Na, immer noch voller Adrenalin? Das 2:1 der Profis gestern Abend gegen den 1. FC Kaiserslautern hat uns allen einmal mehr vor Augen geführt, dass es nichts Schöneres gibt als eine kämpfende Löwen-Mannschaft, die sich zerreißt und unter Flutlicht im Grünwalder Stadion mit drei Punkten belohnt wird. Am Wochenende gehts direkt weiter und neben der Truppe von Michael Köllner sind auch etliche andere Mannschaften von Münchens großer Liebe im Einsatz. So empfängt am Sonntag beispielsweise die U21 des TSV 1860 den TSV 1880 Wasserburg.

TSV 1860 U21 empfängt den TSV 1880 Wasserburg

Nach der unglücklichen Niederlage bei Türkspor Augsburg möchte die U21 des TSV gegen den TSV 1880 Wasserburg auf die Erfolgsspur zurückkehren. Ob diesmal Spieler aus dem Profikader, die am Freitag nicht mitwirken, zum Einsatz kommen, wird sich zeigen. Schaden würde es sicher nicht, wenn Knöferl, Djayo, Wicht etc. da Spielpraxis sammeln und ihre Stärken einbringen könnten.

Die U17 der Löwen muss in der B-Junioren-Bundesliga ebenfalls am Sonntag beim FC Ingolstadt 04 ran.

Die Spiele im Überblick

Mittwoch, 02.03.

14.00 Uhr: U19 – FC Deisenhofen -:-
20.15 Uhr: NK Hajduk – Senioren A -:-

Donnerstag, 03.03.

12.00 Uhr: U12 – TSV 1861 Nördlingen U13 -:-
17.15 Uhr: SpVgg Altenerding U13 – U11 -:-

Freitag, 04.03.

19.00 Uhr: U13 – Wacker Burghausen U14 -:-
19.00 Uhr: Profis – SC Verl -:-
20.15 Uhr: Türkgücü München – Senioren B -:-

Samstag, 05.03.

10.30 Uhr: TSV Neusäß U11 – U9 -:-
13.00 Uhr: SC Unterpfaffenhofen U19 – U18 -:-
13.00 Uhr: 4. Mannschaft – SG Brunnthal/Hofolding II -:-
13.15 Uhr: FC Wacker München U11 – U10 -:-

Sonntag, 06.03.

09.00 Uhr: ASV Dachau U11 – U10 -:-
10.00 Uhr: FV Illertissen U13 – U12 -:-
10.00 Uhr: SC Grüne Heide U10 – U9 -:-
11.00 Uhr: SG Aschheim/Kirchheim – Frauen -:-
11.00 Uhr: SVG Steinachgrund U11 – U10 -:-
11.00 Uhr: FC Ingolstadt 04 – U17 -:-
13.30 Uhr: SVG Steinachgrund – U13 -:-
14.00 Uhr: U21 – TSV 1880 Wasserburg -:-

5 1 vote
Article Rating
Vorheriger ArtikelGiesinger Gedanken nach dem Sieg gegen Kaiserslautern: Endlich!
Nächster ArtikelMichael Köllner: “Ich bin stolz auf meine Löwen”
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments