Der FSV Zwickau muss im Rahmen des Nachlizensierungsverfahrens bis zum 21.Januar rund 1,9 Millionen Euro als Zufluss weiterer Liquidität nachweisen. Dies berichtet das Onlineportal liga3-online und beruft sich dabei auf ein Interview mit dem FSV Zwickau-Vorstandssprecher Tobias Leege mit TAG24. Damit verbunden ist auch eine Transferauflage, die Zugänge vorerst verhindert. Das Transferfenster ist noch bis zum 1.Februar geöffnet. Bei Einhaltung der Frist ist eine Neuverpflichtung für den FSV Zwickau noch möglich.

Lösungen bereits in Aussicht

Die Summe möchte der FSV Zwickau mit bereits unterzeichneten Sponsoring-Verträgen sowie mit Geldern aus der Corona-Hilfe Profisport vom Staat aufweisen. Dass die Nachweise möglichst schnell erbracht werden können, ist für die Sachsen von großer Bedeutung. Ansonsten droht dem FSV Zwickau bei Nichteinhaltung eine Geldstrafe oder sogar ein Punktabzug. In 15 Tagen läuft die Frist ab.

Kein unbekanntes Szenario

Für Anhänger des TSV 1860 München ist ein Liquiditätsnachweis kein unbekannter Vorgang. 2013 kam es dadurch beispielsweise zur Kooperation mit dem Sportmarketing-Unternehmen Infront.

Uerdingen ebenfalls in Schwierigkeiten

Anfang Dezember wurde bekannt, dass Mikhail Ponomarev beim KFC Uerdingen spätestens zum Saisonende aussteigen möchte. Es wurde bereits ein neuer Investor gefunden. Darüber müssen die Mitglieder nun abstimmen. Am 12.Januar soll eine Informationsveranstaltung stattfinden.

Hasan Kivran verlässt Türkgücü

Auch bei Türkgücü München steht ein Wechsel des Geldgebers auf der Agenda. Kurzfristig wurde bekannt, dass Hasan Kivran bei Türkgücü aufhört. sechzger.de hatte hierzu bereits einen Kommentar verfasst. Eine Gäste-Geisterticket-Aktion für das Spiel gegen Dynamo Dresden wurde nach Protesten aus der Elbstadt frühzeitig wieder gestoppt. Ein Ersatz für Hasan Kivran wurde bisher noch nicht gefunden.

Durch die Corona-Pandemie fehlen vielen Drittligisten wichtige Einnahmequellen. Ticket-Einnahmen machen im Vergleich zur ersten und zweiten Liga einen Großteil der Einnahmen aus, die Fernsehgelder sind vergleichsweise gering. Es dürfte spannend bleiben, ob alle Mannschaften der 3.Liga finanziell unbeschadet durch die laufende Saison kommen.

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments