Nicht nur die Profis der Löwen sind morgen im Einsatz. Zeitgleich spielt auch der TSV 1860 München II in Wasserburg.

Aufstiegsaspirant Nummer 3

Am Samstag, den 21.08.2021 trifft der TSV 1860 München II auf den TSV 1880 Wassburg. Aufgrund von mehreren Englischen Wochen wird bereits der 8.Spieltag in der Bayernliga Süd bestrittten. Die kleinen Löwen konnten in den letzten drei Spielen nur einen Punkt holen, hatten es aber auch mit schweren Gegnern zu tun. Sowohl Türkspor Augsburg als auch der SV Donaufstauf zählen zum Favoritenkreis. Auch der morgige Gegner aus Wasserburg schielt in Richtung Regionalliga Bayern und wird somit keine leichte Aufgabe für den TSV 1860 II.

Das weiß auch Trainer Frank Schmöller und äußert sich auf der Homepage der Löwen wie folgt: „Gegen Wasserburg brauchen wir eine gute Leistung. Wir müssen nochmals alle Kräfte mobilisieren. Es ist eine Aufgabe, die nicht ganz ohne ist!“ Verzichten muss er dabei auf seinen Kapitän Valentin Sponer, der gleich mehrere Wochen nicht zur Verfügung stehen wird. Ansonsten wird Schmöller zusätzlich auf alle Spieler zurückgreifen können, die beim Spiel in Kaiserslautern nicht im Kader stehen. Immer wieder waren Profis beim TSV 1860 II im Einsatz, der Austausch mit Michael Köllner funktioniert gut. Wenn es dem Trainer der ersten Mannschaft möglich ist, besucht er regelmäßig die Spiele der Sechzig Amateure.

Beschenkt der TSV 1860 II in Wasserburg den Coach?

Frank Schmöller hofft dabei am morgigen Samstag auf ein Spiel wie zuletzt gegen Türkspor Augsburg. „Auf dieser Leistung können wir aufbauen. Wir müssen aber erneut bereit sein, über den Schweinehund hinweg zu gehen.“  An Motivation sollte es den Löwen nicht mangeln, schließlich wollen die Spieler ihren Trainer reichlich beschenken. Schmöller feiert morgen seinen 55.Geburtstag und hätte sicher nichts gegen drei Punkte einzuwenden.

Anpfiff ist am Sportplatz Landwehrstraße in Wasserburg um 14:00 Uhr.

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments