eine Werkstatt in Eigenarbeit errichtet. Das Grundstück hat idealerweise einen eigenen Booteinstieg am Thalkirchner Mühlbach. Über diesen können die Aktiven zu ihren Trainingstrecken, dem Werkkanal und der Floßlände paddeln.

Wie kann man mitmachen?

Von Juni bis August gibt es an jedem ersten Montag ein Schnupperpaddeln. Das Training beginnt um 18:00 Uhr, es empfiehlt sich etwa 15 Minuten früher da zu sein. Veranstaltungsort ist das Bootshaus in der Zentralländstraße 8 in Thalkirchen (mit der U3 oder per Rad/Fuß am besten zu erreichen, Parkplätze sind im Sommer absolute Mangelware). Benötigt werden Badesachen und Schuhe, die nass werden dürfen. Wenn vorhanden, bringt Euren eigenen Neoprenanzug mit. Den Rest (Schwimmweste, Helm, Kajak, Paddel, Spritzdecke, evtl. Neopren) stellet die Abteilung Wassersport. Wichtig: Gutes Schwimmen ist Voraussetzung.

Corona und die Abteilung

Von Corona waren und sind die Wassersportler weniger als andere Abteilungen betroffen. Als Outdoorsportart war ein Sportbetrieb – abgesehen vom Lockdown im Frühjahr – zumindest im eingeschränktem Rahmen möglich. Von Juni bis September unterschied sich das Vereinsleben nur geringfügig von den Vorjahren. Aktuell ist zwar der Trainingsbetrieb ausgesetzt, individuelles Paddeln ist aber für alle Mitglieder möglich. Erstaunlich: Im Kalenderjahr 2020 konnte die Abteilung trotz Corona sogar eine Steigerung der Mitgliederzahlen verbuchen.

Relevante Links

Wenn Ihr Euch näher über die Abteilung Wassersport informieren wollt, dann legen wir Euch folgende Links ans Herz:

https://tsv1860.org/portfolio/wassersport/
https://tsv1860.org/geschichte-wassersport/
https://tsv1860.org/kajak/
https://tsv1860.org/segeln/
https://tsv1860.org/bootshaus/

Bild: https://tsv1860.org/galerie-wassersport/

 

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments