“Argirios Giannikis ist der neue Trainer der neue Trainer der Löwen-Profis. Was hältst Du von dieser Personalie?” So lautete die letzte Umfrage auf sechzger.de, an der sich knapp 1000 Leser beteiligten. Das Votum war in dieser Deutlichkeit etwas überraschend und zeigt, dass der TSV 1860 mit dem neuen Übungsleiter durchaus ein Risiko eingeht.

Skeptische sechzger.de Leser

Lediglich 29 % der abgegebenen Stimmen äußerten sich positiv bezüglich des Engagements des gebürtigen Nürnbergers, der zuletzt bei zwei Vereinen in Griechenland tätig gewesen und dort zum “Trainer des Jahres 2019” gewählt worden war.

Ebenfalls 29 % der Teilnehmer hätten sich einen anderen Trainer für den TSV 1860 gewünscht und hatten dabei vermutlich Namen wie Marco Antwerpen, Tobias Schweinsteiger oder Holger Bachthaler im Sinn. Satte 42 % entfielen auf die Antwort “Ich habe da keine klare Meinung”, vermutlich auch deswegen, weil Argirios Giannikis doch recht überraschend von den Löwen-Verantwortlichen aus dem Hut gezaubert worden war.

Heimsieg mit Argirios Giannikis?

Der 43-Jährige war einst in der Jugend des Karlsruher SC aktiv, beendete seine aktive Karriere aufgrund diverser Verletzungen schon früh und begann seine Trainerlaufbahn bei Phönix Mannheim und dem VfL Neckarau. Es folgten Stationen beim KSC (Co-Trainer, U19), dem FC Ingolstadt 04 (Co-Trainer), Rot-Weiss Essen, dem VfR Aalen, PAS Ioannina und AEK Athen, ehe Giannikis vor wenigen Tagen an der Grünwalder Straße anheuerte.

Sein Debüt bei den Löwen konnte der neue Trainer beim 6:3-Sieg in Bregenz erfolgreich gestalten. Dabei fiel vor allem sein offener und konstruktiver Kommunikationsstil in Richtung seiner Mannschaft positiv auf. Der entscheidende Unterschied zu seinem Vorgänger Maurizio Jacobacci? Nach den ersten Eindrücken sind wir diesbezüglich sehr optimistisch.

Gelingt Argirios Giannikis am Samstag gegen den MSV Duisburg auch direkt ein Sieg gegen den MSV Duisburg?

5 1 vote
Artikelbewertung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
20 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Chemieloewe

Ich habe bei der Abstimmung zum Duisburg-Spiel erstmal Skepsis walten lassen u. auf Sieg für den MSV Duisburg getippt. Dabei hatte ich Schnarchnase völlig verpeilt im Sinn, dass wir auswärts in Duisburg spielen🤣😂🤣🤪🤫. Außerdem war ich bei der Trainerabstimmung zu AG bei der neutralen Meinungs-Mehrheit dabei u. abgestimmt: “Ich habe da keine klare Meinung”.

Im Nachhinein, wo mir nun endlich klar ist, dass wir zuhause im Sechzger spielen, traue ich AG mit unseren Löwen doch schon sehr realistisch einen Sieg zu. Ich wünsche mir natürlich immer einen Sieg.

Naja, meine Hoffnung u. mein Zutrauen in die Fähigkeiten von AG u. damit mein vorsichtiger Optimismus ist in den letzten Tagen schon etwas gewachsen u. somit auch, dass wir am Sa. gegen die Meidericher einen Sieg holen u. unter seiner Leitung auch eine recht respektable u. einigermaßen erfolgreiche Rückrunde spielen. Ich denke u. hoffe erstmal, dass es mit AG eine gute Zeit wird u. er ganz gute u. erfolgreiche Arbeit bei uns leistet. Na dann, viel Glück u. Erfolg AG mit uns Löwen. Schauen wir mal wie es wird, erstmal abwarten u. hoffen, dass es gut bis bestens mit AG u. unseren Löwen läuft. Vorher kann man eh nix genaues wissen u. sagen – “die Wahrheit liegt sowieso auf dem Spielfeld…”.

Auf gehts Löwen – Kämpfen u. Siegen!!!👍💙🦁💙💪

Last edited 5 Monate zuvor by Chemieloewe
Benjisson

Scheiss Mannschaft!
Scheiss Tabellenplatz!
Unbekannter Trainer!

Eigentlich kann er nur gewinnen. Erwarten tue ich nach der Vorrunde nichts.

_Flin_

Bin auch optimistisch. Seine Ergebnisse in der 2.griechischen Liga waren sehr ansehnlich. AEK Athen war anscheinend eine Nummer zu gross, und das Umfeld auch nicht sonderlich geduldig.

Bei Aalen war er sicherlich unglücklich, der Verein schien allerdings mit seiner Arbeit zufrieden zu sein.

Wundertrainer ist er sicherlich keiner. Allerdings hat er einige Erfolge vorzuweisen. Man kann meiner Meinung nach gespannt sein. Selbstläufer wird das sicher nicht, aber ich meone das könnte klappen.

juergen

AG ist halt ein ziemlich unbeschriebenes Blatt. Aber ich denke man soll/muss ihn jetzt erstmal machen lassen, vielleicht, bzw hoffentlich belehrt er uns eines Besseren 🙂 und er passt wirklich zum TSV.
Ich geb ihm mal 8-10 Spiele bis ich meine Meinung evtl revidiere (nur nicht wie bei MJ nach 8 Spielen wieder die nächsten 8 …)

Last edited 5 Monate zuvor by juergen
Bassauer Loewe

Haben wir noch Zeit für 8-10 Spiele?
Natürlich muss man ihn erstmal machen lassen dann abwarten und hoffen. Sollte es nicht funktionieren ist wohl eher die Schuld beim “Kompetenzteam” zu suchen das die Mannschaft zusammen gestellt hat und nicht beim Trainer und GF.
Und ich warte dringend auf einen Stürmer!

_Flin_

Ich warte auf eine Nummer 10. Stürmer haben wir genug.

Dennis M.

Keiner der regelmäßig trifft. Ein Stürmer muss definitiv kommen.

daOstl

Da hättest fast vorne reinstecken können wen Du gewollt hättest. Die hätten allesamt fast keine Buden gemacht. Weil jeder in der yLuft gehangen ist / wäre Aufgrund dem vom Kompetenzteam und MJ verordneten scheiß Catenaccio oder wie sich das schreibt.
Das ist jetzt hoffentlich Geschichte.
Auf jeden Fall pressen wir viel höher und die Abstände zwischen den Mannschaftsteilen sind geringer gewesen in den Testspielen. Das stimmt mich zuversichtlich, dass die gegnerischen Verteidiger sich meist nicht mehr nur auf 1 oder 2 Spieler von uns konzentrieren müssen. Mögliche doppelung unserer offensiven sollte dadurch deutlich weniger werden hoffentlich und Trefferquote unserer Offensive steigen. Bin da zuversichtlich.

Posicelli

Genug schon aber keine mit Qualität.

black_belt_blues

Aber unsere Stürmer schießen nachweislich keine Tore. Trotz genügend Chancen.
Daran würde ein neuer 10er alleine nicht gar so viel ändern.
Lakenmacher? Ouro-Tagba? Vielleicht irgendwann mal, aber für solche Experimente steht in der kurzen Zeit jetzt zu viel auf dem Spiel. Und auf Zwarts würde ich momentan auch nur wenig Hoffnung setzen.
Ich sehe einen funktionierenden Stürmer als zentralen Baustein gegen den Nichtabstieg.

BruckLoewe

So gesehen wäre Schweinsteiger auch ein relativ unbeschriebenes Blatt.
Aber gut das der nicht da ist.
War aber wohl auch nie wirklich von Sechzig aus ein Thema.

SechzgerFlo

Nichts anderes als Skepsis kann man dazu nicht anbieten. Die Personalie ist erneut eine große Unbekannte und der Ausgang liegt in den Sternen. Wenn auch lt. Verein das vorgestellte Konzept überzeugt hat, ist die Vorbereitung wahnsinnig kurz und eine Handschrift des Trainers ist am Samstag nicht zu erwarten. Man kann nur auf den mystischen Trainerwechsel Impuls hoffen und darauf das der liebe Gott unseren Männern etwas Zielwasser zuschustert. Die letzten beiden Testspiele waren dahingehend zumindest vielversprechend.

Last edited 5 Monate zuvor by SechzgerFlo
Anderl

Macht er, Gott ist doch Fan von München Sechzig! Was soll da noch schief gehen?

Bassauer Loewe

Dein Wort in Gottes Ohr!

_Flin_

Gott war auch Fan von Hiob.

Joerg

Der Vergleich mit Hiob passt net, der war einfach nur ein schlechter Postbote…….

clive_bixby

Ich glaube, du verwechselst Hiob und Urias, kann das sein?

daOstl

Obwohl ich mit Kirche und Bibel absolut nichts anfangen kann, imponieren mir Leute wie Du, die anscheinend genau wissen welche Geschichte hinter dem Namen Hiob steckt.
Ich musste es selbst erst googeln 😉
Mein Respekt!

black_belt_blues

Aber den Ausdruck “Hiobsbotschaft” für eine schlechte Nachricht kennst du sicherlich.

daOstl

Wer kennt den Begriff und was damit gemeint ist nicht?
Mir war aber nicht klar, warum Gott ein Fan von Hiob war. Dir? Mir auf jeden Fall nicht bis ich es gegoogelt habe.