Sportlich verläuft die aktuelle Spielzeit enttäuschend und auch die Außendarstellung in der Causa Mölders ist eher suboptimal. Nicht zuletzt der größte Blog im Umfeld von Münchens großer Liebe sieht die Verantwortung hierfür bei Geschäftsführer Günther Gorenzel und zählt diesen wiederholt öffentlich an. Die BILD will nun erfahren haben, dass Ex-Löwenspieler Horst Heldt Interesse an dem Posten beim TSV 1860 haben könnte.

Ist Heldt ein Kandidat bei 1860?

Bereits im Jahr 2016 war Heldt bei den Löwen im Gespräch, man war sich prinzipiell einig. Der Deal scheiterte seinerzeit daran, dass der TSV 1860 zusätzlich Ian Ayre verpflichten wollte und Heldt ins zweite Glied hätte rücken müssen. Der ehemalige Nationalspieler verzichtete, stattdessen wurde Thomas Eichin unter Vertrag genommen.

Neben dem finanziellen Aspekt bei einer möglichen Verpflichtung von Horst Heldt stellt sich generell die Frage, inwiefern eine Trennung von Günther Gorenzel überhaupt notwendig ist. In seiner Amtszeit wurden unter anderem die Stammspieler Salger, Neudecker, Deichmann und Bär verpflichtet. Zudem verlängerten – trotz der bekannten finanziellen Umstände – wichtige Leistungsträger ihre Verträge. Auch seine strukturierte und analytische Art hebt sich positiv vom sonst eher emotional geprägten Umfeld des TSV 1860 positiv ab.

3.7 3 votes
Article Rating
Vorheriger Artikelsechzger.de Talk Folge 38: Magdeburg, Dortmund und die Causa Mölders
Nächster ArtikelWer folgt auf Mölders? Hat 1860 Philipp Hosiner auf dem Radar?
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

Dieses Gerücht ist wieder mal Quatsch mit Soße… Gorenzel ist doch wirklich jemand, der zumindest versucht immer einen kühlen Kopf zu bewahren. Und ich finde er macht einen hervorragenden Job. Mit ihm hat sich die Kommunikation deutlich verbessert, weil die Aussagen klar und überlegter sind. Was kann denn der Gorenzel bitte dafür, dass dem Möders dieses ewige Fußballgott Gebrabbel zu Kopf gestiegen ist und sich als schwer Teamfähig erweist. Manchem Fan und Bloggern würde die analytische und überlegte Art von Gorenzel sehr gut tun.