Obwohl wir es nicht mit absoluter Sicherheit sagen können, gehen wir schwer davon aus, dass Hans Sitzberger, der Vizepräsident des TSV München von 1860 e.V. seinen heutigen 68. Geburtstag im hohen Norden der Republik verbracht hätte. Bzw. auf dem Weg dort hin und wieder zurück nach München.

Immer für die Löwen da

Wenn die Löwen seine Unterstützung brauchen, dann ist er zur Stelle: Ob als Sponsor der KGaA mit seinem Unternehmen AHD Sitzberger, ob mit einer spontanen finanziellen Unterstützung für die Beerdigungskosten eines ehemaligen Löwenspielers (wir berichteten Anfang November letzten Jahres darüber)* oder eben mit der persönlichen Anwesenheit bei den Spielen der Köllner-Elf – der Hans ist da!

*) Da wir schon vor einem Jahr bei unseren Glückwünschen für unseren Vizepräsidenten auf sein vielseitiges und vielfaches Engagement hingewiesen haben, wollen wir es an dieser Stelle bei diesen wenigen Beispielen belassen)

Daheim anstoßen, statt auf Reisen gehen

Dass der heutige Auftritt beim Drittligaaufsteiger in Lübeck bekanntermaßen dem winterlichen Wetter der letzten Tage in Norddeutschland zum Opfer fällt, dürfte seine engsten Familienangehörigen freuen: So wird sicher im ganz kleinen Kreis – Corona-konform – in aller Ruhe auf den Jubilar angestoßen.

Persönliche Bekanntschaft

Der Verfasser dieser Zeilen durfte Hans Sitzberger im Rahmen einer Auswärtsfahrt nach Halle am Karsamstag 2019 näher kennenlernen. Hans saß am Steuer und ich daneben. Und ich kann berichten, dass diese Fahrt – angesichts der interessanten Geschichten, die der Hans nicht nur rund um die Löwen zu erzählen hat – wie im Flug verging. Ein hochinteressanter und extrem sympathischer, bodenständiger Zeitgenosse, der trotz großen beruflichen Erfolgs nie seine Wurzeln vergessen hat und jedem Menschen mit Respekt und auf Augenhöhe begegnet. So einer ist der in Schönberg im Bayerischen Wald geborene Sitzberger. Und wahrscheinlich ist genau dies sein Erfolgsgeheimnis: Dass sich Hans nie zu Schade dafür war und auch im fortgeschrittenen Alter niemals ist, selbst mit anzupacken.

Was wir ihm wünschen

Von einem ruhigen Leben als Rentner ist Hans Sitzberger meilenweit entfernt. Wir wünschen ihm und der ganzen Löwenfamilie, dass uns auch dieses Präsidiumsmitglied noch sehr lange bei Sechzig erhalten bleibt. Viel Freude mit den Kindern und Enkelkindern, weiterhin Erfolg mit seinem Unternehmen und möglichst wenige Konflikte bei den Löwen sind neben der Gesundheit sicher die Eckpfeiler, dass dieser Wunsch auch in Erfüllung geht!

Ois guade, Hans!

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments