Vor dem Saisonstart am Samstag, 24.07.2021 gegen die Würzburger Kickers haben die Löwen ein weiteres Testspiel vereinbart. Der TSV 1860 spielt gegen den VfR Aalen.

Testspiel am Sonntag – Premiere für Linsbichler

Am Samstag steht die Generalprobe für die Löwen an. Vor 4.000 Zuschauern geht es gegen den 1.FC Nürnberg aus der 2.Liga. Man darf davon ausgehen, dass zum ersten Mal die Elf der Löwen aufläuft, die auch gegen Würzburg drei Punkte holen soll.

Für alle Spieler, die in Nürnberg nicht zum Zuge kommen, gibt es am Tag darauf ein weiteres Testspiel. Am Trainingsgelände des TSV 1860 ist am Sonntag, 18.07.2021 um 11:00 Uhr der VfR Aalen zu Gast. Besonders spannend dürfte das Debüt von Tim Linsbichler im Trikot der Löwen zu beobachten sein. Der 21-Jährige fiel lange Zeit wegen einer Schambeinentzündung aus. Eine Verletzung, mit der nun auch Rechtsverteidiger Marius Willsch zu kämpfen hat. Aber auch weitere Reservisten werden die Chance noch einmal nutzen wollen, um sich für die Startaufstellung beziehungsweise den Kader beim Start in der 3.Liga zu empfehlen.

Wie zuletzt gegen Wacker Burghausen sind erneut 186 Zuschauer an der Grünwalder Straße zugelassen. Der Vorverkauf startet ab 12:00 Uhr am morgigen Tag. Tickets gibt es für 5€ im Online-Ticketshop des TSV 1860. Pro Account können zwei Zutrittsberechtigungen erworben werden.

Fanshop und Löwenstüberl sind ohne Ticket zugänglich. Löwen-TV überträgt die Partie mit den beiden Kommentatoren Felix Hiller und Rainer Kmeth im Livestream.

Die letzten Duelle von 1860 mit dem VfR Aalen

Zuletzt trafen die beiden Mannschaften in der Saison 2018/19 in der 3.Liga aufeinander. Der TSV 1860 konnte als Aufsteiger beide Duelle gegen Aalen für sich entscheiden. Im Hinspiel trafen auswärts Karger, Abruscia (2x) sowie Bekiroglu und sorgten für einen 4:1-Sieg. In der Rückrunde waren es Wein und Owusu, die mit ihren späten Toren einen Heimsieg (2:1) ermöglichten. Am Ende der Spielzeit wurde 1860 Tabellen-12., der VfR Aalen stieg hingegen mit 14 Punkten Rückstand auf das rettende Ufer in die Regionalliga ab.

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments