Die gestrige Mitgliederversammlung des TSV 1860 München e.V. endete bekanntlich mit einem 9:0-Sieg der Kandidaten von PRO 1860. Sechzger.de fragte Hasan Ismaik nach seinen Eindrücken zur Mitgliederversammlung. In seiner ersten Reaktion gratuliert Ismaik PRO 1860 zum Sieg bei der VR-Wahl.

Ismaik beantwortet Anfrage von sechzger.de

Hasan Ismaik sendete seine Reaktion auf die Ergebnisse der VR-Wahl in arabischer Sprache. Später übermittelte uns einer seiner Dolmetscher die Übersetzung. Damit nicht wieder Diksussionen rund um die Übersetzung aufkommen, kopieren wir Euch hier den Origanltext des Übersetzers unverändert hinein. Wir fragten den Mehrheitsheitgesellschafter der KGaA:

Könnten Sie uns ein Statement für unsere Berichterstattung zukommen lassen, wie Sie das Ergebnis einordnen?

Übersetzte Antwort: “Guten Morgen, ich gratuliere die gewählten Kandidaten bzw. Pro 1860.
Was mich betrifft, ich habe gestern gewonnen und das Ergebnis war mir nicht wichtiger als das, was passiert ist.
Ich bin jetzt besser vorbereitet. Dies ist eine der Runden, auf die wir vorbereitet sein werden für die nächsten Wahlen.
Ich wünsche den Mitgliedern selbst viel Erfolg, aber die werden nicht schlafen können 😉”

Zusammenarbeit soll unverändert weiter gehen

Außerdem stellten wir Ismaik eine zweite Frage. Nämlich zur weiteren Zusammenarbeit zwischen ihm, dem e.V. und der KGaA.

Wie wird sich nun die Zusammenarbeit zwischen Ihnen und KGaA bzw. e.V. gestalten?

Übersetzte Antwort: “Auf die gleiche rechtliche Weise wird sich daran nichts ändern.
Im Gegenteil, wir werden uns stärker als bisher für die Umsetzung der unterzeichneten Vereinbarungen einsetzen und bei etwaigen Verstößen dagegen innerhalb der hier befolgten rechtlichen Methoden vorgehen.”

Versuch einer Interpretation der Reaktion von Hasan Ismaik nach der VR-Wahl

Hasan Ismaik versucht wohl auszudrücken, dass ihm das Erleben einer MV mehr interessiert hat als die eigentlichen Wahlergebnisse. Dennoch dürfte er sich nach all dem Aufwand, den er und das von ihm unterstützte Bündnis Zukunft im Vorfeld der Wahl getrieben haben, mehr als eine 0:9-Schlappe erhofft haben. Außerdem wird er wohl weitere Versuche starten, Wahlen des e.V. zu seinen Gunsten zu beeinflussen. Das lässt nichts Gutes für die Präsidentenwahl auf der MV 2025 vermuten. An der weiteren Zusammenarbeit mit KGaA und e.V. dürfte sich wenig bis gar nichts ändern. Heißt wohl im Klartext, man wird mehr Entscheidungen mit 50+1 provozieren und Rechtsmittel soweit wie möglich ausschöpfen. Bleibt zu hoffen, dass das die KGaA nicht weiter behindert wird und der Turnhallenbau trotzdem irgendwie vorangetrieben werden kann. Seine Androhung schlafloser Nächte für die e.V.-Mitglieder lassen wir mal unkommentiert.

Quelle Titelbild: Anne Wild

 

5 5 votes
Artikelbewertung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
109 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Kessei1860

Bin ja mal gespannt wieviel Sponsoren sich diesen scheisshaufen bei sechzig noch antun?

Benjisson

Was stimmt mit Euch da drüben nicht? Ein Sponsor interessiert nicht welche Spieler spielen und wer VR ist. Dene geht’s um den Werbewert.

Kessei1860

Genau um den Werbewert. Ich nehm Leute mit auf ein Spiel der Löwen die in meine Firma investieren wollen und sehen dann diesen scheissjaufen in der Kurve. Na vielen Dank, da la.iert sich ja Jeder, vergiss es

Darock

Vor Jahren hat Ismaik mal gesagt “Er verkauft, wenn die Mehrheit der Mitglieder nicht hinter ihm steht”, kann Sechzger.de ihn nicht mal damit konfrontieren?

tomandcherry

Der hat allerdings in seiner Zeit als “GröLöFaZ” schon so viel gesagt, gepostet, angekündigt, veröffentlicht…, dass es mir mittlerweile am A…llerwertesten vorbei schrammt.

Und Du glaubst hoffentlich nicht, dass er sich an diese Aussage von anno knack heute noch erinnert bzw. entsprechend handeln würde?

Alexander Schlegel

Was wird er antworten? Du kannst es Dir aussuchen:
A) Ich bin falsch übersetzt worden.
B) Ich habe das in einem ganz anderen Zusammenhang gesagt.
C) Die Mehrheit steht hinter mir. Meine Anhänger steckten nur am Sonntag im Kreisverkehr fest oder stiegen in die falsche U-Bahn ein.
D) Er antwortet gar nichts, weil er es eh schon wieder vergessen hat.

Darock

So wird es wohl sein, wir kennen das ja mittlerweile.

Schön wäre irgendwann eine Abstimmung aller Mitglieder ob diese den Weg mit dem Investor weitergehen möchten oder nicht, dann gäbe es diesbezüglich keine Ausreden mehr….

Last edited 1 Monat zuvor by Darock
Alexander Schlegel

Interessanter Fakt am Rande: Als Herr Ismaik 2015 die Frage nach der Mehrheit stellte, gab es auf DB24 eine Umfrage dazu, bei der 90 Prozent gegen einen Verbleib von Ismaik gestimmt haben:

https://www.dieblaue24.com/1860/7936-fan-umfrage-90-prozent-wollen-ismaik-abschied

Auf DB24 hat ja dann in der Folge ein erstaunlicher Sinneswandel stattgefunden.

Darock

Noch mehr bin ich verwundert das dieser Artikel noch online ist, ich dachte Griss hat alles gelöscht was vor seinem Wandel stattgefunden hat.

Last edited 1 Monat zuvor by Darock
Alexander Schlegel

Hat er anscheinend übersehen … 😉

Stefan Kranzberg

Wie und wann war das Zitat denn damals genau? Ich erinnere mich auch daran und dass viele Leute genau in diesem Wortlaut auch bei ihm kommentiert hatten.

Kann da jemand weiterhelfen?

Alexander Schlegel

Hier gibt es einen deutschsprachigen Artikel darüber:
https://www.sport1.de/news/fussball/2-bundesliga/2015/12/1860-muenchen-hasan-ismaik-erwaegt-kauf-von-premier-league-klub
Das Original-Interview führte er mit der englischsprachigen Zeitschrift des Telegraph. Aber da gibt es eine Bezahlschranke. Hier auch noch der Link dazu:
https://www.telegraph.co.uk/sport/football/12067546/Jordanian-billionaire-Hasan-Abdullah-Ismaik-considering-buying-Premier-League-or-Championship-club.html

Alexander Schlegel

Hmm, warum wurde mein Post gerade gelöscht?

Alexander Schlegel

Ah, jetzt ist er wieder unter dem Status “Awaiting for approval” zu sehen. Was bedeutet das? Spam-Sperre?

AckermeisterTSV

Am besten den “Link” bzw. das www. am Anfang entfernen, dann wirds nicht automatisch auf die Prüfliste gesetzt. 😉

AckermeisterTSV

Nein, halt! Ich korrigiere: Einfach keine db24 hier posten, dann läufts 😉 😉 😉

Alexander Schlegel

www ist eine Subdomain, die längst nicht alle Websites haben. Ich nutze die z. B. seit zehn Jahren nicht mehr. Ich glaube inzwischen hat der letzte Hinterwäldler verstanden, dass er sich im World Wide Web befindet und nicht in der Eckkneipe … 😉

Steffen Lobmeier

War das nicht so, dass bei mehr als eine Link eine Freischaltung benötigt wird? Irgendwie so wurde das doch mal erklärt wegen Spam.

Alexander Schlegel

Ich warte immer noch auf eine Antwort …

Darock

Die Aussage steht sogar im Artikel vom Griss.

Urloewe

Die gespaltene Löwenszene ist nicht mehr so meine Welt.
Man konnte schon nach wenigen Minuten in der Versammlung erkennen, dass etwa ein Drittel der Teilnehmer extrem kontra Reisinger eingestellt war und zwei Drittel ihm grenzenlos die Treue halten.
Da wurde dann von Leuten automatisch dagegen gestimmt bei der Entlastung und auch bei der Vizepräsidentenwahl und bei Satzungsänderungen, egal was der Inhalt war.
Genauso bei den Wahlen. Da kannst noch so einen Unsinn verzapfen, du wirst trotzdem gewählt, wenn du pro1860 bist. Andererseits hatte auch der beste Kandidat keine Chance, wenn er investorenfreundlich aufgetreten ist.
Persönlich bin ich pro GWS und ich muss auch nicht um jeden Preis aufsteigen. Trotzdem sieht man am Beispiel Stadion den unterirdischen Umgang miteinander. Da wird gejault und geplärrt, wenn sich jemand für oder gegen eine andere Stadionlösung ausspricht, was das Zeug hält. Dabei haben beide Parteien wirklich gute Gründe.
Mir missfiel auch der Umgang mit älteren Leuten.
13 Stunden Versammlung mit 90 Minuten Anstellen sind für ältere Leute nicht zumutbar. Hier schreiben ja einige, das wird sich biologisch lösen und verorten die Senioren bei den Investorenfreunden.
Irgendwann werden auch diese Schreiber alt und wenn dann 50+1 gefallen ist, wird die dann folgende Generation vielleicht sagen, auch das wird sich biologisch lösen.
Persönlich war ich eher traurig, wie man da miteinander umgeht zwischen Löwen. Ich hab quer durch die Parteien gewählt, aber irgendwie fühlte ich mich da verloren.
Meine persönliche Überzeugung ist, dass man mit so einem bleibendem tiefen Graben 1860 niemals in bessere Fahrwasser bringen wird.
Der Hasan ist selbst schuld, er hat es versäumt in seiner Wahlkampfzeit auf die Gegner zuzugehen. Das hätte ihm sehr viele Sympathiepunkte eingebracht.
Aber auch der Tonfall vieler Redner des eV war wahnsinnig aggressiv und unversöhnlich. Mag die Reden hier gar nicht alle aufzählen. Hier eher versöhnlichere Töne anzustimmen, wäre ein Zeichen von Stärke, nicht von Schwäche gewesen.

Benjisson

Sorry aber wenn wundert den 1 Drittel zu 2 Drittel? Das war und ist klar. Schau dir alle Wahlen der letzten Jahre an.

Es wurde nicht Reisinger gewählt sondern der VR. Der VR dem die Leute vertrauen wurde gewählt. Das hat nichts mit Pro Reisinger oder sonst was zu tun. Ich glaube du musst einfach mal verstehen LERNEN (auch im Alter kann man lernen) WARUM man den VR so gewählt wie er gewählt wurde. Du musst verstehen wollen was die Mehrheit möchte. Das hat das Bündnis nicht verstanden und Ismaik erst Recht nicht.

Und wenn man ehrlich ist ES gibt keine STADIONLÖSUNG ausserhalb des Grünwalders. Es fehlt die Finanzierung, das Grundstück, die Sicherheiten und zusätzlich kommt noch die Verkehrsanbindung die man mitzahlen muss. Die Leute sind halt auch frustiert weil man das Thema Stadion so oft faktenbasiert erörtert hat aber immer die gleichen mit dem selben Schmarrn anfangen.

Das Thema Anstellen kann nicht anders gelöst werden. Muss man halt früher kommen. Es tur mir echt leid aber das lässt sich echt nicht lösen.

Die Gräben gibt es weil es unterschiedliche Interessen gibt. Das lässt sich nicht kitten und die Gräben gibts seit Wildmoser.

Wird der Wahlkampf geführt wie bei Trump kannst du nicht erwarten das die Reden emotionslos geführt werden.

AckermeisterTSV

Und wer ist schuld an der gut beschriebenen Misere? Dass da Leute beim ev stinkig werden weil sie beleidigt, bepöbelt und ihnen lügen unterstellt werden, nachdem sie uns zurück in den Profifußball gebracht haben, trotz einem riesengroßen Haufen Schulden und einem Doppelabstieg. Wenn da ca. 600 alte Nasenbohrer faktenresitent sind und nicht aus der Vergangenheit lernen, dann braucht man sich nicht wundern, wenn mal jemand deutlicher wird. Auch der KOMPLETTE Wahlkampf ging ausschließlich von Hassan und BZ aus. Mit zig tausenden Lügen. Und wenn dass die alten Leute alles glauben und den Fakten eben nicht, dann tuts mir leid für sie, aber dann kann man sie nicht ernst nehmen. Und wenn sie dann auch noch anfangen rumzupöbeln und zu beleidigen mit ihrem negativen IQ, dann muss man sich nicht wundern, dass hier etwas gespalten ist. Ist ja in unserer Gesellschaft dasselbe. Die meisten intelligenten, informierten und aufgeschlossenen Leute aus Großstädten sind gegen Hasan/Bz/Afd und alle Bauern die vom Leben keine Ahnung haben sind pro Hasan/Bz/Afd. Und da ist es auch völlig egal wer inhaltlich richtig liegt, weil es dieser Seite nur um Ideologien geht. Das ist natürlich sehr verallgemeinert, aber vom Prinzip ists halt so. Und dein Beispiel von der MV habe ich zu 100% genauso wahrgenommen aber bei den ganzen Bz/Hassan Anhänger war das wirklich braindead. Da gings dann um Frauenfussball oder Inklusionssport und die haben einfach aus Prinzip dagegen gestimmt. Einfach lächerlich. Und genau so etwas würden ev Freunde NIEMALS machen. Die Populisten kann man ganz klar zuordnen und daher ist auch klar, welche Seite “die richtige” ist. 😉

Thurner1860

Profifußball fängt für mich wenn
erst ab 2.Liga an, die 3.Liga wird uns finanziell noch weiter schlechter dastehen lassen. Sollten wir mal aufsteigen können wir auch maximal nur 1 Jahr im GWS spielen. Und was dann ?

Stefan Kranzberg

In der 2. Bundesliga ging es 1860 finanziell ja auch so viel besser, oder? Es ist halt ein Trugschluss, dass da Milch und Honig fließen und sich dann alles so easy regelt. Die Ausgabenseite wird massiv steigen und das Anspruchsdenken ebenso.

Klar, ich wünsche mir den Aufstieg auch, aber einfacher wirds da halt auch nicht.

Thurner1860

Hast Recht, am Ende nicht mehr. Aber um wirtschaftlichen Erfolg zu haben benötigen wir die entsprechende Infrastruktur und vor allem eine kontinuierliche Erfolgskurve nach oben die sich dann irgendwann auch stabilisiert.

age

Das Thema Infrastruktur (Stadion & Halle) wurde in der MV ausreichend diskutiert und steht auch auf der ToDo-Liste.
Das hier der Ex-GF diese Themen hat schleifen lassen ist offensichtlich.

Stepanek

Hast Du die Rede vom GF Mueller auf der MV gehört?
Da wurde genau das erklärt und als aktuelles Ziel für die KGaA ausgegeben, zusätzlich zu den sehr guten Transferaktivitäten im sportlichen Bereich.

AckermeisterTSV

Naja, was Du oder ich denken oder empfinden ist halt nebensächlich. Fakt ist, dass die 3. Bundesliga eine professionelle Liga ist und somit Profifußball ist.

Was nach einem Jahr zweite Liga GWS ist, werden wir sehen und ich bin sicher, dass die Stadt München und auch die DFL uns genügend Zeit und Möglichkeiten geben wird, damit wir uns einen richtigen Plan dazu erarbeiten und vorlegen können. So wie es halt bei Union, Heidenheim, Kiel, uvm auch war/ist. Selbst bei einem SC Freiburg war teilweise jahrelang der Rasen zu klein. Und sind die deswegen untergegangen?

AckermeisterTSV

Dazu auch noch sehr zu empfehlen: sechzger.de/die-anforderungen-an-stadien-in-der-1-und-2-bundesliga/

_Flin_

In der 2.Liga ändert sich genau nix. Es ändert sich erst was, wenn wir regelmässig die Gruppenphase der CL überstehen. Bis dahin werden wir immer der sympathische und klamme Grossstadtclub aus dem Arbeiterviertel sein.
So wie es immer war. Auch als wir Bundesliga gespielt haben.

Es sei denn, wir schaffen es, unsere Jugendarbeit und Spielerentwicklung so zu strukturieren, dass da regelmässig Transfererlöse rausspringen.

age

Auch kleinere Vereine, welche ein noch weniger taugliches Zweitligastadion haben (s. Elversberg, Ulm, Münster uvm.) schaffen Lösungen. Oder kennst Du einen Club der wegen dem Stadion absteigen musste?

Alexander Schlegel

Wenn man einen Lagerwahlkampf führt, kommt eine Abstimmung nach Lagern heraus. Ist doch eigentlich logisch, oder?

Und ich will noch gar nicht mal diesen schmutzigen und diffamierenden “Wahlkampf” groß erwähnen, den diese Häuptlinge der angeblichen schweigenden Mehrheit geführt haben. Das war eine der widerlichsten Possen, seit ich Löwenfan bin. Und wer wirklich diesen ganzen Quark geglaubt hat, den Oberhäuptling versprochen hat, ist wirklich dümmer als ein Knäckebrot.

Urloewe

Darum geht’s mir überhaupt nicht.
Entweder man geht auf Diskussionspunkte ein oder man lässt es.
Der andere schreibt von 600 Nasenbohrern.
Was hat es da noch für einen Sinn zu reden oder zu schreiben.
Werde auf keinen Fall mit Gegenbeleidigung reagieren.
Habe meine Probleme geschildert.
Bin gespannt, ob jemand draufeingeht.

AckermeisterTSV

Mein Gott 😀

Nasenbohrer trifft dich jetzt also persönlich? Verstehe.

Urloewe

Ja schon ein wenig! Ganz ehrlich!
Aber schlimmer ist, dass man mit anders Gesinnten bei 1860 nicht mehr diskutieren kann.
Immer Gas geben!
Immer reflexartig reagieren!
Niemals nachdenken und abwägen, was den anderen bewegt.
Weiß nicht, ob ein reelles Gespräch Auge in Auge besser verlaufen würde.

AckermeisterTSV

Okay, dann entschuldige ich mich hiermit bei Dir. Ich wollte dich damit nicht beleidigen und es war auch nichtmal an dich gerichtet. Es war einfach so dahin gesagt und ich persönlich weiß auch nicht was schlimm am Nasenbohren ist. War halt eher als Metapher gedacht, um bildlich darzustellen wie die Leute dasitzen während man was erklärt bekommt. Denn anders kann ich mir die Leute nicht vorstellen. Die Ausführungen am Sonntag waren glasklar, belegbar und teilweise sehr schön formuliert. Und dann kommt direkt ein Redner ans Mikro und erzählt einen dermaßenen Schmarrn, der gerade eine Minute vorher aufs genauste widerlegt wurde. Sorry, aber da sind die Leute halt am Nasenbohren anstatt am Zuhören. Hoffe die Erklärung hilft und du nimmst meine Entschuldigung an.

Urloewe

Entschuldigung nehme ich gerne an.
Wenn du meine Ausführungen genauer liest, erkennst du sicher, dass ich gerne zum Gegenüber Brücken schlage.
Meine Überzeugung ist eben, dass Ismaik nicht gehen wird.
Natürlich läge es an erster Linie an ihm, was zu ändern.
Sehe ich so.
Aber ich will einfach nicht noch Jahre so weitermachen.
Meiner Meinung nach kann der eV und vor allem die KgaA auf Dauer in dem Zustand keinen Erfolg haben, wenn die Investorenseite ständig Prügel zwischen die Beine wirft und Anwälte einschaltet um dem Partner zu schaden.

Das Anliegen hier wäre, anders miteinander zu diskutieren.

Alexander Schlegel

Das Anliegen hier wäre, anders miteinander zu diskutieren.

Das ist genau Dein Denkfehler. Die andere Seite will nicht diskutieren, sie will willfährige Befehlsempfänger an den Schaltpositionen. Das haben doch 13 Jahre Hasan Ismaik zur Genüge bewiesen. Und er wiederholt es doch immer wieder, dass er den Willen der Mitglieder nicht respektiert, indem er sich weigert mit dem gewählten Präsidium an einen Tisch zu setzen. Mehr Missachtung geht doch gar nicht mehr.

Wo siehst Du da noch eine Chance auf Diskussion?

AckermeisterTSV

Ich denke @Alexander Schlegel und haben es perfekt auf den Punkt gebracht. Danke

age

Reelle Gespräche konnte man am Sonntag mit Andergesinnten tatsächlich führen (Auge in Auge).
Jedoch hat man immer schnell gemerkt von wem die Leute ihr eingeschränktes Wissen hatten.

Unterschiedliche Meinungen und Ansichten wird es immer geben (ist ja nicht verkehrt), aber trotzdem ist es richtig schade wie man Löwenfans so manipuliert hat.

Last edited 1 Monat zuvor by age
AckermeisterTSV

Sorry, ich meinte natürlich ihn hier

IMG_20240618_100559_498
Alexander Schlegel

Doch darum geht es schon. Wer einen solchen Wahlkampf führt, in Reihe falsche Behauptungen und Beleidigungen in die Welt setzt und nur auf Konfrontation setzt statt auf Kooperation mit den gewählten Vertretern, der muss sich nicht wundern, wenn es an verschiedenen Stellen eskaliert. Zu 99 Prozent tragen Herr Ismaik und seine Lakaien dafür die Schuld.

In diesem Forum wird in den meisten Fällen faktenbasiert diskutiert, aber auch hier wird man von diesen Geisterfahrern immer wieder attackiert. Es ist zwar nicht gut, wenn man dann komplett die Achtung vor der anderen Seite verliert, aber auf diesen beleidigenden Unfug haut man irgendwann mit demselben groben Klotz zurück. Aber das wird sich schon wieder legen.

Urloewe

Das ist eben dein Fehler.
Das sind keine Lakaien, sondern zumindest überwiegend genauso Löwen wie du.
Man kann das Löwe sein nicht einfach so für sich beanspruchen.

Ich hab dich hier schon sehr vernünftig diskutieren sehen, aber teilweise agierst du mittlerweile auch wie ein Chefideologe.
Das ist sehr schade.

Es ginge auch anders.

Alexander Schlegel

Ich rede nicht von Löwenfans, die das Bündnis oder ihn einfach nur positiv sehen, sondern von Leuten, die für die Meinungsbeeinflussung – ich sage es mal ganz vorsichtig – ihre Vorteile daraus ziehen.

Eurasburger1860

Alexander braucht sicher niemanden der ihm zur Seite springt!

Ich kann ihn aber absolut verstehen! Nach Sonntag habe ich persönlich das letzte bisschen Respekt vor “der schweigenden Mehrheit” verloren. Was man da an falschen und verdrehten Wahrheiten um die Ohren gehauen bekommt ist abenteuerlich.
Meinen größten Respekt vor HaVo, der ernsthaft einer Gruppe aus 15 Senioren zu erklären versucht hat, dass weder Pro noch die Ultras die Mannschaft anweisen absichtlich schlecht zu spielen um nicht aufzusteigen.

Sorry, gegen Dummheit kann man nicht mehr argumentieren, da lacht man drüber und dreht sich um! Der Wahlkampf des Bündniss Ismaik war aus meiner Sicht an Dummheit kaum zu überbieten. Allerdings haben sie damit ihr Zielgruppe erreicht, dass muss man der Agentur lassen!

age

Ich würds nicht direkt als Dummheit dieser Spezis deklarieren, vielmehr ist es die einschlägige falsche Informationsquelle für deren Einstellung verantwortlich.

STOPPT OG und die Situation wird sich schnell ändern.

tomandcherry

In einigen Deiner genannten Punkte bin ich auf der gleichen Linie wie Du.

Speziell die Feststellung

“Meine persönliche Überzeugung ist, dass man mit so einem bleibendem tiefen Graben 1860 niemals in bessere Fahrwasser bringen wird.”

unterschreibe ich komplett.

Auch das hier

“Der Hasan ist selbst schuld, er hat es versäumt in seiner Wahlkampfzeit auf die Gegner zuzugehen. Das hätte ihm sehr viele Sympathiepunkte eingebracht.”

sehe ich wie Du.

Allerdings befürchte ich, dass “der Hasan” nicht besonders viel Selbstreflexion an den Tag legen wird.

Denn die teilweise schon extrem beleidigenden Aussagen/Posts/Auftritte… gegenüber seinen Kritikern, werden sicherlich nicht zurückgenommen bzw. wird er dafür nicht um Entschuldigung bitten.

Damit haben wir eines der hauptsächlichen Probleme bereits definiert.

Der von Dir erwähnte “bleibende tiefe Graben” könnte – jedenfalls zu einem großen Teil – von Herrn Ismaik zugeschüttet werden, wenn er sich persönlich mit den e.V.-Verantwortlichen treffen und sachlich fundierte Gespräche über diverse wichtige Themen führen würde.

Das ist ihm jedoch scheinbar nicht möglich. Aus welchen Gründen auch immer.

Ich hatte es schon unter einem anderen Beitrag geschrieben:

“#gemeinsam ist keine Einbahnstraße und Niveau keine Hautcreme.”

Diesen – ironischen – Satz sollte Herr Ismaik sich mal korrekt übersetzen lassen und danach ein bisschen darüber nachdenken.

Vielleicht erkennt er dann bei sich so manche Verhaltensweisen, warum es bislang noch nichts geworden ist mit dem “#gemeinsam”?

Urloewe

Danke!
Ich seh das genauso.

Thurner1860

Die Vorstellungsrunde der VR-Kandidaten (von beiden Lagern) war meines Empfinden grenzwertig. Anstatt sich vorzustellen wurde erstmal die halbe Redezeit auf das andere Lager geschimpft und erzählt was jeder falsch gemacht hat. So läuft eine Bewerbungsrede nicht ab, und man bekommt den Job nicht. Aber es mussten ja 9 VR gewählt werden… Ein drittes LAger wäre wohl das beste gewesen.

Eurasburger1860

Ismaik ist der erwartbare schlechte Verlierer.
Wir sollten uns darauf konzentrieren, gute Gewinner zu sein!

Das war gestern die letzte Patrone, egal was Ismaik macht! Die Wähler vom Bündnis sind alle 15-25 Jahre Älter als ich und ich bin auch schon solide über 50.
In ein paar Jahren löst sich der Haufen biologisch auf.

Eurasburger1860

@Ismaik1860: Mag sein, dass unsere Leute im VR zu blöd sind einen Gemüseladen zu führen! Aber Du bist zu blöd gegen sie zu gewinnen…..

Benjisson

Biologisch auflösen…..ich musste schmunzeln!

Urloewe

Du wirst dich auch mal biologisch auflösen. Und dein ….. gleich mit.
Ich respektiere deine Meinung aber nicht deinen Umgang mit Andersgesinnten.

tomandcherry

“Biologisch auflösen” werden wir uns wohl (oder übel…) alle irgendwann.

Eigentlich eine beruhigende Vorstellung, dass ausnahmslos alle irgendwann diesen finalen Weg gehen müssen.

Niemand kann etwas mitnehmen, denn “das letzte Hemd hat keine Taschen”.

Ob Milliardär oder Bettler – vor dem “mächtigsten Richter” sind dann alle gleich.

Sorry für OT…

Benjisson

Chantal heul leise. Es war nicht mein gewählter Begriff. Nur weil ich schmunzel muss ich nicht der gleichen Meinung sein. Aber wennst mich so plumb fragst: Ich finde den Begriff nicht gut. Auch Ich würde das nicht posten.

Eurasburger1860

Ich bin auch über 50, also bleib locker!
Mit dem biologisch Auflösen meine ich keine andersdenkenden Einzelpersonen, sondern das Ismaik Lager als Ganzes.

Es war ja nicht zu übersehen, dass die Generation Boomer +x auf der Ismaikseite die übergroße Mehrheit gestellt hat, während auf der anderen Seite eher die Generation Boomer – x stehen.

Ich spreche absichtlich von Lagern, denn ich habe mit vielen Fans anderer Vereine ein deutlich höhere Deckungsgleichheit in der Sicht auf die Dinge im Fußball und was ich gut und richtig für meinen Verein finde, als mit diesen Menschen im Schwerpunkt aus dem Grissuniversum stammend.

Alexander Schlegel

Das ist doch bloß wieder dasselbe Blabla, das er die ganze Zeit schon von sich gibt. Meine Einschätzung: er sucht wohl bald einen Käufer seiner Anteile. Er wird mit Sicherheit nicht noch mal so einen Aufwand betreiben. Obwohl: bei dem weiß man nie, da gelten leider keine herkömmlichen Gesetze der Logik. Aber das Ganze hatte schon den Eindruck, dass hier jemand gerade seine letzte Patrone verschossen hat.

Ich hoffe es zumindest … 😉

Libero

Erstmal möchte ich als Nichtmitglied allen herzlich danken,das sie diesen Investorschauspieler und seinem verlogenen Gefolge in die Schranken gewiesen haben.Wer sich diese Marathonsitzung angetan hat,dem zolle ich meinen größten Respekt.Das mußte ich erstmal los werden.Ich glaube nicht das der Ruhe geben wird,das läßt sein kindlich trotziges Gemüt nicht zu.Aber das BZ dürfte sich auflösen.Ich frage mich auch,wie lange die Bayrische das treiben von Gräfer noch tolleriert.

Nuernbergloewe

Das wird wohl das letzte mal sein, dass man sich auf Augenhöhe begegnet. Bei 1,75Mio Unterdeckung wird man vielleicht nicht pleite, aber man hört auf zu spielen.

Benjisson

Ursache? Wer hat mehr Geld freigegeben als eingenommen wurde? Wer hat die schlechten Spieler verpflichtet? Es gibt Verträge….wenn Hasi nicht zahlt dann gibt’s halt Insolvenz. Bin extrem entspannt

BluePunisher

Benjisons Gschichtn aus dem Giesinger Garten!
Mehr Geld ausgegeben hat Geschäftsführung der KGaA und zwar die Personen die vom Präsidium und VR installiert wurden!

BluePunisher

50+1 und so!

Benjisson

50 + 1 kann nicht bestimmen wer wann wo wieviel ausgibt

Benjisson

Blöd das es um die letzte Bilanz geht und nicht aktuell

BluePunisher

Blöd dass der vorherige auch höchstpersönlich von einem gewissen Hern Robert Reisinger eingestellt wurde.

Das ist zu billig! Überleg dir was besseres!

Benjisson

Für die alte Bilanz können die Neuen nichts. Zusammenhänge….du scheinst da etwas nicht zu verstehen

Stefan Kranzberg

Solange MNP im Sinne des Vereins gehandelt hat, war seine Arbeit auch gut.

BluePunisher

Du hast verstanden worauf ich hinaus wollte. Auch wenn du anderer Ansicht bist.

Stefan Kranzberg

Klar, das war nicht so schwer. Wie siehst Du es denn? Denkst Du nicht, dass MNP sich da durch die HAM instrumentalisieren hat lassen (auch sehr bewusst!)? Gerade diese durch die HAM forcierten Budgeterhöhungen sind durch ursächlich für das Bilanzminus. 22/23 mag das zu Teilen noch durch den Verein mitgetragen worden sein (kann ich aus dem Stegreif nicht beurteilen), aber 23/24 waren das dann reine HAM-Alleingänge.

_Flin_

Die 1.75 Mio sind Saison 22/23. Das ist schon wieder eine ganze Saison her. Mal wieder eine All-In Saison.

1860ZELL

Das Defizit ist während der Saison 2022/23 entstanden als Ismaik Aufstiegsphantasien hegte und das Budget auf 6,5 Mio. erhöhte, damit Köllner so Spieler wie Holzhauser verpflichten konnte. Pure Geldverschwendung

Nuernbergloewe

Wegen der 50+1 Regel hat der EV 100% Entscheidungskompetenz und damit 100% Verantwortung. Der Investor hat nur die Aufgabe, das ganze zu finanzieren.
Ich finde es nicht besonders schlau, den Investor lächerlich machen zu wollen. Das nützt niemand.

Eurasburger1860

Du solltest Dich wirklich über 50+1 und die Möglichkeiten des Eingreifens informieren.
Danach solltest Du Deine Postings nochmal überprüfen 😉

TF4Y

Vielen Dank lieber Hasan Ismaik für die tolle Wahlkampfunterstützung des alten und neuen VR. Die skurrilen Auftritte mit Zigarre und Jogger Lock waren köstlich. Auch die vielen Versprechungen mit einer Halbwertszeit von 5 Minuten waren herzlichst. Ich freue mich schon auf die Unterstützung der Präsidentschaftswahlen 2025. Mit Ihrer Hilfe wird das ein erneuter Homerum für Robert Reisinger sollte er weitermachen wollen.

moosham_michA

eine niederlage gegen sogenannte gemüsehändler muss schwer im magen liegen. gute besserung, herr ismaik!

Groeber

Keine Ahnung ob die einen Gemüseladen führen können. Aber für Hasi und sein Bündnis langts halt trotzdem locker. Was sagt das über Hasi aus, wenn er die anderen für unfähig und schwach hält, aber sie dennoch zu stark für ihn sind?

Fred

Sehr schön! Danke 🙂

Benjisson

“….ich habe gewonnen….” WHAT? Übersetzungsfehler oder eher der Fehler im Verständnis? Wie schräg kann eine Antwort sein.

Und die zweite Antwort:
Ich übersetze mal…..wir werden blockieren wo wir können und das Alles zum Wohle des Vereins.

_Flin_

…. an Erfahrung.

Fred

Was bleibt?

Die Erkenntnis, dass 13 Stunden in einer tageslichtlosen Halle am Ende ein wunderbares Ende fanden?

Die Erkenntnis, dass Liebe stärker als utopische Versprechen wirkt?

Dass Überzeugung stärker wirkt als gekaufte Zuneigung?

Dass sich ein Bündnis, das als Vermittler antrat zum Steigbügelhalter der Umgehung von 50+1 durch die Hintertür machen wollte?

Dass es noch genügend Menschen gibt, die Zusammenhänge hinterfragen und nicht über das erstbeste Stöckchen springen?

Dass es sich zu kämpfen lohnt, auch wenn ein schier übermächtiger Kontrahent gegenüber steht?

Dass demokratische Prozesse populistischen Attacken standhalten können?

Oder auch, dass die Wahlgewinner die Größe haben, nach ein paar Tagen der Freude konstruktiv alle Beteiligten in ein Boot zu holen?

Letztlich haben alle das gleiche Ziel. Nur der Weg dorthin unterscheidet sich. In diesem Sinn – auf die Freiheit der Löwen!

Der erste Schritt ist gelungen!

Stepanek

Acht Mal ein JA als Antwort und zur ersten Frage, siehe meine Einschätzung weiter unten.

maiv0902

Ich glaub ein Grund für die 800 Stimmen für das Bündnis war das schlechte sportliche Abschneiden in dieser Saison.
Wenn Mueller und Werner im nächsten Jahr liefern wird die Stimmung wieder besser und es interessiert kaum jemanden was ein HI postet.
Ich sehe es als Chance sich nun mittels 50+1 langfristig von HI unabhängig zu machen.
Wenn die Leute sehen, dass es ohne HI mindestens genauso gut oder besser läuft als mit HI wird das nächste Wahlergebnis noch deutlicher

Stepanek

Es war leider zu erwarten, dass er keinerlei Lehren aus dem Erlebnis “Mitgliederversammlung” ziehen kann. Das bockige, kleine Kind macht so weiter wie bisher, alles nur destruktiv. Das krasse Gegenteil von dem was er so an “Wahlgeschenken” verteilen wollte.
Alleine das Geld das er jetzt in Anwälte und Rechtsstreitigkeiten investieren will, würde dem NLZ so gut tun. Aber in Wahrheit geht es ihm nicht um den Erfolg von KGaA und eV, sondern nur um seine Eitelkeit.
Ich empfang den Auftritt mit den Bodyguards (ebenso wie bei Herrn Lutz) als lächerliche Show eines Clowns, gut dass der Palast jetzt Palast bleiben wird.

BochumerLoewe

Der Palast bleibt ein Palast und mutiert nicht zum Zirkus, da der Clown nicht in den Palast eingezogen ist. Daher braucht es auch keinen Zirkusdirektor, auch dann nicht, wenn sich wieder jemand zum Affen macht.

black_belt_blues

Gibt es eigentlich noch keine Statements von Gräfer und Lutz?
Kehren sie noch ihren Mist zam? Oder übernimmt das professionell der Sitzberger?

black_belt_blues

Ach Ismaik! Das war deine letzte Patrone und wieder war es nur eine Platzpatrone.
Sie ist buchstäblich geplatzt und war lediglich sehr laut. Sonst nichts.
Womit willst du denn jetzt noch um dich schießen? Dein Bündnis hat auch keine Patronen mehr. Lass 1860 in Ruhe und die verantwortlichen Leute in Frieden arbeiten. Vielleicht können wir uns dann irgendwann gemeinsam über sportlichen Erfolg freuen. Das wäre durchaus möglich, wenn du dich nicht permanent kontraproduktiv einbringen würdest.

Groeber

Täglich grüßt das Murmeltier.

1860ZELL

Wie hieß es seinerzeit von Ismaiks Cousin Basha sinngemäß: Hasan macht was er will und ist beratungsresistent. Und von Mayrhofer: Ismaik ist destruktiv

Genauso präsentiert Ismaik sich nach einer massiven Klatsche:

Statt auf Verhandlungslösungen auf Augenhöhe zu setzen, droht Ismaik mit der nächsten Wahl und Rechtsmittel

_Flin_

Ich gebe die Hoffnung nicht auf, dass sich Ismaik noch einmal ändert und vielleicht zielgerichtet und produktiv an der Zukunft seines Investments mitarbeitet.

Er hat ja recht fröhlich ausgesehen gestern. Der Löwenvirus schien mal wieder Wirkung zu zeigen.

Die Ankündigung, weitere Rechtsmittel einzulegen, lässt allerdings diese Hoffnung gleich wieder schwinden.

maiv0902

Der arbeitet rein destruktiv. Der weiß schon, dass er seine Kohle versenkt hat und diese nie wieder sieht.
Sein einziges Ziel ist es die „Schuldigen“ (e.V) mit runter zu reißen

_Flin_

Glaub ich gar nicht. Er will mit dem Spielzeug, das er sich gekauft hat, endlich spielen. Und kann die Leute nicht leiden, die ihm sagen, dass er nicht richtig damit spielt.

Seit seinem Einstieg dreht sich alles nur darum, dass er meint, das Recht zu haben, alles mit 1860 zu tun was ihm beliebt.

Das ist allerdings die wohlwollendste Erklärung für sein Verhalten. Alle anderen Erklärungen, die Sinn in sein Verhalten bringen, erfordern sinistre Motive für absichtlich destruktives Verhalten.

moosham_michA

oder er spielt tatsächlich nur den strohmann für einen viel größeren kapitalmarkt aus dem emirateraum, wie markus rejek im sechzger.de-podcast mutmaßte.

Greg

Sollte er tatsächlich nur ein Strohmann sein,
müsste er doch von diesen Hintermännern einen auf die Finger kriegen, wenn er mutwillig Geld kaputt macht?

moosham_michA

spielgeld, portokasse? da müsste wer recherchieren, sonst ist man gleich im verschwörungssumpf.

Punktkontakt

Ich neige nicht zu Verschwörungstheorien, das vorab.

“Sollte er tatsächlich nur ein Strohmann sein,
müsste er doch von diesen Hintermännern einen auf die Finger kriegen, wenn er mutwillig Geld kaputt macht?”

Es sei denn, die “Hintermänner” hätten nicht finanziellen Profit im Auge, sondern wären in höchstem Maße am Misserfolg und Einebnung des Kultobjekts TSV 1860 interessiert.

Stepanek

Jetzt aber mal ganz ehrlich, wer hätte wirklich ein Interesse daran? Was wäre denn bei uns zu holen? Oder wer sollte Eifersüchtig auf die Löwen sein und soweit gehen?
Ist dann doch eher eine Theorie.

age

Interesse hat keiner auch kein HI – Er wickelt die Altlasten insbesondere der AA mehr oder minder ab und hält mit seinen Aktionen und Verträgen (s. KO-Vertrag) Sechzig kurz.

age

Endlich sagts mal einer mit dem Strohmann!
Wer 2011 dabei war kann es genauso bestätigen.

Die vorgestellte Lösung war damals, dass Sechzig direkt durch die Seitenstraße mit Darlehen bzw. Bürgschaften in der AA über Wasser gehalten werden sollte.
Da dieses direkte kommerzielle Szenario von beiden Vereinsseiten nicht durchsetzbar war (Presseberichte), ist wenige Tage später HI aufgetaucht.

Dieser wurde prinzipiell nur zwischengeschalten und die Abwicklung läuft letztendlich über die Hausbank der Seitenstraße.

Wer hatte damals das größte Interesse daran?
Hauptsächlich die Seitenstraße mit dem “barmherzigen Samariter” UH (von dort wurde auch HI geholt), damit sie die AA, welche mit nicht unerheblichen EU-Mitteln finanziert wurde (da zwei Vereine), kostenneutral halten konnten.
Als die uns nicht mehr brauchten ab 2010-2011 konnten Sechzig gehen, die Verpflichtungen blieben und das Drama nahm seinen Lauf.

Nichtsdestotrotz werden wir weiterhin vera… von einem Strohmann, der keine Ziele hat, keinen Euro investiert, der es immer wieder schafft den TSV München von 1860 auszubremsen und deutschlandweit ins Lächerliche zu ziehen.

tomandcherry

Ein Investment-Banker der UniCredit (einer der zahlreichen Werbepartner der Seitenstraßler), Hamada Iraki, zieht einen jordanischen “Investor” aus dem Hut, der in der finanziell größten Not gerade “um’s Eck biegt”, um sich bei einem schon damals gerade mal mittelmäßigen deutschen Fußball-Zweitligisten zu “engagieren”.

Dazu noch ein Geschäftsführer Stefan Ziffzer, unter dessen Amtszeit der AA-Anteilsverkauf an die Roten durchgezogen wurde und der zwischenzeitlich beim FCB Basketball seine Brötchen verdiente.

Schon ziemlich viele “Zufälle”… 😉

AckermeisterTSV

Ich gehe mal davon aus, dass die meisten ihn schon kennen, aber vielleicht noch nicht jeder. Der Podcast der SZ zum Thema: sueddeutsche.de/projekte/artikel/medien/inside-1860-ein-podcast-ueber-den-tsv-1860-muenchen-e426953/?reduced=true

age

Absolut richtig, die Ursachen für den desolaten Zustand auf vielen Ebenen ist nicht der akt. Vereinsführung zuzuschreiben sondern Sechzig wird noch lange ausbaden müssen was in der Vergangenheit alles schief ging!
Zum Ausbaden gehört leider auch HI.
In den Podcasts ist es eindeutig beschrieben.

age

Stimmt absolut und das Hasan seine Geschäfte über diese Bank abwickelt bestätigt das alles 😉

tomandcherry

Mein Pa – mittlerweile stolze 81 und mit beginnender Alzheimer geplagt – äußerte seinerzeit seine persönliche Einschätzung – sinngemäß – so:

“Wieso kimmt a Araber auf de bläde Idä, sei Geld in an chronisch erfolglosen und vollkommen übaschuideten Fuaßboi-Verein zu stecka? Mia kimmt des eher so vor, ois dad der Sechzge ois Geldwaschmaschin’ benutzen…”

Ich konnte ihm damals nicht widersprechen und kann es bis heute nicht… 😉

Alexander Schlegel

Mich wundert es eh schon seit Jahren, dass nicht ein investigativer Journalist auf die Idee kommt, dem ganzen Konstrukt Hasan Ismaik und seinen Hintergründen mal nachzurecherchieren. Ich will diesen Kreditgeber wirklich nicht beleidigen, aber dieser Mann verhält sich