In seiner Glanzzeit hatte Tarik Çamdal einen Marktwert von 4,5 Millionen Euro, war türkischer Nationalspieler und sammelte Erfahrung in der Champions League. Aktuell steht der 32-Jährige bei Zweitligist Göztepe Izmir unter Vertrag, liebäugelt aber mit der Rückkehr nach Deutschland. Landet Çamdal gar bei seinem Ex-Club TSV 1860 München? Am Interesse des Spielers würde es wohl nicht scheitern…

Kehrt Tarik Çamdal zum TSV 1860 zurück?

Der gebürtige Münchner hatte bereits bei seinem Ergebnistipp im März angekündigt, gerne wieder nach Deutschland zurückkehren zu wollen. Nun läuft sein Vertrag bei Göztepe aus, der Verein würde gerne mit dem siebenmaligen türkischen Nationalspieler verlängern. Aber was möchte Çamdal? Im Gespräch mit sechzger.de verrät er:

“Ich bin vertragsfrei. Mein aktueller Verein möchte verlängern, aber ich lasse mir ein bisschen Zeit.”

Kommt ein Wechsel zum TSV 1860 für Çamdal in Frage oder ist die 3. Liga zu niedrig für den 32-Jährigen?

“Es ist alles möglich. Einen Wechsel nach Deutschland gibt es nur zu 1860 oder Ingolstadt. Das sind meine beiden Heimatvereine und da spielt die Liga für mich auch keine Rolle. Wichtig ist, wie hoch das Interesse ist.”

Sieben Jahre an der Grünwalder Straße

Seine Karriere startete Tarik Çamdal bei Ingolstadt Türkgücü, ehe er über die Zwischenstation MTV Ingolstadt im Jahr 2004 an der Grünwalder Straße landete. Bei den Löwen durchlief er die Nachwuchsmannschaften von der U13 bis zur U19. Ewald Lienen lud Çamdal im Sommer 2009 ein, die Saisonvorbereitung mit der Profimannschaft zu bestreiten. Danach wurde der Mittelfeldspieler in den Profikader des TSV 1860 berufen und erhielt einen Vertrag bis 2013.

Zunächst kam Çamdal jedoch in der U21 des TSV 1860 zum Einsatz und erzielte in seinem ersten Match gegen Hessen Kassel direkt zwei Tore. Insgesamt bestritt er 43 Spiele für die Amateure und 13 Partien in der 2. Bundesliga, ehe er im Sommer 2011 zu Eskişehirspor in die türkische Süper Lig wechselte.

Nationalspieler für die Türkei

2014 zog Çamdal nach einer Transferposse weiter zu Galatasaray, wurde jedoch für die Spielzeit 2016/17 wieder an Eskişehirspor verliehen. Nachdem der in der Zwischenzeit zum Rechtsverteidiger umgeschulte Spieler die Saison 2019/20 bei Antalyaspor verbracht hatte, zog er weiter zu Adana Demirspor. Nach der Zwischenstation Tuzlaspor steht Çamdal mittlerweile bei Göztepe Izmir unter Vertrag.

Nachdem der mittlerweile 31-Jährige in der Jugend noch für die deutsche U19-Nationalmannschaft aufgelaufen war, kam er später zunächst für die türkische A2-Elf zum Einsatz. Sein Debüt für die türkische A-Nationalmannschaft feierte er im November 2013, insgesamt kam Çamdal zu sieben Einsätzen (ein Tor) für die Türkei.

4.1 12 votes
Artikelbewertung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
27 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Nie mehr 2. Liga

Bin mir bei dem auch nicht so sicher. Er könnte den Aycicek mitnehmen. Der ist auch in dieser Liga!

Athos01

Glaubst du wirklich , dass der Aycicek nochmal zu Sechzig will!!! 🤣🤣🤣🤣

Forchheimer

Wenn schon über einen Spieler von Gözepe Izmir diskutiert wird…
Ich würde den Dino Arslanagic nehmen. Ist Rechtsfuß, 1,90 Hüne, 30 Jahre alt. Der hat dort immer gespielt, war U21 Nationalspieler in Belgien.
Der Vertrag läuft aus…
Hat schon 1. & 2. Liga in Belgien gespielt.
Könnte man “locken”, weil München näher an Belgien liegt als Izmir.
… Dazu müsste man halt mal den A…. h…. bekommen.

Kraiburger

Ich erinnere mich gerne an ihn.

Bell, Buck & Camdal war die musikalischste Dreierkette, die 1860 jemals hatte. (Wäre übrigens eine ideale Quizfrage …)

Would you rescue me? Uh
Would you rescue me?
Would you rescue me when I’m by myself?

Reinhard Kopatschek

Wieder ein “Heimkehrer” der im “Zenith” seiner Fußballkarriere nochmal versucht Kasse zu machen. Sein Herz schlägt schon lange nicht mehr für Ingolstadt oder1860.

Dagobert

Du glaubst doch selber nicht, dass 1860 in der aktuellen Situation besser zahlt als ein Göztepe. Ingolstadt womöglich ja. Vielleicht wäre es nicht schlecht ihn zu haben, ein paar Erfahrene braucht man auch. Und wirklich was erwarten tut man nächste Saison auch nix von uns. Also ich denke es wäre ein guter Transfer.. Türkische 2. Liga und deutsche 3. Liga kommt irgendwo hin

Forchheimer

Wäre Camdal Stürmer, würde ich dir Recht geben. Technisch ist die 2.türkische Liga sehr stark. Taktik, Zweikampfverhalten und Defensi vspiel ist maximal Regionalliga, eher schlechter. Es fallen wenig Tore, weil man vor dem Schuss noch zwei Leute ausdribbeln möchte.
Camdal hat nur 21 von 36 Spielen gemacht, wurde oft ausgewechselt und 4x eingewechselt. Er war nicht verletzt und war immer wieder mal nicht im Kader.
… Ich würde einen aus der Jugend nehmen, der kann sich noch entwickeln.
Der Camdal bringt uns nicht weiter.

Dennis M.

Deine Ausführungen decken sich auch mit meinen Eindrücken. Ich schaue zwar nie die 2. türkische Liga, dafür die 1. türkische Liga ab und an. Technisch versierte Spieler sind da durchaus vorhanden. Taktisch find ichs aber auch vogelwild teilweise. Da fehlt die taktische Disziplin.

Last edited 1 Jahr zuvor by Dennis M.
Kraiburger

Ich hab mal ein Spiel im türkisch besetzten Teil Zyperns besucht. Das war mit gar nichts zu vergleichen: da gab es nicht einen Rückpass, sondern jeder Ball wurde von beiden Teams 90 Minuten lang blind nach vorne geschlagen. Die armen Stürmerschweine waren bei 35 Grad im Schatten am Ende ganz schön dehydriert.

Dennis M.

Nach den Motto lang und weit bringt Sicherheit 😅.

Forchheimer

Die Vereine aus dem türkisch Zypern haben nichts mit der türkischen Liga zu tun.
Das ist dory Hammelklasse.

Forchheimer

Bin Türke, mein Heimatort spielt 2.türkische Liga, kenn mich also bisserl aus.
Die 2. Liga in der Türkei ist voll mit Spielern aus die mal in Deutschland gespielt haben.
Hier mal eine Auswahl von Spielern im besten Alter:
Sinan Kurt 28J. (Oberhausen, Schalke, Bochum ).
Alas Aosman 28J. (Regensburg, Dynamo Dresden ).
Cebiou Soukou 30J. ( Sandhausen, Bielefeld, Rostock ).
Cihan Karaman 24J. ( U. Berlin, Hertha ).

Das Problem bei Sechzig schon sei 30 Jahren, ( Ausnahme Wildmoser Zeit ), es ist immer jemand Schuld, nur nicht die Grad “regieren”.
So schimm wie jetzt war es noch nie.

80% der Spieler aus der zweiten türkischen Liga würden zu Sechzig kommen…
Dazu müsste man halt man Schreibtisch verlassen, die Vorurteile ablegen und sich die Spieler ansehen, wo man sich frägt wie die in der 2. liga in der Türkei landen konnten , weil viel zu gut:

Sammuel Tetteh 26 J. ( Salzburg, St. Pölten ).
Eric Bjorkander 26J. ( Sundsvall).
Marko Kvasina 26 J. ( Klagenfurt, Austria Wien ).
Alim Öztürk 30 J. ( Sunderland ).

… Sechzig halt…

Nie mehr 2. Liga

Spielt nicht Levant Aycicek in der 2. Liga in der Türkei. Der war kein schlechter als er noch bei Sechzig war. Danach war er bei Greuther Fürth bevor er in die Türkei ging. Hab seinen Werdegang dann ich mehr so verfolgt.

Nie mehr 2. Liga

Sorry soll im letzten Satz nicht mehr heißen.

Dennis M.

Levent Aycicek hat mir auch immer gut gefallen. Besser als das komplette Mittelfeld momentan.

Forchheimer

Ja, spielt bei Bandirmaspor. Ist Stammspieler.
Bei einem Verein wo sich im Schnitt 1500 – 2000 Zuschauer ins Stadion verirren…
, wenn der Eintritt frei ist:-).
Der wûrde zu Fuß kommen.

Nie mehr 2. Liga

Den würde ich sofort nehmen!

Dennis M.

Also Cebiou Soukou würde ich zB sofort nehmen. War maßgeblich vor 2 Jahren am Aufstieg von Bielefeld in die Bundesliga beteiligt. Sinan Kurt und Alas Aosman haben gute Anlagen. Weiß aber nicht inwieweit die 2 uns weiterbringen würden. Bei Aosman war immer viel Licht und Schatten dabei.

Das ist typisch 60, ja. Es sind immer andere Schuld. Und sobald man jemand kritisiert ists gleich Majestätsbeleidigung. Dass man sportlich kein Meter vom Fleck kommt sieht man ja.

Hast auf jedenfall eine differenzierte und klare Sichtweise. Gefällt mir.

Athos01

Richtig gleicher Typ wie Aigner und Co !!!!

KH. Beck

Ohne Probetraining ist sein Fitnesszustand unmöglich festzustellen. Einen zweiten Fall Kobylansky, den der Athletiktrainer, aus welchen Gründen auch immer, ums Verrecken nicht in einen wettkampftauglichen Zustand versetzen kann, braucht der TSV 1860 sicher nicht. Ist Camdal dagegen fit und verletzungsfrei, wäre er für jeden Drittligisten ein Verstärkung.

bla1860

Tatsächlich hätte ich bei diesem Transfer ein deutlich, deutlich besseres Gefühl als ich es beispielsweise bei Holzhauser hatte.
Ich würde es machen.

Chemieloewe

Also, für mich wäre das wieder ein sehr unsicheres u. riskantes Abenteuer – Stichwort Holzhauser – das wir uns eigentlich bei bisher 3 machbaren Transfers nicht leisten können.

Nun ist ja offensichtlich der 1. Transfer in Person von David Richter von Kickers Offenbach klar. Bei bisheriger Rechnung mit 3 finanziell machbaren Transfers wären dann nur noch 2 drin. Weiß nicht, was Richter kostet, aber einen Torhüter holen, auch wenn mit Kretzsche die Nr. 2 weg ist??? Hätte ich bei knapper Kohle nicht gemacht, sondern noch einen eigenen guten Nachwuchstorhüter zu den 1. Profis hochgezogen u. dafür 2 richtig gute Stürmer u. 1 fähigen Mittelfeldallrounder für die 8 geholt. Aber, wenn die Sportführung meint…?

Außerdem würde ich mit dem Ausstieg von Gorenzel den Sport-GF einsparen u. das den Pfeifer mitmachen lassen, der dann die Kaderplanung u.-Zusammenstellung von Gorenzel, am besten jetzt schon überlappend, übernehmen u. mit Jaco weitermachen sollte. Das müsste aber nun endlich von der GF-GmbH der KGaA mit letztendlicher Entscheidungsgewalt des e.V. schnellstens festgelegt u. entschieden werden, was nun auch schon wieder überfällig ist, denn das Transferkarussell u. die Kaderplanungen der Vereine laufen schon längst auf Hochtouren. Wir kommen da aber wie gewohnt bestimmt wieder nicht aus dem Knick u. viel zu spät o. garnicht in die Spur – 60=Chaosverein aus Tradition…😖😡😴

Last edited 1 Jahr zuvor by Chemieloewe
Sechzgerflore

Naja, weiß nicht…

Roloe

Wie stark ist denn die 2. türkische Liga einzuschätzen? Ist die vergleichbar mit der 3. Liga in Deutschland?

Jan

Ja ist vergleichbar

Forchheimer

Die Vereine aus der 2.Liga haben viele ausländische Kicker und alle wollen aufsteigen. Vereine aus Istanbul zahlen sehr gut, mehr als marktüblich, weil sonst kein Ausländer kommen würde. Fast jeder Verein hat ein Mäzen .
Bei einigen Vereinen ist sogar die jeweilige Stadt selbst der Geldgeber. Etwas was hier in D. undenkbar wäre.
Technisch sehe ich die 2.liga der Türkei stärker als die 2.Bundesliga.
Taktik,Zweikampfvehalten,Abwehverhalten und Disziplin jedoch maximal Regionalliga.
Eher Bayernliga Niveau.
Es geht doch oft Vogelwild zu.