Die Idee war gut, aber zur Umsetzung wird es nicht kommen. Einer der beiden Giesinger Bezirksausschüsse hatte den Wunsch vorgebracht, eine Kita im Grünwalder Stadion zu integrieren. Diesem Vorhaben schob das Referat für Bildung und Sport laut AZ nun einen Riegel vor.

Keine Kita im Grünwalder Stadion

Zwar könne sich das Referat durchaus vorstellen, dass die für die Gastronomie ausgewiesenen Flächen außerhalb des Fußball-Spielzeiten auch anderweitig genutzt werden, eine Kindertagesstätte sei jedoch nicht möglich.

So seien Nutzungen, die “besondere fachliche Anforderungen” wie feste Öffnungszeiten, Zugang abseits der Spieltage oder Freiflächen haben, aus Sicht der Stadt nicht realisierbar. Zudem sei es “keine kostengünstige Möglichkeit”, im Stadion eine Kita zu betreiben, so das zuständige Referat für Bildung und Sport.

5 1 vote
Artikelbewertung
Vorheriger ArtikelMarkus Ziereis im Interview: “Bei 1860 war richtig Druck auf dem Kessel.”
Nächster ArtikelSechzig um sieben: Goden aussortiert
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
3 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

Wie ich schon im LM geschrieben habe, hier auch gleich noch zu dem gleichen Thema:
Ein Kindergarten im Komplex des Grünwalder Stadions wäre mal ein richtig guter, ausgezeichneter, phänomenaler Ansatz, ein Projekt, dass großen Beifall verdient hätte. Es wäre gerade bei einer großen Investitionssumme ein beispielhafter sozial-/sportpolitische Synergieeffekt u. ein sehr ambitioniertes Vorzeigeprojekt zugleich. Aber die Luftpumpen bei der Stadt München bekommen sowas wie in Hamburg beim FC St. Pauli eben nicht hin. Dementsprechend genauso sieht die geplante Umbaurealisierung auch aus. Ob der Umbau so o. anders bis 2030 realisiert wird o. auch garnicht, steht in den Sternen, auch wenn der Stadtrat dem Umbau formell zugestimmt hat. Was bis zur fertigen Projektierung u. bis zum Baustart noch alles verhandelt, beschlossen u. genehmigt werden muss, kann noch eine große, schwierige u. langwierige Mammutaufgabe werden, deren Ausgang u. Zeitraum sehr ungewiss ist. Also, sehr euphorisch kann ich nicht sein, dass das ganze Prozedere bis zum geplanten Baustart 2026 wirklich erledigt ist, nachdem was wir bisher mit dem Umbau von der Stadt erleben mussten. Bin gespannt, wie u. wann es weitergeht u. wie u. wann sich die Stadt mit den Nutzern, 60 u. Bäh zu den offenen Fragen, wie Miete, Nutzungsvertrag, Kapazität…usw. verständigt u. einigt. Die Odyssee des Sechzgers geht erstmal weiter.

Last edited 7 Monate zuvor by Chemieloewe

Sehe ich anders. Der Stadtratsbeschluss war ein Meilenstein und es wird zum Ligaunabhängigen Umbau kommen ( müssen). Die Planungen laufen und eine endgültige Baugenehmigung und der Umbaustart erfolgen hoffentlich bis 2025.
Unser Zweitligateam mir einer weiß-blauen Euphoriewelle wird dann ab 26/27 durch Giesing getragen .. und wir sind dann wieder dabei ( nur etwas älter)

Ich wünsche u. hoffe, lieber @United Sixties, Du behältst Recht u. es wird so geschehen wie Du schreibst, dann weicht mein Pessimismus hoffnungsvollem Optimismus, den ich tief in mir natürlich weiterhin habe u. mit Dir u. vielen Löwen teile. 😉🙏
Alles Andere, wenn der Sechzgerumbau platzt u. irgendwie auf der Strecke bleibt, wäre das eine übelste Riesenschande u.-Blamage u. ein riesengroßes Armutszeugnis für die Stadt München!

Last edited 7 Monate zuvor by Chemieloewe