Zwei Tore, eine Vorlage: Ohne Frage war Stefan Lex beim 6:0 gegen den SC Freiburg II der Mann des Tages. Nun könnt ihr ihn mit dem Titel “Spieler des 14.Spieltags” belohnen.

Nun klappt es auch mit den Toren: Stefan Lex trifft zwei Mal in Folge

Beim Fachmagazin kicker besteht nahezu die halbe Spieltagself aus der Mannschaft des TSV 1860 München. Auch hier sticht natürlich einer heraus: Stefan Lex. Dementsprechend wurde er nicht nur in die Elf berufen, sondern ist auch der Spieler des Spieltags. Der kicker schreibt hierzu:

Pokal-Matchwinner beim 1:0 gegen Schalke am Dienstag – und am Samstag auch in der Liga wieder obenauf. Mit einer Galavorstellung gegen Freiburg II (zwei Tore, ein Assist) beendete Stefan Lex (31) eine Rekord-Durststrecke in der 3. Liga (246 Tage ohne Treffer) – und sammelte beste Argumente für eine Vertragsverlängerung. “Wenn’s läuft, dann läuft’s”, sagte der Urbayer lapidar und freute sich über das Lob des Trainers. Michael Köllners Kommentar zur großen Lex-Show: “Erste Sahne!”

Nun können die Löwenfans diesen Titel erneut für den Mittelfeldspieler holen. Auf dem Onlineportal liga3-online sucht die Redaktion noch bis morgen um 15:00 Uhr den “Spieler des 14.Spieltags”. Alleine beim Überfliegen des Eingangstextes der Umfrage wird klar, dass es hier nur einen Gewinner geben kann.

Bereits im DFB-Pokal gegen Schalke war er der entscheidende Mann. Nun hat es auch in der 3.Liga mit den ersten beiden Saisontoren geklappt. Wer weiß, vielleicht wird Stefan Lex auch am Samstag gegen Osnabrück (14 Uhr, sechzger.de Liveticker) eine entscheidende Rolle spielen.

Hier geht es zur Abstimmung bei liga3-online.

Bild: OR-Pressedienst

5 1 vote
Article Rating
Vorheriger ArtikelVolleyball-Löwen: TSV Haching München – Netzhoppers KW-Bestensee
Nächster ArtikelTSV 1860 – SC Freiburg II: Winningers Taktiktafelanalyse
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments