Durch die bisher neun Neuzugänge ist der Kader des TSV 1860 München aufgebläht. Nachdem einige Talente zur U21 zurückgestuft wurden, und Johan Djayo nach Burghausen wechselte, steht eine weitere Trennung an: Kevin Goden wurde aussortiert.

Köllner schasst Goden

Der 23-jährige Spezialist für die rechte Außenbahn soll sich in der laufenden Transferperiode einen neuen Verein suchen. Michael Köllner führte gegenüber dem Münchner Merkur aus, dass Goden aussortiert wurde und er auf der “Position rechts hinten anders plant”. Damit kann sich Kevin Goden trotz bis 2023 laufenden Vertrag eine neue Wirkungsstätte suchen. Die Löwen wollen ihm sogar dabei helfen.

Zehnter Neuzugang wird gesucht

Ebenfalls gegenüber dem Merkur ließ Köllner verlauten, dass nach wie vor ein zehnter Neuzugang gesucht wird. Köllner hat dabei einen weiteren offensiven Mittelfeldspieler im Visier. Allerdings hat der Coach dabei keinen Zeitdruck. Man halte aber die Augen offen, um bei einem entsprechend attraktiven Spieler gegebenfalls nochmal zuschlagen zu können.

Marcel Bär: Hartnäckig erkältet

Der Torschützenkönig der letzten Saison leidet unter einer hartnäckigen Erkältung. Gestern unterzog er sich einem weiteren Medizincheck, falls dieser positiv ausfallen sollte, wird Cello in Kürze ins Training einsteigen. Gerüchteweise versuchen übrigens Heidenheim und Dresden, Marcel Bär den Löwen abzuwerben.

Markus Ziereis im Interview

In einem Interview mit transfermarkt.de äußerte sich der ehemalige Löwenstürmer auch ausführlich zu seiner Vergangenheit an der Grünwalder Straße. “Was mir extrem imponiert hat, war die Leidenschaft, mit der die 1860-Fans uns in jedem Heimspiel nach vorne getrieben haben. Das Grünwalder Stadion war ein wahrer Hexenkessel”, äußerte sich Ziereis.

Keine Kita im Sechzgerstadion

Die vom Bezirkausschuss angeregte Kita im Grünwalder Stadion wird nicht kommen. Diese sei laut dem Referat für Bildung und Sport in einem Fußballstadion nicht umsetzbar.

Watzke erklärt 50+1 für “sicher”

Der DFL-Aufsichtsratsvorsitzende Hans-Joachim Watzke erklärte im kicker, dass “es nicht mehr nötig sei, über 50+1 zu diskutieren”. Denn unter seiner Verantwortung wird es hundertprozentig keine Änderungen an der Regelung geben.

News aus der dritten Liga

Waldhof sucht noch vier Neuzugänge

Sechs Neuzugänge für die kommende Saison konnte der Waldhof bisher unter Vertrag nehmen. Trotzdem suchen die Mannheimer noch vier neue Spieler. Es sollen noch ein Innenverteidiger, ein Linksverteidiger und zwei Offensivspieler kommen.

Rot-Weiß Essen will Stadionausbau forcieren

Über 7.000 Dauerkarten hat der Aufsteiger aus dem Ruhrgebiet bereits absetzen können. Der Rat der Stadt Essen soll nach den Sommerferien über einen Ausbau des Stadions auf 27.000 Plätze entscheiden. Bis zur Saison 26/27 soll der Umbau abgeschlossen sein. Da könnte sich die Stadt München mal eine Scheibe davon abschneiden…

Daferner wechselt zum Club

Die Bild-Zeitung berichtet, dass Dynamo Dresden und der 1. FC Nürnberg sich auf eine Ablöse für den Ex-Löwen geeinigt haben. Angeblich soll der Stürmer für die Summe von einer Million zu den Franken wechseln.

Damit seid Ihr wie immer bestens informiert, was in der Grünwalder Straße und der dritten Liga läuft. Sechzger.de wünscht Euch einen schönen Tag!

 

5 3 votes
Artikelbewertung
Vorheriger ArtikelGrünwalder Stadion: Stadt sagt “nein” zur Kita im Sechzger
Nächster ArtikelMitgliederversammlung: Kein Antrag auf Onlinewahl beim TSV 1860
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

Das Thema Kevin Goden finde ich schon etwas seltsam. Köllner kannte ihn und holte ihn, jetzt wird er trotz laufenden Vertrags aussortiert.
Natürlich war er viel verletzt/krank aber als Fehlkauf hätte ich ihn auch nicht bezeichnet. Fraglich ob wir jemanden finden, der sein Gehalt bezahlt und wenn er nicht will sitzt er das Jahr ab.

Hauptsache Alexander Freitag bleibt, da gibts keinen Ärger zu Hause…. Was man sich bei Sechzig alles erlauben kann, erinnert mich an Werner, aber der hatte Erfolg